Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Aktuelles

Quadriennale 2014:
Visionen und Alpträume - Die Stadt der Zukunft im Film

Plakat der Quadriennale Unter dem Titel "Über das Morgen hinaus" laden 13 Düsseldorfer Museen ihre Besucherinnen und Besucher ein, über die Zukunft nachzudenken und präsentieren vom 5. April bis 10. August mannigfaltige Zugänge zu diesem Thema. Mit seiner Ausstellung "Visionen und Alpträume – Die Stadt der Zukunft im Film" verfolgt das Filmmuseum den Blick in die Zukunft und dessen Wandlung im Film über den Zeitraum von 100 Jahren und setzt ihn in Beziehung zu gesellschaftlichen Entwicklungen. Erstmals begibt sich das Museum an der Schulstraße mit der Schau in andere Räumlichkeiten: Das NRW-Forum am Ehrenhof hat sich mit seinen hohen Hallen geradezu für diese Ausstellung angeboten.
Mehr erfahren...
More details (english)...


Shakespeare Reloaded
Außergewöhnliche Verfilmungen der Komödien und Dramen Shakespeares zeigt das Filmmuseum im Juli und August.
Mehr erfahren...
Flyer zur Filmreihe "Shakespeare Reloaded"

Sommer in Frankreich
Die Black Box bringt im Juli eine Filmreihe unter dem Motto „Sommer in Frankreich“, bei der um mehr geht als Sonne, Wasser und Entspannung.
Mehr erfahren...

Literatur in Bewegung
Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Literatur in Bewegung“ des Heinrich-Heine-Instituts präsentiert das Filmmuseum eine kleine filmische Sommerschau. Im Fokus stehen Autoren wie Theodor Fontane oder Thomas Mann, aus deren Werken bekannte Literaturverfilmungen entstanden sind.
Mehr erfahren...

Stummfilm mit Musik: Aelita
In der Reihe Stummfilm mit Musik und im Begleitprogramm der Ausstellung "Visionen und Alpträume - Die Stadt der Zukunft im Film" läuft in der Black Box am Samstag, 16. August, um 20 Uhr der russische Stummfilm "Aelita - Der Flug zum Mars".
Mehr erfahren...


Sommerferienprogramm des Filmmuseums

Filmklappe

In den Sommerferien bietet das Filmmuseum zwischen dem 10. Juli und dem 13. August insgesamt sechs Workshops für Kinder und Jugendliche an. Unter anderem können die Nachwuchsregisseure und -schauspieler einen eigenen kleinen Film drehen.
Mehr erfahren...




1. Filmfestival mit Schwerpunkt Theater in Deutschland
Im November (22.- 24.11.2014) wird das TheaterFilmFest (TFF) bei uns im Filmmuseum und dem Theatermuseum zu Gast sein. Mit Projektionen, Videos, Einspielern und anderen Mitteln versuchen Regisseure und Intendanten, junge Menschen für eine Kunstform zu begeistern, der viele Kritiker längst den Untergang vorausgesagt haben. Welche Daseinsberechtigung hat Theater also noch? In welchen audiovisuellen Formaten erhält es eine besondere Würdigung? Diesen und anderen Fragen möchte das Festival auf den Grund gehen. Für weitere Informationen:
Homepage TheaterFilmFest


Das August-Programm steht!
Verbringt mit uns einen wundervollen Kino-Sommer - in der Black Box herrscht völlig unabhängig vom Wetter cinephile Sommerfrische! Download hier

Highlights diesmal:
Ebenso wie unsere aktuelle Sonderausstellung VISIONEN UND ALPTRÄUME - DIE STADT DER ZUKUNFT IM FILM geht die begleitende Filmreihe in ihre letzte Runde · Anläßlich seines 450. Geburtstages zeigt die Reihe SHAKESPEARE RELOADED außergewöhnliche Verfilmungen der Stoffe des englischen Dramatikers · Im Rahmen der Ausstellung LITERATUR IN BEWEGUNG des Heinrich-Heine-Instituts präsentiert das Filmmuseum eine kleine filmische Sommerschau · In unserer Reihe STUMMFILM mit MUSIK wartet im August AELITA darauf, live an der historischen Welte-Kinoorgel begleitet zu werden



A Night at the Movies
Riesenandrang bei der Nacht der Museen im Filmmuseum


Riesenandrang herrschte bei der Nacht der Museen beim Filmmuseum und in der Ausstellung „Visionen und Alpträume - Die Stadt der Zukunft im Film“ im NRW-Forum. Fast den ganzen Abend bildeten sich lange Schlangen vor den Eingängen.
Mehr erfahren...

Deutsche und Rumänen feierten gemeinsam
„Atheneum“, der Deutsch-Rumänische Kulturverein, und das Filmmuseum Düsseldorf luden unter dem Motto „Romania, Tara des vis – Rumänien, ein Traumland“ ein zu einem deutsch-rumänischen Abend. Zahlreiche Gäste feierten gemeinsam.
Mehr erfahren...




Ein "Stern" für Luise Rainer
Die 1910 in Düsseldorf geborene Schauspielerin Luise Rainer wird mit einem eigenen "Stern" im Pflaster vor dem Filmmuseum geehrt.
mehr Informationen


Filmmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

Tel0211.89-92232
Fax0211.89-93768
filmmuseum@ duesseldorf.de

Museumseingang
Stadtplanausschnitt
Logo der Quadriennale 2014
Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

30. Juli 2014 | 17:10 Uhr

Mi
23°
Details Do
23°
Details Fr
27°
Details