Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Hauptstadt des Fairen Handels

Lokale Agenda 21- Aktuelles

Agenda 21 - Hauptstadt des Fairen Handels

Düsseldorf ist "Hauptstadt des Fairen Handels"

Im bundesweiten Wettbewerb als "Hauptstadt des Fairen Handels" hat Düsseldorf mit einer Vielzahl von Themen und Projekten die Jury überzeugen können.

  1. Faire Beschaffung durch die Stadt Düsseldorf - vom     Projekt zum Prinzip!
  2. Firmenpreis für Hauptschulen - zum Fairen Handel
  3. Faire Blumen - Düsseldorf blüht auf
  4. Düsseldorf Café - eine Erfolgsgeschichte im fünften Jahr
  5. Faires hüpft, trägt und fliegt in Düsseldorf
  6. Medien und Fairer Handel - Tue Gutes und rede darüber

Der Faire Handel zeigt, wie wir weltweit sozial, ökologisch und ökonomisch verantwortlich handeln können und gleichzeitig einen Beitrag zur Bildung leisten. mehr

Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul würdigte die Aktivitäten der Stadt insbesondere bei der fairen Beschaffung und der kontinuierlichen, breit angelegten Arbeit. Der Preis wurde durch das gemeinsame Engagement von Politik, Verwaltung, besonders der Lokalen Agenda und der Eine Welt Initiativen in Düsseldorf erarbeitet.

Düsseldorf setzte sich damit gegen 24 Mitbewerber durch. Zweite Plätze belegen die Städte Bonn und Marburg, Neuss wurde Dritter und München erhielt einen Sonderpreis.

Der Wettbewerb "Hauptstadt des Fairen Handels" wird alle zwei Jahre von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt verliehen. Der Wettbewerb will das Engagement der Kommunen zum Thema Eine Welt und Fairer Handel würdigen und die Beispiele bekannter machen. Darüber sollen Nachahmer gefunden und ermuntert werden, den praktizierten Lösungen und Aktivitäten zu folgen.

Für Düsseldorf ist der Titel Dank für das bisherige Engagement und gleichzeitig Ansporn weiter zu machen. Der Düsseldorfer Umweltamtsleiter Dr. Werner Görtz, Agenda- Koordinatorin Ursula Keller und der Geschäftsführer des Eine Welt Forums Ladislav Ceki nahmen am 19.09.2007 die Auszeichnung entgegen. Neben der Urkunde erhält die Stadt ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro. Wie mit diesem Betrag der faire Handel in Düsseldorf weiter unterstützt werden soll, entscheidet der Eine Welt Beirat.

Die Stadt möchte diesen Titel in den kommenden Jahren verteidigen und ruft alle Interessierten auf, mitzumachen. Alle Bürger sind eingeladen, selbst (mehr) fair gehandelte Produkte zu kaufen und dafür zu werben.
Akteure, die neue Ideen haben, oder Unterstützung im Bereich Fairer Handel brauchen, können sich bei der Lokalen Agenda im Umweltamt LokaleAgenda@duesseldorf.de oder Telefon 0211.89-26809 melden.

Weiter zum Projekt
Düsseldorf ist und bleibt "Hauptstadt des Fairen Handels"



Lokale Agenda 21- Aktuelles

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

29. Mai 2016 | 07:45 Uhr

So
22°
Details Mo
20°
Details Di
21°
Details