Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Filmreihen & Specials

Filmstreifen
Mai:

Kino der Stille

Regisseur Hou Hsiao-hsien


Regisseur Hou Hsiao-hsien gilt als einer der wichtigsten Vertreter der sogenannten taiwanesischen Nouvelle Vague. Das Filmmuseum zeigt in Kooperation mit der Taipeh Vertretung und der Cinematek Brüssel sein Frühwerk aus den Jahren 1980 bis 1987. Hou arbeitet still, konzentriert und reiht sich so in die Quietisten des europäischen Kinos wie Béla Tarr, Michelangelo Antonioni oder Pedro Costa ein.

Zur Eröffnung mit LIEBE WIE STAUB IM WIND (1986) hält Holger Römers (Köln) eine Einführung in das Werk von Hou Hsiao-hsien. Die Taipeh Vertretung lädt im Anschluss zu einem Empfang.

So 1.5. 16.00 · Eröffnung
LIAN LIAN FENG CHEN · LIEBE WIE STAUB IM WIND

TW 1986 · 109’ · OmeU · ab 18

Fr 6.5. 19.00 | Mo 16.5. 14:00
JIU SHI LIU LIU DE TA · CUTE GIRL

TW 1980 · 90’ · OmeU · ab 18

Fr 6.5. 21.00 | Mo 16.5. 16:00
FENG ER TI TA CAI · BLIND OF LOVE / CHEERFUL WIND

TW 1981 · 90’ · OmeU · ab 18

Sa 7.5. 19.00 | Mo 16.5. 18:00
ZAI NA HE PAN QING CAO QING · THE GREEN, GREEN GRASS OF HOME

TW 1982 · 90’ · OmeU · ab 18

Sa 7.5. 21.00 | Mi 18.5. 20:00
FENG GUI LAI DE REN · THE BOYS FROM FENGKUEI

TW 1983 · 101’ · OmeU · ab 18

So 8.5. 14.30 | So 22.5. 12:00
ER ZI DE DA WAN OU · THE SANDWICH MAN

TW 1983 · 105’ · OmeU · ab 18

Sa 14.5. 18.30 | So 22.5. 17:30
TONG NIEN WANG SHI · A TIME TO DIE, A TIME TO LIVE

TW 1985 · 138’ · OmeU · ab 18

Sa 14.5. 21.00 | So 29.5. 15:00
NI LUO HE NU ER · DAUGHTER OF THE NILE

TW 1987 · 93’ · OmeU · ab 18

Alle Informationen zur Filmreihe: Flyer Kino der Stille



3. Russische Filmtage

Russische Filmtage


Vom 4. Mai bis 29. Mai 2016 finden in der Black Box wieder die Russischen Filmtage statt. Die Filmreihe präsentiert das spannende Filmschaffen Russlands und bietet Einblicke in die Gesellschaft Russlands sowie in ihre kulturellen und politischen Diskurse. Publikumsgespräche mit Filmschaffenden begleiten die Vorführungen.

Eröffnet wird die Filmreihe am 4. Mai um 19:30 Uhr von Oberbürgermeister Thomas Geisel. Danach wird der Film DIE WEISSEN NÄCHTE DES POSTBOTEN gezeigt. Im Anschluss lädt das Filmmuseum zu einem Empfang mit Wodka und russischen Spezialitäten.

Mi 4.5.2016 | 19:30
BELYE NOCHI POCHTALONA ALEKSEYA TRYAPITSYNA · DIE WEISSEN NÄCHTE DES POSTBOTEN (2014)

Regie: Andrej Kontschalowskij · RU 2014 · 101’ · OmU · ab 18

So 8.5.2016 | 17:00
SOBYTIE · DAS EREIGNIS. AUGUST 1991 (2015)

Regie: Sergei Loznitsa · RU 2015 · 74’ · OmU · ab 18

Mi 11.5.2016 | 20:00
ANGELY REVOLJUZII · ENGEL DER REVOLUTION (2014)

Regie: Alexej Fedortschenko · RU 2014 · 113’ · OmU · ab 18

So 15.5.2016 | 17:00
BEREGIS AWTOMOBILJA · AUTOAFFÄREN (1966)

Regie: Eldar Rjasanow · UdSSR 1966 · 94’ · DF · FSK 6

So 22.5.2016 | 15:00
KINO PRO ALEKSEEVA · EIN FILM ÜBER ALEKSEJEW (2014)

Regie: Mkhail Segal · RU 2014 · 95’ · OmU · ab 18

Regisseur Mikhail Segal wird persönlich zu Gast in der Black Box sein und mit dem Publikum über seine Filme reden.

Mi 25.5.2016 | 20:00
14+ (2015)

Regie: Andrej Sajzew · RU 2015 · 106’ · OmU · ab 18

So 29.5.2016 | 17:00
LEVIATHAN (2014)

Regie: Andrey Zvyagintsev · RU 2014 · 142’ · OmU · FSK 12

Alle Informationen zur Filmreihe: Flyer Russische Filmtage

Mai:



Japan-Tag

Japantag Düsseldorf 2016


21. Mai: JAPAN-TAG in Düsseldorf

Das Land Nordrhein-Westfalen, die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Japanische Gemeinde Düsseldorf veranstalten den Japan-Tag Düsseldorf/NRW seit 2002 jährlich im Mai/Juni. Fernöstliche Atmosphäre kann dieses Jahr auch auf der Kinoleinwand erlebt werden: In der Black Box werden anlässlich des Festes zwei japanische Filme im Originalton vorgeführt.

Sa 21.5. 19:00
KÔKAKU KIDÔTAI · GHOST IN THE SHELL
J 1995 · 83’ · OmU · digital · FSK 16 · Regie: Mamoru Oshii

Eine junge Frau, die zur Hälfte aus künstlichen Organen besteht, wagt den Kampf gegen einen die Bewohner einer Zukunftsstadt manipulierenden „Puppenspieler“. Dabei verbündet sie sich mit ihrem vermeintlichen Gegner, einem Androiden. Der von philosophischen Fragen nach dem Sinn der Existenz in einer zusehends virtuellen Welt geprägte Zeichentrickfilm besticht durch stilistische Konsequenz und meditativen Erzählrhythmus. Das bislang bedeutendste Beispiel der jungen Manga-Trickfilmgattung.

Sa 21.5. 21:00
AKIRA
J 1988 · 124’ · OmU · digital · FSK 16 · Regie: Katsuhiro Ôtomo

Jugendliche Motorradfans geraten im Neo-Tokyo des Jahres 2019 in Kontakt mit parapsychologischen Militär-Experimenten. Einer von ihnen wird zum Träger übernatürlicher Zerstörungskräfte, mit denen er die Existenz der Stadt bedroht. Monumentaler Zeichentrick-Actionfilm mit philosophischem Unterton.

Der Eintritt ist für beide Filme frei!





regelmäßige Termine:

Stummfilm + Musik

Original Welte-Kinoorgel aus dem Jahr 1929

Seit der Erfindung des Tonfilms in den 1920er Jahren wird der Film ohne technisch-mechanische Tonverarbeitung als Stummfilm bezeichnet. Stummfilme wurden seinerzeit fast ausnahmslos live von Musik begleitet. An diese Tradition anschließend zeigt das Filmmuseum einmal monatlich samstags um 20:00 Uhr einen Stummfilm mit Musikbegleitung. Neben der klassischen Begleitung am Klavier oder der hauseigenen Welte-Kinoorgel, kommen auch moderne und innovative Instrumentierungen wie beispielsweise Free Jazz, College Rock, Noise, Schlaginstrumente oder elektronische Musik zum Einsatz.

Eintritt: 8,00 € · Ermäßigt: 5,00 € · mit Black-Box-Pass: 4,00 €

Sa 28.5.2016 | 20:00
MICHAEL

Carl Theodor Dreyer · D 1924 · deutsche Zwischentitel · ab 18
Die Gruppe „Stabil Elite“ (Düsseldorf) untermalen den Film mit ihrer Eigenkomposition, die Elemente der Neuen Musik mit Einflüssen aus elektronischem Pop bis Postrock verbindet.

Sa 18.6.2016 | 20:00
SUNRISE – A SONG OF TWO HUMANS

Friedrich Wilhelm Murnau · USA 1926/27 · englische Zwischentitel · ab 18
Matthias Haarmann (Köln) begleitet an der Welte-Kinoorgel.



Stationen der Filmgeschichte

Stationen der Filmgeschichte

IMMER DIENSTAGS ★ IMMER 20.00 UHR

Stationen sind Orte der Abfahrt, Ankunft oder des Richtungswechsels. Auf der langen Reise der Filmgeschichte gab es immer wieder Regisseure, die Neues geschaffen, Außergewöhnliches geleistet oder etwas Einmaliges hervorgebracht haben. Sie schufen Filme, die nach wie vor spannend und interessant sind, ihre Zeit überlebt haben und heute teilweise mehr begeistern als so manche aktuelle Produktion. Viele entwickelten eine „Handschrift“, die prägend auf die Filmkunst einwirkte, andere blieben unvergessene und unübertroffene „Solitäre“.

Diesen Kosmos in 100 Filmen widerspiegeln zu wollen, kann nur ein Ausschnitt sein, angreif- und kritisierbar, wenn ein als wichtig empfundener Regisseur in der Auswahl nicht zu finden ist. Daher folgte das Kuratorium richtungsweisenden Regeln, um die Auswahl vielfältig und interessant zu gestalten. Denn diese vom Filmforum – Freundeskreis des Filmmuseums Düsseldorf e.V. und dem Filmmuseum veranstaltete filmhistorische Reihe steht für attraktive und bewegende Filme, immer am Dienstag - immer in der Black Box.


17.05. ★ RIVER OF NO RETURN · FLUSS OHNE WIEDERKEHR
USA 1954 · Regie: Otto Preminger

24.05. ★ BLUE VELVET
USA 1986 · Regie: David Lynch

31.05. ★ ALL ABOUT EVE · ALLES ÜBER EVA
USA 1950 · Regie: Joseph L. Mankiewicz

07.06. ★ ABSCHIED VON GESTERN
BRD 1966 · Regie: Alexander Kluge

14.06. ★ LUNG BOONMEE RALUEK CHAT · ONKEL BOONMEE ERINNERT SICH AN SEINE FRÜHEREN LEBEN
THAI 2010 · Regie: Apichatpong Weerasethakul

21.06. ★ LE CERCLE ROUGE ·VIER IM ROTEN KREIS
F 1970 · Regie: Jean-Pierre Melville

28.06. ★ UKIKUSA · ABSCHIED IN DER DÄMMERUNG
J 1959 · Regie: Yasujirô Ozu

SOMMERPAUSE IM JULI UND AUGUST

06.09. ★ IN JENEN TAGEN
D 1947 · Regie: Helmut Käutner

13.09. ★ SOLJARIS · SOLARIS
UdSSR 1972 · Regie: Andrej Tarkowskij

20.09. ★ 12 ANGRY MEN · DIE ZWÖLF GESCHWORENEN
USA 1957 · Regie: Sidney Lumet

27.09. ★ JACKIE BROWN
USA 1997 · Regie: Quentin Tarantino

04.10. ★ MON ONCLE · MEIN ONKEL
F·I 1958 · Regie: Jacques Tati

11.10. ★ THE WILD BUNCH · THE WILD BUNCH – SIE KANNTEN KEIN GESETZ
USA 1968 · Regie: Sam Peckinpah

18.10. ★ BRONENOSSEZ POTJOMKIN · PANZERKREUZER POTEMKIN
UdSSR 1925 · Regie: Sergei Eisenstein

25.10. ★ 8½ · ACHTEINHALB
I·F 1950 · Regie: Federico Fellini

01.11. ★ KAGEMUSHA · KAGEMUSHA – DER SCHATTEN DES KRIEGERS
J 1980 · Regie: Akira Kurosawa

08.11. ★ WERCKMEISTER HARMÓNIÁK · DIE WERKMEISTERSCHEN HARMONIEN
H·D·F·I 2000 · Regie: Béla Tarr

15.11. ★ LES SALAUDS · DRECKSKERLE
F·D 2013 · Regie: Claire Denis



Filmklassiker am Nachmittag

Peter Paul Brauer: DIE SCHWEDISCHE NACHTIGALL · 1940/41

Die Filmklassiker am Nachmittag zeigen jeden ersten Dienstag im Monat um 15:00 Uhr deutsche Filme mit den beliebtesten Schauspielern aus den 1930er und 1940er Jahren.

Di 7.6. 15:00
DIE KRONZEUGIN
Georg Jacoby · D 1937

Di 6.9. 15:00
EHESTREIK
Georg Jacoby · D 1935

Di 4.10. 15:00
LACHENDE ERBEN
Max Ophüls · D 1933

Di 1.11. 15:00
VIKTOR UND VIKTORIA
Reinhold Schünzel · D 1933

Di 6.12. 15:00
DER BLAUFUCHS
Viktor Tourjansky · D 1938

Eintritt: 2,00 €



Psychoanalyse & Film

Psychoanalyse und Film

Die Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik zeigt einmal monatlich freitags um 19 Uhr einen Film, jeweils eingeführt von Dorothee Krings (Redakteurin der RP) und mit einem Vortrag einer Psychoanalytikerin/ eines Psychoanalytikers kommentiert (anschließend Diskussion).

Fr. 24.06.2016 | 19:00
LEON - DER PROFI
Luc Besson · F 1994

Fr. 26.08.2016 | 19:00
ICH UND DU
Bernardo Bertolucci · I 2012

Fr. 23.09.2016 | 19:00
VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN
Alfred Hitchcock · USA 2012

Fr. 28.10.2016 | 19:00
45 YEARS
Andrew Haigh · GB 2015

Fr. 25.11.2016 | 19:00
HÖHERE GEWALT
Ruben Östlund S·DK·F·NL 2014

Fr. 16.12.2016 | 19:00
EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH
Roy Andersson · S 2014

Kartenreservierung unter 0211 - 8 99 22 32

Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik

Die Wiederholtermine und detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im monatlichen Black Box-Programmflyer (Kategorie Download auf der rechten Seite).



Japanischer Filmclub

Japanischer Filmclub

Jeden ersten Donnerstag im Monat sind beim Japanischen Filmclub japanische Filme in Originalsprache mit Untertiteln zu sehen. Von Anime, über Filmklassiker bis hin zu jungem Kino - Japan-Fans und solche, die es noch werden wollen, können sich auf abwechslungsreiche Einblicke in die japanische Filmkultur freuen!
Der Filmclub findet unter der Schirmherrschaft des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf statt. Spannende Einführungen zu ausgewählten Filmen gibt die den Japan-Fans wohlbekannte Mitarbeiterin des Konsulats - Ruth Jäschke.

Do 2.6. | 20:00
KOROSHI NO RAKUIN · BRANDED TO KILL
Seijun Suzuki · J 1967

Detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im gemeinsamen Sonderflyer Filmclubs - Länder & Kulturkreise



Spanischer Filmclub

Spanischer Filmclub

Jeden zweiten Donnerstag im Monat zeigt der Spanische Filmclub spanischsprachige Originalfassungen mit deutschen Untertiteln aus Spanien und Lateinamerika. Sie schulen das Ohr für die Vielfalt der spanischen Sprache und stellen Länder und Kulturen vor, die in unseren Medien nur am Rande vorkommen.
Neben selten gezeigten Klassikern bietet der Filmclub gerade jungen Filmemachern ein Forum und spürt so neuen Tendenzen nach.
Regelmäßig begleitet werden die Filme durch kurze Einführungen, die dem interessierten Zuschauer Hintergründe zum Film mit an die Hand geben.

Do 9.6. | 20:00
LAS INSOLADAS · SONNENSTICHE
Gustavo Taretto · ARG 2014

Detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im gemeinsamen Sonderflyer Filmclubs - Länder & Kulturkreise



Italienischer Filmclub

Italienischer Filmclub

Jeden dritten Donnerstag im Monat zeigt der Italienische Filmclub mit Unterstützung von Manzin, italienische Übersetzungen in der Black Box einen Film in Originalfassung mit Untertiteln, häufig mit einer Einführung von Joachim Manzin.
Informationen zur Reihe unter Italienischer Filmclub

Do 16.6. | 20:00
IL ROSSO E IL BLU · ROT UND BLAU
Giuseppe Piccioni · I 2012

Detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im gemeinsamen Sonderflyer Filmclubs - Länder & Kulturkreise



Französischer Filmclub

Französischer Filmclub

Das Filmmuseum zeigt in Kooperation mit dem Institut français im Französischen Filmclub am vierten Donnerstag im Monat eine Auswahl französischsprachiger Produktionen.

Do 26.5. | 20:00
LA CHAMBRE BLEUE · DAS BLAUE ZIMMER
Mathieu Amalric · F 2014

Do 23.6. | 20:00
LES GARÇONS ET GUILLAUME, À TABLE! · MAMAN UND ICH
Guillaume Gallienne · F·B 2013

Detaillierte Informationen zu den Filmen finden Sie im gemeinsamen Sonderflyer Filmclubs - Länder & Kulturkreise



Lotte Reiniger und der absolute Film

Lotte Reiniger Ausstellung


Parallel zur Ausstellung Animation und Avantgarde - Lotte Reiniger und der absolute Film läuft in der Black Box von Mai bis Dezember eine umfassende Filmretrospektive.

Das Filmprogramm:

Di 3.6. 19:00 Uhr
Thema: Musik und Zauberei
KURZFILME VON LOTTE REINIGER
Regie: Lotte Reiniger · D 1932-1958 · 67min · s/w · Farbe

Do 5.6. 14:30 Uhr
DR. DOLITTLE UND SEINE TIERE

Regie: Lotte Reiniger · D 1928 · 30min · s/w
Vorfilm: DIE JAGD NACH DEM GLÜCK
Regie: Lotte Reiniger · D 1930 · 18min · rekonstruiert · s/w

So 11.9. 14:30 Uhr
Thema: Zeitgenössisches I
LES CONTES DE LA NUIT
Regie: Michel Ocelot · F 2011 · 144min · Farbe
Vorfilm: DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN
Regie: Lotte Reiniger · GB 1954 · 10min · s/w

Do 29.9. 20:00 Uhr
Thema: Zeitgenössisches II
LOTTE REINIGER - TANZ DER SCHATTEN
Regie: Susanne Marschall · D 2012 · 60min · s/w·Farbe
FRÜHE KURZFILME VON MICHEL OCELOT
Regie: Michel Ocelot · F 1980-1992 · 47min · Farbe
Vorfilm: THE TOCHER
Regie: Lotte Reiniger · GB 1938 · 5min · s/w

Sa 8.10. 19:00 Uhr
DIE ZAUBERFLÖTE

Regie: Ingmar Bergman · S 1975 · 135min · Farbe
1. Vorfilm: PAPAGENO
Regie: Lotte Reiniger · D 1935 · 11min · s/w
2. Vorfilm: A NIGHT IN A HAREM
Regie: Lotte Reiniger · GB 1958 · 15min · Farbe

So 23.10. 14:30 Uhr
Thema: Avantgardistisches und Experimentelles
DEUTSCHE TRICKFILME DER 20ER JAHRE
Regie: Rudolf Schummer · D 1977 · 37min · s/w·Farbe
EXPERIMENTELLE KURZ UND WERBEFILME
Regie: Walter Ruttmann· 120min

So 6.11. 14:30 Uhr
Thema: Zeitgenössisches III
WERKSCHAU HANNES RALL
Regie: Hannes Rall · 2003 – 2013 · 65min · s/w·Farbe

Sa 26.11. 20:00 Uhr
Thema: Stummfilm + Live-Musik
DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM
Regie: Paul Wegener · D 1920 · 91min · viragiert

Sa 3.12. 19:00 Uhr
BERLIN: DIE SINFONIE DER GROßSTADT
Regie: Walter Ruttmann · D 1927 · 74min · s/w

So 18.12. 15:00 Uhr
Thema: Stummfilm + Live-Musik
WEIHNACHTS- UND MÄRCHENFILME
Regie: Lotte Reiniger · GB 154 · ca. 120min
Vorfilme:
DIE VIER JAHRESZEITEN Regie: Lotte Reiniger · D 1980 · 2min · s/w
DAS ROLLENDE RAD
Regie: Lotte Reiniger · D 1933 · 14min · s/w
GROTESKEN IM SCHNEE
Regie: Lotte Reiniger · D 1928 · 12min · s/w

Das gesamte Filmprogramm finden Sie im Sonderflyer Filmreihe Lotte Reiniger



Logo Blackbox

Ihr Kontakt
für die Black Box

Florian Deterding
Tel0211.89-93715
Fax0211.89-93768
Florian.Deterding@ duesseldorf.de

Florian Deterding

Eintrittspreise

7,00 € · erm. 5,00 € ·
mit Black-Box-Pass 4,00 €
auf allen Plätzen

Der Black-Box-Pass kostet 18,00 € · erm. 6,00 € und gewährt ab Kaufdatum ein Jahr lang 3,00 € Ermäßigung auf den vollen Eintrittspreis

Der Gildepass hat für die Black Box keine Gültigkeit

Das Kino verfügt über einen rollstuhlgerechten Platz

Newsletter

Sie möchten regelmäßig den Newsletter der Black Box erhalten? Anmeldung per E-Mail bei: Florian Deterding

Kartenreservierung

Bitte telefonisch unter 0211.89-92232

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

24. Mai 2016 | 21:31 Uhr

Di
14°
Details Mi
19°
Details Do
22°
Details