Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Pressemeldung

Wohnung ausgebrannt - fünf Verletzte


Dienstag, 17. Mai 2011, 13.10 Uhr, Oberkasseler Straße, Oberkassel

Am Dienstagmittag kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Souterrainwohnung an der Oberkasseler Straße. Dabei wurden vier Erwachsene und ein Kleinkind verletzt, darunter auch ein Feuerwehrmann. Die Flammen zerstörten die Mieträume, die Wohnung ist vorübergehend unbewohnbar. Das Gebäude musste zunächst vom Strom- und Gasversorgungsnetz getrennt werden. Es entstand ein Schaden von 150.000 Euro. Der Verkehr wurde erheblich behindert, die Straßenbahnlinie war davon nicht betroffen.

Eine schwarze Rauchsäule stieg aus dem rückwärtigen Bereich des Wohngebäudes empor, der bis zur Innenstadt hin zu sehen war. Mehrere Notrufe liefen deshalb auf der Leitstelle der Feuerwehr ein. Beim Eintreffen stand die 60 Quadratmeter große Souterrainwohnung bereits im Vollbrand. Insgesamt wurden drei Erwachsene und ein Kleinkind aus dem Gebäude geholt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in verschiedene Krankenhäuser transportiert.

Ein 61-jähriger Mann wurde aus der Brandwohnung gerettet, der schwer verletzt mit einer Rauchgasvergiftung in die Uniklinik kam. Eine Mutter (33) war mit ihrem vier Monate alten Säugling zufällig an der Brandwohnung vorbeigekommen, beide atmeten Brandrauch ein. Ebenfalls verletzt wurde ein 56 Jahre alter Hausbewohner, der aus einer der oberen Etagen durch den verqualmten Treppenraum lief. Ein Feuerwehrmann (38) verletzte sich im Nacken durch heißes Löschwasser. Der Brand war nach rund 30 Minuten unter Kontrolle.

Die Stadtwerke trennten die Strom- und Gasversorgung ab. Zwei Löschzüge waren 90 Minuten im Einsatz. Der Sachschaden beträgt 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Durch den Brand kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ab dem Belsenplatz in Richtung stadteinwärts. Der Stau kam auch durch den Baustellenverkehr auf der Luegallee. Die schweren Laster kamen nur langsam auf der offengehaltenen Fahrspur vorwärts, wodurch der Straßenverkehr sich schnell zurückstaute bis zum Belsenplatz. Der Einsatz endete um 16.10 Uhr, es waren sechs Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Löschzüge alarmiert worden.

Parallel zum Zimmerbrand in Oberkassel um 13.10 Uhr, wurde der Feuerwehr ein weiterer Zimmerbrand auf der Kronenstraße gegen 13.11 Uhr gemeldet (Ende um 13.45 Uhr). Dort brannte ein Fernsehgerät mit Ausbreitung auf die Wohnung. Während der Löscharbeiten durch den Löschzug der Feuerwache Hüttenstraße, meldeten mehrere Passanten einen Brand in den Düsseldorf-Arcaden. Die Notrufe dazu gingen um 13.18 Uhr (Ende um 13.50 Uhr) in der Leitstelle ein. Schnell konnte der Einsatzleiter Entwarnung geben: Der Brandrauch kam vom Wohnungsbrand in der Kronenstraße. Kurzzeitig waren die Innenstadt-Feuerwachen durch die Gleichzeitigkeit der Einsätze verwaist.


Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

31. Mai 2016 | 18:00 Uhr

Di
22°
Details Mi
21°
Details Do
23°
Details