Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Filmreihen & Specials

Filmstreifen
Juni:

Cutting Edge!

Cutting Edge


Film- und Vortragsreihe zur Filmmontage

Die Reihe "Cutting Edge!" gibt vom 1. bis 29. Juni einen interessanten Einblick in die Aspekte des Filmemachens und widmet sich den Montage-Ästhetiken in neueren, aber auch zu Klassikern gewordenen Filmen. Auch wenn der Filmschnitt meist nicht bewusst vom Zuschauer wahrgenommen wird, so entscheidet die Kombination der einzelnen Aufnahmen doch maßgeblich über den Ablauf und die Wirkung der Handlung.

Die Filme werden im Juni jeden Mittwoch um 20 Uhr gezeigt. FilmwissenschaftlerInnen geben jeweils eine kurze Einführung in die Filme und präsentieren die Besonderheiten ihrer Montage.

Programmübersicht:

Mi 1.6. 20:00
»Triebbild und Triebmontage«
DRIVE

USA 2011 · 100’ · OmU · digitalDCP · ab 18 · Regie: Nicolas Winding Refn
Einführung: Sulgi Lie (Los Angeles)

Mi 8.6. 20:00
»Unsichtbare Montage«
THE NOAH

USA 1975 · 107’ · OF · digital · ab 18 · Regie: Daniel Bourla
Einführung: Johannes Pause (Mannheim)

Mi 15.6. 20:00
»Montage im Bild I: Split Screen«
SNAKE EYES · SPIEL AUF ZEIT

USA 1998 · 98’ · OF · digital1080p · FSK 12 · Regie: Brian De Palma
Einführung: Cecilia Valenti (Düsseldorf)

Mi 22.6. 20:00
»Politik der (Parallel-)Montage«
BIRTH OF A NATION · DIE GEBURT EINER NATION

USA 1915 · 192’ · engl. Zwischentitel · digital1080p · ab 18 · Regie: D.W. Griffith
Live-Musik: Daniel Kothenschulte
Einführung: Ulrich Meurer (Bochum)

Mi 29.6. 20:00
»Montage im Bild II: Verteilte Aufmerksamkeit«
LEVIATHAN

USA·GB·F 2012 · 87’ · ohne Dialog · digitalDCP · ab 18 · Regie: Lucien Castaing-Taylor
Einführung: Petra Löffler (Berlin)

Alle Informationen zur Filmreihe finden Sie im:Kinoprogramm Juni



Filmreihe & Gespräch: Jürgen Prochnow

Filmreihe Jürgen Prochnow


Jürgen Prochnow zu Gast im Filmmuseum

Zu Ehren seines 75. Geburtstages veranstaltet das Filmmuseum eine Reihe mit sieben ausgewählten Filmen des renommierten und international bekannten Schauspielers. An seinem Geburtstag, dem 10. Juni, wird Jürgen Prochnow persönlich im Filmmuseum zu Gast sein und mit Bernd Desinger über Leben und Karriere sprechen. Anschließend zeigt die Black Box mit DIE VERROHUNG DES FRANZ BLUM einen der wichtigsten Filme im Frühwerk des Schauspielers. Nach der Filmvorführung lädt das Filmmuseum zu einem Umtrunk ein.

Die Filme der Reihe:

Fr 10.6. 19:00
DIE VERROHUNG DES FRANZ BLUM

BRD 1974 · 105’ · DF · digital · FSK 16 · Regie: Reinhard Hauff
Zu Gast: Jürgen Prochnow

Sa 11.6. 21:00
A DRY WHITE SEASON · WEISSE ZEIT DER DÜRRE

USA 1989 · 107’ · OF · 35mm · FSK 16 · Regie: Euzhan Palcy

So 12.6. 14:30
DIE KONSEQUENZ

BRD 1977 · 94’ · DF · digital · FSK 12 · Regie: Wolfgang Petersen

Fr 17.6. 21:00
DIE DUNKLE SEITE DES MONDES

D·LUX 2015 · 97’ · OmU · digitalDCP · FSK 12 · Regie: Stephan Rick

Sa 25.6. 20:00
DAS BOOT - DIRECTOR'S CUT

D 1981 · 208’ · DF · digital1080p · FSK 12 · Regie: Wolfgang Petersen

So 26.6. 16:30
EINER VON UNS BEIDEN

D 1974 · 105’ · DF · 35mm · FSK 16 · Regie: Wolfgang Petersen

Do 30.6. 20:00
DUNE · DUNE - DER WÜSTENPLANET

USA 1984 · 136’ · OF · digital1080p · FSK 16 · Regie: David Lynch

Alle Informationen zur Filmreihe finden Sie im Flyer:Filmreihe & Gespräch: Jürgen Prochnow



Italienischer Neorealismus

ROMA, ORE 11


Filme des Italienischen Neorealismus

Die Filme dieser Epoche (1943-1954) sollten die ungeschönte Wirklichkeit abbilden und das Leiden unter Diktatur, Armut und Unterdrückung darstellen. Dabei hat der Neorealismus ein klares Ziel: die Erziehung zum gesellschaftlichen Fortschritt. Vom 3. bis 26. Juni werden vier Filme des italienischen Neorealismus in der Black Box vorgeführt, welche sich mit zeitgenössischen, gesellschaftlichen Zuständen befassen und Missstände aufzeigen.

Programmübersicht:

Fr 3.6. 21:00 | So 12.6. 16:30
UMBERTO D.

I 1952 · 91’ · OmeU · digital1080p · FSK 12 · Regie: Vittorio de Sica

So 5.6. 16:30 | Fr 17.6. 19:00
ROMA CITTÀ APERTA · ROM, OFFENE STADT

I 1945 · 98’ · DF · 35mm · FSK 12 · Regie: Roberto Rossellini

Sa 11.6. 19:00 | So 19.6. 14:00
ROMA, ORE 11 · ES GESCHAH PUNKT 11

I 1949 · 105’ · DF · 35mm · ab 18 · Regie: Giuseppe de Santis

So 19.6. 16:30 | So 26.6. 14:00
BELLISSIMA

I 1951 · 116’ · OmU · 35mm · FSK 12 · Regie: Luchino Visconti


Alle Informationen zu den Filmen finden Sie im:Kinoprogramm Juni





regelmäßige Termine:

Stummfilm + Musik

Original Welte-Kinoorgel aus dem Jahr 1929

Seit der Erfindung des Tonfilms in den 1920er Jahren wird der Film ohne technisch-mechanische Tonverarbeitung als Stummfilm bezeichnet. Stummfilme wurden seinerzeit fast ausnahmslos live von Musik begleitet. An diese Tradition anschließend zeigt das Filmmuseum einmal monatlich samstags um 20:00 Uhr einen Stummfilm mit Musikbegleitung. Neben der klassischen Begleitung am Klavier oder der hauseigenen Welte-Kinoorgel, kommen auch moderne und innovative Instrumentierungen wie beispielsweise Free Jazz, College Rock, Noise, Schlaginstrumente oder elektronische Musik zum Einsatz.

Eintritt: 8,00 € · Ermäßigt: 5,00 € · mit Black-Box-Pass: 4,00 €

Sa 18.6.2016 | 20:00
SUNRISE – A SONG OF TWO HUMANS

Friedrich Wilhelm Murnau · USA 1926/27 · englische Zwischentitel · ab 18
Matthias Haarmann (Köln) begleitet an der Welte-Kinoorgel.



Stationen der Filmgeschichte

Stationen der Filmgeschichte

IMMER DIENSTAGS ★ IMMER 20.00 UHR

Stationen sind Orte der Abfahrt, Ankunft oder des Richtungswechsels. Auf der langen Reise der Filmgeschichte gab es immer wieder Regisseure, die Neues geschaffen, Außergewöhnliches geleistet oder etwas Einmaliges hervorgebracht haben. Sie schufen Filme, die nach wie vor spannend und interessant sind, ihre Zeit überlebt haben und heute teilweise mehr begeistern als so manche aktuelle Produktion. Viele entwickelten eine „Handschrift“, die prägend auf die Filmkunst einwirkte, andere blieben unvergessene und unübertroffene „Solitäre“.

Diesen Kosmos in 100 Filmen widerspiegeln zu wollen, kann nur ein Ausschnitt sein, angreif- und kritisierbar, wenn ein als wichtig empfundener Regisseur in der Auswahl nicht zu finden ist. Daher folgte das Kuratorium richtungsweisenden Regeln, um die Auswahl vielfältig und interessant zu gestalten. Denn diese vom Filmforum – Freundeskreis des Filmmuseums Düsseldorf e.V. und dem Filmmuseum veranstaltete filmhistorische Reihe steht für attraktive und bewegende Filme, immer am Dienstag - immer in der Black Box.


21.06. ★ LE CERCLE ROUGE ·VIER IM ROTEN KREIS
F 1970 · Regie: Jean-Pierre Melville

28.06. ★ UKIKUSA · ABSCHIED IN DER DÄMMERUNG
J 1959 · Regie: Yasujirô Ozu

SOMMERPAUSE IM JULI UND AUGUST

06.09. ★ IN JENEN TAGEN
D 1947 · Regie: Helmut Käutner

13.09. ★ SOLJARIS · SOLARIS
UdSSR 1972 · Regie: Andrej Tarkowskij

20.09. ★ 12 ANGRY MEN · DIE ZWÖLF GESCHWORENEN
USA 1957 · Regie: Sidney Lumet

27.09. ★ JACKIE BROWN
USA 1997 · Regie: Quentin Tarantino

04.10. ★ MON ONCLE · MEIN ONKEL
F·I 1958 · Regie: Jacques Tati

11.10. ★ THE WILD BUNCH · THE WILD BUNCH – SIE KANNTEN KEIN GESETZ
USA 1968 · Regie: Sam Peckinpah

18.10. ★ BRONENOSSEZ POTJOMKIN · PANZERKREUZER POTEMKIN
UdSSR 1925 · Regie: Sergei Eisenstein

25.10. ★ 8½ · ACHTEINHALB
I·F 1950 · Regie: Federico Fellini

01.11. ★ KAGEMUSHA · KAGEMUSHA – DER SCHATTEN DES KRIEGERS
J 1980 · Regie: Akira Kurosawa

08.11. ★ WERCKMEISTER HARMÓNIÁK · DIE WERKMEISTERSCHEN HARMONIEN
H·D·F·I 2000 · Regie: Béla Tarr

15.11. ★ LES SALAUDS · DRECKSKERLE
F·D 2013 · Regie: Claire Denis



Filmklassiker am Nachmittag

Peter Paul Brauer: DIE SCHWEDISCHE NACHTIGALL · 1940/41

Die Filmklassiker am Nachmittag zeigen jeden ersten Dienstag im Monat um 15:00 Uhr deutsche Filme mit den beliebtesten Schauspielern aus den 1930er und 1940er Jahren.

Di 6.9. 15:00
EHESTREIK
Georg Jacoby · D 1935

Di 4.10. 15:00
LACHENDE ERBEN
Max Ophüls · D 1933

Di 1.11. 15:00
VIKTOR UND VIKTORIA
Reinhold Schünzel · D 1933

Di 6.12. 15:00
DER BLAUFUCHS
Viktor Tourjansky · D 1938

Eintritt: 2,00 €



Psychoanalyse & Film

Psychoanalyse und Film

Die Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik zeigt einmal monatlich freitags um 19 Uhr einen Film, jeweils eingeführt von Dorothee Krings (Redakteurin der RP) und mit einem Vortrag einer Psychoanalytikerin/ eines Psychoanalytikers kommentiert (anschließend Diskussion).

Fr. 24.06.2016 | 19:00
LEON - DER PROFI
Luc Besson · F 1994

Fr. 26.08.2016 | 19:00
ICH UND DU
Bernardo Bertolucci · I 2012

Fr. 23.09.2016 | 19:00
VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN
Alfred Hitchcock · USA 2012

Fr. 28.10.2016 | 19:00
45 YEARS
Andrew Haigh · GB 2015

Fr. 25.11.2016 | 19:00
HÖHERE GEWALT
Ruben Östlund S·DK·F·NL 2014

Fr. 16.12.2016 | 19:00
EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH
Roy Andersson · S 2014

Kartenreservierung unter 0211 - 8 99 22 32

Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik

Die Wiederholtermine und detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im monatlichen Black Box-Programmflyer (Kategorie Download auf der rechten Seite).



Japanischer Filmclub

Japanischer Filmclub

Jeden ersten Donnerstag im Monat sind beim Japanischen Filmclub japanische Filme in Originalsprache mit Untertiteln zu sehen. Von Anime, über Filmklassiker bis hin zu jungem Kino - Japan-Fans und solche, die es noch werden wollen, können sich auf abwechslungsreiche Einblicke in die japanische Filmkultur freuen!
Der Filmclub findet unter der Schirmherrschaft des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf statt. Spannende Einführungen zu ausgewählten Filmen gibt die den Japan-Fans wohlbekannte Mitarbeiterin des Konsulats - Ruth Jäschke.

Im Juli und August ist die Black Box in der Sommerpause. Die neuen Filmtermine ab September werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.



Spanischer Filmclub

Spanischer Filmclub

Jeden zweiten Donnerstag im Monat zeigt der Spanische Filmclub spanischsprachige Originalfassungen mit deutschen Untertiteln aus Spanien und Lateinamerika. Sie schulen das Ohr für die Vielfalt der spanischen Sprache und stellen Länder und Kulturen vor, die in unseren Medien nur am Rande vorkommen.
Neben selten gezeigten Klassikern bietet der Filmclub gerade jungen Filmemachern ein Forum und spürt so neuen Tendenzen nach.
Regelmäßig begleitet werden die Filme durch kurze Einführungen, die dem interessierten Zuschauer Hintergründe zum Film mit an die Hand geben.

Im Juli und August ist die Black Box in der Sommerpause. Die neuen Filmtermine ab September werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.



Italienischer Filmclub

Italienischer Filmclub

Jeden dritten Donnerstag im Monat zeigt der Italienische Filmclub mit Unterstützung von Manzin, italienische Übersetzungen in der Black Box einen Film in Originalfassung mit Untertiteln, häufig mit einer Einführung von Joachim Manzin.
Informationen zur Reihe unter Italienischer Filmclub

Im Juli und August ist die Black Box in der Sommerpause. Die neuen Filmtermine ab September werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.



Französischer Filmclub

Französischer Filmclub

Das Filmmuseum zeigt in Kooperation mit dem Institut français im Französischen Filmclub am vierten Donnerstag im Monat eine Auswahl französischsprachiger Produktionen.

Do 23.6. | 20:00
LES GARÇONS ET GUILLAUME, À TABLE! · MAMAN UND ICH
Guillaume Gallienne · F·B 2013

Detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im gemeinsamen Sonderflyer Filmclubs - Länder & Kulturkreise



Lotte Reiniger und der absolute Film

Lotte Reiniger Ausstellung


Parallel zur Ausstellung Animation und Avantgarde - Lotte Reiniger und der absolute Film läuft in der Black Box von Mai bis Dezember eine umfassende Filmretrospektive.

Das Filmprogramm:

So 11.9. 14:30 Uhr
Thema: Zeitgenössisches I
LES CONTES DE LA NUIT
Regie: Michel Ocelot · F 2011 · 144min · Farbe
Vorfilm: DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN
Regie: Lotte Reiniger · GB 1954 · 10min · s/w

Do 29.9. 20:00 Uhr
Thema: Zeitgenössisches II
LOTTE REINIGER - TANZ DER SCHATTEN
Regie: Susanne Marschall · D 2012 · 60min · s/w·Farbe
FRÜHE KURZFILME VON MICHEL OCELOT
Regie: Michel Ocelot · F 1980-1992 · 47min · Farbe
Vorfilm: THE TOCHER
Regie: Lotte Reiniger · GB 1938 · 5min · s/w

Sa 8.10. 19:00 Uhr
DIE ZAUBERFLÖTE

Regie: Ingmar Bergman · S 1975 · 135min · Farbe
1. Vorfilm: PAPAGENO
Regie: Lotte Reiniger · D 1935 · 11min · s/w
2. Vorfilm: A NIGHT IN A HAREM
Regie: Lotte Reiniger · GB 1958 · 15min · Farbe

So 23.10. 14:30 Uhr
Thema: Avantgardistisches und Experimentelles
DEUTSCHE TRICKFILME DER 20ER JAHRE
Regie: Rudolf Schummer · D 1977 · 37min · s/w·Farbe
EXPERIMENTELLE KURZ UND WERBEFILME
Regie: Walter Ruttmann· 120min

So 6.11. 14:30 Uhr
Thema: Zeitgenössisches III
WERKSCHAU HANNES RALL
Regie: Hannes Rall · 2003 – 2013 · 65min · s/w·Farbe

Sa 26.11. 20:00 Uhr
Thema: Stummfilm + Live-Musik
DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM
Regie: Paul Wegener · D 1920 · 91min · viragiert

Sa 3.12. 19:00 Uhr
BERLIN: DIE SINFONIE DER GROßSTADT
Regie: Walter Ruttmann · D 1927 · 74min · s/w

So 18.12. 15:00 Uhr
Thema: Stummfilm + Live-Musik
WEIHNACHTS- UND MÄRCHENFILME
Regie: Lotte Reiniger · GB 154 · ca. 120min
Vorfilme:
DIE VIER JAHRESZEITEN Regie: Lotte Reiniger · D 1980 · 2min · s/w
DAS ROLLENDE RAD
Regie: Lotte Reiniger · D 1933 · 14min · s/w
GROTESKEN IM SCHNEE
Regie: Lotte Reiniger · D 1928 · 12min · s/w

Das gesamte Filmprogramm finden Sie im Sonderflyer Filmreihe Lotte Reiniger



Logo Blackbox

Ihr Kontakt
für die Black Box

Florian Deterding
Tel0211.89-93715
Fax0211.89-93768
Florian.Deterding@ duesseldorf.de

Florian Deterding

Eintrittspreise

7,00 € · erm. 5,00 € ·
mit Black-Box-Pass 4,00 €
auf allen Plätzen

Der Black-Box-Pass kostet 18,00 € · erm. 6,00 € und gewährt ab Kaufdatum ein Jahr lang 3,00 € Ermäßigung auf den vollen Eintrittspreis

Der Gildepass hat für die Black Box keine Gültigkeit

Das Kino verfügt über einen rollstuhlgerechten Platz

Newsletter

Sie möchten regelmäßig den Newsletter der Black Box erhalten? Anmeldung per E-Mail bei: Florian Deterding

Kartenreservierung

Bitte telefonisch unter 0211.89-92232

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

25. Juni 2016 | 10:40 Uhr

Sa
17°
Details So
20°
Details Mo
20°
Details