Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Monatsprogramm

blackboxinnen 440

4. bis 10. Februar

Do 04. Februar

  • Beginn: 20:00

    KIMYÔ NA SÂKASU · STRANGE CIRCUS
    Sion Sono · Japan 2005


  • Japanischer Filmclub

    STRANGE CIRCUS KIMYÔ NA SÂKASU · STRANGE CIRCUS

    Japan 2005 · 108 Minuten · OmU · 35mm · ab 18 Jahre

    Regie: Sion Sono, mit Masumi Miyazaki, Issei Ishida, Rie Kuwana u.a.


    Beginn: 20:00

    Die 12-jährige Mitsuko versucht, dem Kreislauf aus sexuellem Missbrauch und der daraus resultierenden Eifersucht ihrer Mutter zu entfliehen, indem sie sich in eine Fantasiewelt, die Welt des „Strange Circus”, flüchtet.

    Komplexer, verstörender Horrorthriller mit surrealistischen Momenten von Sion Sono (LOVE EXPOSURE).

    STRANGE CIRCUS Trailer OmeU


Fr 05. Februar

  • Beginn: 19:00

    KURZFILM-PROGRAMM


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    Black Box KURZFILM-PROGRAMM

    · 90 Minuten


    Beginn: 19:00

    Wiederaufbau und Wirtschaftswunder

    - Magnet des Westens (1951)
    - Betrifft: Aufbaugemeinschaft (1955)
    - Stadtplanung geht alle an (1957)
    - Düsseldorfer Karussell (1955)
    - Düsseldorf – Modisch, heiter, im Winde verspielt (1961)
    - Die längste Theke Europas (1974)


    Wiederholung: 14.02.2016


  • Beginn: 21:00

    VERTIGO · VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN
    Alfred Hitchcock · Vereinigte Staaten von Amerika 1958


  • Kino der Farben

    VERTIGO VERTIGO · VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN

    Vereinigte Staaten von Amerika 1958 · 128 Minuten · OmU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Alfred Hitchcock, mit James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes u.a.


    Beginn: 21:00

    Ein von Schuldgefühlen zerfressener Ex-Polizist leidet an der Fixierung auf seine verstorbene Geliebte. In Hitchcocks farblich bis in die kleinsten Details durchkomponiertem, psychoanalytischem Thriller kommen den dominierenden Grüntönen zentrale Bedeutungen zwischen Tod und Wiederauferstehung zu.

    Einführung: Franz Frank (Filmmuseum)

    VERTIGO Trailer Englisch

    Wiederholung: 21.02.2016


Sa 06. Februar

  • Beginn: 19:00

    LE BONHEUR · GLÜCK AUS DEM BLICKWINKEL DES MANNES
    Agnès Varda · Frankreich 1965


  • Kino der Farben

    LE BONHEUR LE BONHEUR · GLÜCK AUS DEM BLICKWINKEL DES MANNES

    Frankreich 1965 · 79 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Agnès Varda, mit Jean-Claude Drouot, Claire Drouot, Marie-France Boyer u.a.


    Beginn: 19:00

    Ein junger Mann liebt sowohl seine Ehefrau, als auch seine Geliebte aufrichtig. Die warmen Bilder, in malerisches goldenes Gelb getaucht, verleihen dem Film eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit und stellen die Frage nach dem Glück jenseits bürgerlicher Moral.

    LE BONHEUR Trailer

    Wiederholung: 13.02.2016


  • Beginn: 21:00

    DIE KATZE
    Dominik Graf · Bundesrepublik Deutschland 1987


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    DIE KATZE DIE KATZE

    Bundesrepublik Deutschland 1987 · 118 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Dominik Graf, mit Götz George, Gudrun Landgrebe, Joachim Kemmer, Heinz Hoenig, Ralf Richter u.a.


    Beginn: 21:00

    Der in Düsseldorf gedrehte Film ist insofern kein gewöhnlicher Thriller, als kaum einmal davor im deutschen Kino so aufwändig die zunehmende Technisierung der polizeilichen Arbeit (und der kriminellen Handlung) in den Blick genommen wurde. Die Zuschauer nehmen fast durchweg die Perspektive der Verbrecher ein, denn Probek ist die zwiespältige Identifikationsfigur des Films: ein Mann der gleichermaßen schlau und stark ist.
    Der Film wurde im Deutsch-Japanischen Center in der Immermannstraße gedreht. Die Studioaufnahmen fanden im Bavaria-Atelier in Grünwald statt.

    Wiederholung: 19.02.2016


So 07. Februar

  • Beginn: 15:00

    THE WIZARD OF OZ · DER ZAUBERER VON OZ
    Victor Fleming · Vereinigte Staaten von Amerika 1939


  • Kino der Farben

    ZAUBERER VON OZ THE WIZARD OF OZ · DER ZAUBERER VON OZ

    Vereinigte Staaten von Amerika 1939 · 102 Minuten · OmU · digital · ab 0 Jahre

    Regie: Victor Fleming, mit Judy Garland, Frank Morgan, Margaret Hamilton u.a.


    Beginn: 15:00

    Die Reise des Mädchens Dorothy aus dem schwarzweißen Kansas durch das knallbunte magische Land Oz, ist einer der ersten großen Meilensteine des Kinos im damals neuen Technicolor-Farbverfahren und zählt in den Vereinigten Staaten bis heute zu den bekanntesten Filmen überhaupt.




  • Beginn: 17:00

    GESUCHT WIRD MAJORA
    Hermann Pfeiffer · Deutschland 1949


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    GESUCHT WIRD MAJORA GESUCHT WIRD MAJORA

    Deutschland 1949 · 90 Minuten · DF · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Hermann Pfeiffer, mit Hermann Speelmans, Lotte Koch, Camilla Horn u.a.


    Beginn: 17:00

    Im internationalen Wettrennen um die Herstellung der künstlichen Baumwollfaser „Majora" versucht ein deutscher Ingenieur, die Berechnungsformeln seines in Kriegsgefangenschaft gestorbenen Chefs der südamerikanischen Konkurrenz zuzuspielen.
    Der Kriminalfilm ist die erste in NRW entstandene Nachkriegsproduktion und wurde in der Düsseldorfer Altstadt, auf dem Rhein und in den Ateliers der Euphono-Film in Düsseldorf gedreht.

    Wiederholung: 28.02.2016


Mo 08. Februar

Di 09. Februar

  • Beginn: 20:00

    THE GODFATHER · DER PATE
    Francis Ford Coppola · Vereinigte Staaten von Amerika 1972


  • Stationen der Filmgeschichte

    DER PATE THE GODFATHER · DER PATE

    Vereinigte Staaten von Amerika 1972 · 168 Minuten · OmU · digital · ab 16 Jahre

    Regie: Francis Ford Coppola, mit Marlon Brando, Al Pacino, Diane Keaton, James Caan, Robert Duvall u.a.


    Beginn: 20:00

    Der wegweisende, episch angelegte Gangster-Film porträtiert die Welt eines sizilianischen Mafia-Clans in New York zwischen hehren Familienidealen und brutalem organisierten Verbrechen als Parallelgesellschaft des amerikanischen Traums.

    DER PATE Trailer Englisch

    Einführung: Franz Frank (Filmmuseum Düsseldorf)


Mi 10. Februar

  • Beginn: 20:00

    TÔKYÔ NAGAREMONO · TOKYO DRIFTER
    Seijun Suzuki · Japan 1966


  • Kino der Farben

    TOKYO DRIFTER TÔKYÔ NAGAREMONO · TOKYO DRIFTER

    Japan 1966 · 82 Minuten · DF · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Seijun Suzuki, mit Tetsuya Watari, Chieko Matsubara, Hideaki Nitani u.a.


    Beginn: 20:00

    Von Killern gejagt und von seinem Boss betrogen, flüchtet ein Yakuza aus Tokyo, bis ihn die Gewalt des Syndikats wieder einholt. Ein Film, zu gleichen Teilen Gangster-Ballade und Pop-Art Gemälde, in wilden Pastelltönen.

    TOKYO DRIFTER Trailer OmU

    Wiederholung: 19.02.2016




11. bis 17. Februar

Do 11. Februar

  • Beginn: 20:00

    LA BUENA VIDA · DAS GUTE LEBEN
    Jens Schanze · Deutschland · Kolumbien · Niederlande · Schweiz 2015


  • Spanischer Filmclub

    LA BUENA VIDA LA BUENA VIDA · DAS GUTE LEBEN

    Deutschland · Kolumbien · Niederlande · Schweiz 2015 · 97 Minuten · OmU · DCP · ab 0 Jahre

    Regie: Jens Schanze


    Beginn: 20:00

    Die Lebensgrundlage der Einwohner Tamaquitos im Norden Kolumbiens ist bedroht: Der größte Kohletagebau der Welt frisst sich in die unberührte Landschaft. Die Minenbesitzer versprechen den Wayúu-Indígenas den Segen des Fortschritts, doch diese legen keinen Wert auf moderne Häuser und ein „besseres Leben“. Berührendes Porträt einer indigenen Dorfgemeinschaft, die sich um keinen Preis der Welt ihre Integrität abkaufen lässt.

    DAS GUTE LEBEN Trailer OmU


Fr 12. Februar

  • Beginn: 20:30

    SADIST EROTICA · ROTE LIPPEN
    Jess Franco · Bundesrepublik Deutschland · Großbritannien 1969


  • 42nd Street Düsseldorf: Sadismus hoch zwei!

    ROTE LIPPEN SADIST EROTICA · ROTE LIPPEN

    Bundesrepublik Deutschland · Großbritannien 1969 · 81 Minuten · DF · 35mm · ab 18 Jahre

    Regie: Jess Franco, mit Janine Reynaud, Rosanna Yanni, Chris Howland u.a.


    Beginn: 20:30

    „Der gute Jess Franco hat uns ja schon des öfteren einen Besuch abgestattet und diesmal zeigen wir einen seiner schönsten Filme – zudem eine Rarität, welche es in Deutschland leider noch nicht auf DVD geschafft hat: Ein knallbuntes Pulp-Spektakel mit schönen Frauen, Sixties-Psychedelica, Blutgemälden, Morpho (dem haarigen Gehilfen), funky music und sexy dancing!“ (Marc Ewert)




  • Beginn: 22:30

    SATAN'S SADISTS · DIE SADISTEN DES SATANS
    Al Adamson · Vereinigte Staaten von Amerika 1969


  • Der zweite 42-Street-Weekender

    SATANS SADISTS SATAN'S SADISTS · DIE SADISTEN DES SATANS

    Vereinigte Staaten von Amerika 1969 · 86 Minuten · DF · 35mm · ab 18 Jahre

    Regie: Al Adamson, mit Russ Tamblyn, Scott Brady, Kent Taylor u.a.


    Beginn: 22:30

    Die “Satanisten” um ihren Anführer Anchor sind eine brutale Biker-Gang. In einem Diner irgendwo am Ende der Welt in der kalifornischen Wüste terrorisieren sie den Inhaber Lew, seine Gäste und die Kellnerin Tracy. Nachdem sie einen der Gäste getötet haben, gelingt es einem anderen, Johnny, einem ehemaligen US-Marinesoldaten, mit Tracy in die Wüste zu fliehen. Doch können sie die nächste, sichere Stadt erreichen, bevor die “Satanisten” sie ergreifen?

    Einführung: Marc Ewert (Mondo Bizarr)

    Mit Eintrittskarte des ersten Films (ROTE LIPPEN) ist die zweite Vorführung (DIE SADISTEN DES SATANS) kostenfrei!


Sa 13. Februar

  • Beginn: 19:00

    LE BONHEUR · GLÜCK AUS DEM BLICKWINKEL DES MANNES
    Agnès Varda · Frankreich 1965


  • Kino der Farben

    LE BONHEUR LE BONHEUR · GLÜCK AUS DEM BLICKWINKEL DES MANNES

    Frankreich 1965 · 79 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Agnès Varda, mit Jean-Claude Drouot, Claire Drouot, Marie-France Boyer u.a.


    Beginn: 19:00

    Ein junger Mann liebt sowohl seine Ehefrau, als auch seine Geliebte aufrichtig. Die warmen Bilder, in malerisches goldenes Gelb getaucht, verleihen dem Film eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit und stellen die Frage nach dem Glück jenseits bürgerlicher Moral.

    LE BONHEUR Trailer


  • Beginn: 21:00

    VISKNINGAR OCH ROP · SCHREIE UND FLÜSTERN
    Ingmar Bergman · Schweden 1972


  • Kino der Farben

    SCHREIE UND FLÜSTERN VISKNINGAR OCH ROP · SCHREIE UND FLÜSTERN

    Schweden 1972 · 91 Minuten · OmeU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Ingmar Bergman, mit Liv Ullmann, Ingrid Thulin, Harriet Andersson u.a.


    Beginn: 21:00

    Schweden, Ende des 18. Jahrhunderts: Karin und Maria kehren auf den elterlichen Landsitz zurück, um sich von ihrer krebskranken Schwester Agnes zu verabschieden, die das düstere Anwesen allein mit der Haushälterin Anna bewohnt. Angesichts des nahen Todes nehmen die Besucher ihren Aufenthalt zum Anlass, eigene Ängste und Enttäuschungen zu reflektieren. Mit sich selbst beschäftigt, sind sie nicht in der Lage, ihrer Schwester Trost und Liebe zu geben.

    „Alle meine Filme kann man sich in schwarzweiß vorstellen, ausgenommen SCHREIE UND FLÜSTERN.“ (Ingmar Bergman).

    Wiederholung: 21.02.2016


So 14. Februar

  • Beginn: 15:00

    KURZFILM-PROGRAMM


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    Black Box KURZFILM-PROGRAMM

    · 90 Minuten


    Beginn: 15:00

    Wiederaufbau und Wirtschaftswunder

    - Magnet des Westens (1951)
    - Betrifft: Aufbaugemeinschaft (1955)
    - Stadtplanung geht alle an (1957)
    - Düsseldorfer Karussell (1955)
    - Düsseldorf – Modisch, heiter, im Winde verspielt (1961)
    - Die längste Theke Europas (1974)



  • Beginn: 17:00

    ZERKALO · DER SPIEGEL
    Andrei Tarkowski · Russland 1973


  • Kino der Farben

    ZERKALO DER SPIEGEL ZERKALO · DER SPIEGEL

    Russland 1973 · 108 Minuten · OmU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Andrei Tarkowski, mit Margarita Terechowa, Ignat Danilzew, Oleg Jankowski u.a.


    Beginn: 17:00

    Der Film erzählt in assoziativer Form eine autobiografische Geschichte, die 1930 beginnt und bis in die späten 70er Jahre reicht. Der Protagonist ist ein Mann in den Vierzigern, der Bilanz ziehen will über sein bisheriges Leben. Er versucht zu begreifen, was es an Wertvollem gab und gibt.
    In seinem stark autobiografisch geprägten Filmpoem, entwirft Tarkowski ein komplexes, nicht lineares Geflecht, aus persönlicher und politischer Geschichte in Vergangenheit und Gegenwart, mit Bildern in Farbe, Schwarzweiß und Sepia.

    Wiederholung: 17.02.2016


Mo 15. Februar

Di 16. Februar

  • Beginn: 20:00

    SPUR DER STEINE
    Frank Beyer · Deutsche Demokratische Republik 1966


  • Stationen der Filmgeschichte

    SPUR DER STEINE SPUR DER STEINE

    Deutsche Demokratische Republik 1966 · 139 Minuten · DF · DCP · ab 6 Jahre

    Regie: Frank Beyer, mit Manfred Krug, Krystyna Stypulkowska, Eberhard Esche, Johannes Wieke u.a.


    Beginn: 20:00

    In Form einer Dreiecksgeschichte zwischen einem Zimmermann, einer Ingenieurin und einem Parteisekretär setzt sich der Film auf kritisch-humorvolle Weise mit der Planwirtschaft und dem Parteisystem der DDR auseinander. "Nie haben wir eine Arbeiterfigur von solcher Vitalität und Poesie, von so kräftigem Witz und Charme gesehen. Ein Kerl, vierfacher Aktivist, mit hinreißend anarchistischen Zügen", schrieb Rosemarie Rehan 1995 über Manfred Krug in der Rolle seines Lebens.

    SPUR DER STEINE Trailer

    Einführung: Franz Frank (Filmmuseum Düsseldorf)


Mi 17. Februar

  • Beginn: 20:00

    ZERKALO · DER SPIEGEL
    Andrei Tarkowski · Russland 1973


  • Kino der Farben

    ZERKALO DER SPIEGEL ZERKALO · DER SPIEGEL

    Russland 1973 · 108 Minuten · OmU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Andrei Tarkowski, mit Margarita Terechowa, Ignat Danilzew, Oleg Jankowski u.a.


    Beginn: 20:00

    Der Film erzählt in assoziativer Form eine autobiografische Geschichte, die 1930 beginnt und bis in die späten 70er Jahre reicht. Der Protagonist ist ein Mann in den Vierzigern, der Bilanz ziehen will über sein bisheriges Leben. Er versucht zu begreifen, was es an Wertvollem gab und gibt.
    In seinem stark autobiografisch geprägten Filmpoem, entwirft Tarkowski ein komplexes, nicht lineares Geflecht, aus persönlicher und politischer Geschichte in Vergangenheit und Gegenwart, mit Bildern in Farbe, Schwarzweiß und Sepia.




18. bis 24. Februar

Do 18. Februar

  • Beginn: 20:00

    MIO FRATELLO È FIGLIO UNI CO · MEIN BRUDER IST EIN EINZELKIND
    Daniele Luchetti · Frankreich · Italien 2007


  • Italienischer Filmclub

    MEIN BRUDER IST EIN EINZELKIND MIO FRATELLO È FIGLIO UNI CO · MEIN BRUDER IST EIN EINZELKIND

    Frankreich · Italien 2007 · 104 Minuten · OmU · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Daniele Luchetti, mit Elio Germano, Riccardo Scamarcio, Angela Finocchiaro u.a.


    Beginn: 20:00

    1960er/1970er-Jahre: Die Geschichte des Erwachsenwerdens des „schwarzen Schafs“ einer Arbeiterfamilie, der seinem links eingestellten Bruder die Freundin auszuspannen versucht und provokant mit den Faschisten liebäugelt. Doch die Bindung zwischen den Brüdern bleibt über die Jahre intakt – bis der Kontakt zu den „Brigade rosse“ einschneidenden Einfluss auf sie gewinnt.

    Einführung: Joachim Manzin (Manzin Übersetzungen)

    MEIN BRUDER IST EIN EINZELKIND Trailer


Fr 19. Februar

  • Beginn: 18:45

    DIE KATZE
    Dominik Graf · Bundesrepublik Deutschland 1987


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    DIE KATZE DIE KATZE

    Bundesrepublik Deutschland 1987 · 118 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Dominik Graf, mit Götz George, Gudrun Landgrebe, Joachim Kemmer, Heinz Hoenig, Ralf Richter u.a.


    Beginn: 18:45

    Der in Düsseldorf gedrehte Film ist insofern kein gewöhnlicher Thriller, als kaum einmal davor im deutschen Kino so aufwändig die zunehmende Technisierung der polizeilichen Arbeit (und der kriminellen Handlung) in den Blick genommen wurde. Die Zuschauer nehmen fast durchweg die Perspektive der Verbrecher ein, denn Probek ist die zwiespältige Identifikationsfigur des Films: ein Mann der gleichermaßen schlau und stark ist.
    Der Film wurde im Deutsch-Japanischen Center in der Immermannstraße gedreht. Die Studioaufnahmen fanden im Bavaria-Atelier in Grünwald statt.


  • Beginn: 21:00

    TÔKYÔ NAGAREMONO · TOKYO DRIFTER
    Seijun Suzuki · Japan 1966


  • Kino der Farben

    TOKYO DRIFTER TÔKYÔ NAGAREMONO · TOKYO DRIFTER

    Japan 1966 · 82 Minuten · DF · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Seijun Suzuki, mit Tetsuya Watari, Chieko Matsubara, Hideaki Nitani u.a.


    Beginn: 21:00

    Von Killern gejagt und von seinem Boss betrogen, flüchtet ein Yakuza aus Tokyo, bis ihn die Gewalt des Syndikats wieder einholt. Ein Film, zu gleichen Teilen Gangster-Ballade und Pop-Art Gemälde, in wilden Pastelltönen.

    TOKYO DRIFTER Trailer OmU


Sa 20. Februar

  • Beginn: 19:00

    PASSION
    Jean-Luc Godard · Frankreich 1982


  • Kino der Farben

    PASSION PASSION

    Frankreich 1982 · 87 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Jean-Luc Godard, mit Isabelle Huppert, Jerzy Radziwilowicz, Hanna Schygulla u.a.


    Beginn: 19:00

    Der polnische Regisseur Jerzy arbeitet an einem Film über Werke großer Maler des 19. Jahrhunderts, darunter Rembrandts “Nachtwache”. Während der problematischen und stockenden Dreharbeiten wird er zunehmend mit Ereignissen und Schicksalen um ihn herum konfrontiert. Dabei wird Jerzy auch auf die Fabrikarbeiterin Isabelle aufmerksam, die entlassen wird und ihr Recht auf Arbeit vehement einfordert.
    Als Auseinandersetzung mit Kunstgeschichte, Industrialisierung und Produktionsbedingungen, verbindet Godard die Inszenierungen von Gemälden von Rembrandt, Ingres, Goya und Delacroix auf einem Filmset mit der gewerkschaftlichen Organisation in einer Fabrik.

    PASSION Trailer OV

    Wiederholung: 28.02.2016


  • Beginn: 21:00

    SPRING BREAKERS
    Harmony Korine · Vereinigte Staaten von Amerika 2012


  • Kino der Farben

    SPRING BREAKERS SPRING BREAKERS

    Vereinigte Staaten von Amerika 2012 · 94 Minuten · OmU · DCP · ab 18 Jahre

    Regie: Harmony Korine, mit Selena Gomez, Vanessa Hudgens, James Franco u.a.


    Beginn: 21:00

    Vier junge Studentinnen reisen zum Spring Break nach Florida, um sich dort in das Partyleben aus Alkohol, Drogen und Sex zu stürzen und tauchen in die absurde Welt eines Drogendealers ein. In einer Mischung aus Trance und Exzess umkreisen die Bilder eine Welt aus kreischenden und düsteren Neonfarben.

    SPRING BREAKERS Trailer

    Wiederholung: 24.02.2016


So 21. Februar

  • Beginn: 15:00

    VERTIGO · VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN
    Alfred Hitchcock · Vereinigte Staaten von Amerika 1958


  • Kino der Farben

    VERTIGO VERTIGO · VERTIGO - AUS DEM REICH DER TOTEN

    Vereinigte Staaten von Amerika 1958 · 128 Minuten · OmU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Alfred Hitchcock, mit James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes u.a.


    Beginn: 15:00

    Ein von Schuldgefühlen zerfressener Ex-Polizist leidet an der Fixierung auf seine verstorbene Geliebte. In Hitchcocks farblich bis in die kleinsten Details durchkomponiertem, psychoanalytischem Thriller kommen den dominierenden Grüntönen zentrale Bedeutungen zwischen Tod und Wiederauferstehung zu.

    VERTIGO Trailer Englisch


  • Beginn: 17:00

    VISKNINGAR OCH ROP · SCHREIE UND FLÜSTERN
    Ingmar Bergman · Schweden 1972


  • Kino der Farben

    SCHREIE UND FLÜSTERN VISKNINGAR OCH ROP · SCHREIE UND FLÜSTERN

    Schweden 1972 · 91 Minuten · OmeU · digital · ab 12 Jahre

    Regie: Ingmar Bergman, mit Liv Ullmann, Ingrid Thulin, Harriet Andersson u.a.


    Beginn: 17:00

    Schweden, Ende des 18. Jahrhunderts: Karin und Maria kehren auf den elterlichen Landsitz zurück, um sich von ihrer krebskranken Schwester Agnes zu verabschieden, die das düstere Anwesen allein mit der Haushälterin Anna bewohnt. Angesichts des nahen Todes nehmen die Besucher ihren Aufenthalt zum Anlass, eigene Ängste und Enttäuschungen zu reflektieren. Mit sich selbst beschäftigt, sind sie nicht in der Lage, ihrer Schwester Trost und Liebe zu geben.

    „Alle meine Filme kann man sich in schwarzweiß vorstellen, ausgenommen SCHREIE UND FLÜSTERN.“ (Ingmar Bergman).


Mo 22. Februar

  • Beginn: 19:00

    MUSTANG
    Deniz Gamze Ergüven · Deutschland · Frankreich · Türkei 2015


  • Lux-Filmpreis

    MUSTANG MUSTANG

    Deutschland · Frankreich · Türkei 2015 · 97 Minuten · OmU · DCP · ab 12 Jahre

    Regie: Deniz Gamze Ergüven, mit Günes Sensoy, Doga Zeynep Doguslu, Elit Iscan u.a.


    Beginn: 19:00

    Ein Dorf im Norden der Türkei: Lale und ihre vier Schwestern tollen nach der Schule mit einigen Jungs im Meer herum. Ihr angeblich unmoralisches Verhalten führt zu einem Skandal – mit verheerenden Folgen: das Haus der Familie verwandelt sich in ein Gefängnis. Hausarbeit anstatt Schule, Ehen werden arrangiert. Doch die Sehnsucht der Schwestern nach Freiheit ist groß und wird nicht kleiner.

    Nach dem Film findet eine Diskussion zwischen Petra Kammerevert (SPD Europaabgeordnete) und Frank Henschke (Ko-Produzent, Vistamar Filmproduktion) statt.
    Im Anschluss laden Europaparlament und Filmmuseum zu einem kleinen Empfang.

    Der Eintritt ist frei. Dennoch raten wir, Karten zu reservieren!

    MUSTANG Trailer


Di 23. Februar

  • Beginn: 20:00

    ASSAULT ON PRECINCT 13 · ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT
    John Carpenter · Vereinigte Staaten von Amerika 1976


  • Stationen der Filmgeschichte

    Assault Anschlag bei Nacht ASSAULT ON PRECINCT 13 · ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT

    Vereinigte Staaten von Amerika 1976 · 91 Minuten · OmU · digital · ab 16 Jahre

    Regie: John Carpenter, mit Austin Stoker, Darwin Joston, Laurie Zimmer, Nancy Loomis, Tony Burton u.a.


    Beginn: 20:00

    Ein Polizeirevier in einem heruntergekommenen Bezirk von Los Angeles soll geräumt werden. Die meisten Cops sind bereits verschwunden, die Telefonleitungen gekappt, nur eine Notbesetzung hält noch die Stellung. Da tauchen erst ein Transport mit drei verurteilten Mördern und dann der sinneswirre Vater eines ermordeten Mädchens auf. Letzterer hat kurz zuvor an den Tätern Rache geübt und befindet sich jetzt auf der Flucht vor einer zahlenstarken, bestens bewaffneten Streetgang. Wie eine Partisanenarmee belagern deren Mitglieder die Polizeistation und zwingen die Eingeschlossenen zu einer mörderischen Schlacht.

    ASSAULT - ANSCHLAG BEI NACHT Trailer Englisch

    Einführung: Helmut von Richter (Freundeskreis des Filmmuseums)


Mi 24. Februar

  • Beginn: 20:00

    SPRING BREAKERS
    Harmony Korine · Vereinigte Staaten von Amerika 2012


  • Kino der Farben

    SPRING BREAKERS SPRING BREAKERS

    Vereinigte Staaten von Amerika 2012 · 94 Minuten · OmU · DCP · ab 18 Jahre

    Regie: Harmony Korine, mit Selena Gomez, Vanessa Hudgens, James Franco u.a.


    Beginn: 20:00

    Vier junge Studentinnen reisen zum Spring Break nach Florida, um sich dort in das Partyleben aus Alkohol, Drogen und Sex zu stürzen und tauchen in die absurde Welt eines Drogendealers ein. In einer Mischung aus Trance und Exzess umkreisen die Bilder eine Welt aus kreischenden und düsteren Neonfarben.

    Einführung: Franz Frank (Filmmuseum)

    SPRING BREAKERS Trailer




25. Februar bis 2. März

Do 25. Februar

  • Beginn: 20:00

    À MA SOEUR! MEINE SCHWESTER
    Catherine Breillat · Frankreich 2001


  • Französischer Filmclub

    MEINE SCHWESTER À MA SOEUR! MEINE SCHWESTER

    Frankreich 2001 · 83 Minuten · OmU · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Catherine Breillat, mit Anaïs Reboux, Roxane Mesquida, Libero De Rienzo u.a.


    Beginn: 20:00

    Zwei äußerlich sehr unterschiedliche, jugendliche Schwestern, die eine ebenmäßig, die andere dick, werden in den Sommerferien mit sexuellen Erwartungen und Erlebnissen, mit Verführung, Überrumpelung und männlicher Gewalt konfrontiert. Sensibles Psychogramm, das mit direkten, nie aber voyeuristischen Bildern und einer unaufgeregten Montage überzeugt.

    MEINE SCHWESTER Trailer OmeU


Fr 26. Februar

  • Beginn: 19:00

    BIRDMAN · BIRDMAN - ODER DIE UNVERHOFFTE MACHT DER AHNUNGSLOSIGKEIT
    Alejandro González Iñárritu · Vereinigte Staaten von Amerika 2014


  • Psychoanalyse & Film

    BIRDMAN BIRDMAN · BIRDMAN - ODER DIE UNVERHOFFTE MACHT DER AHNUNGSLOSIGKEIT

    Vereinigte Staaten von Amerika 2014 · 120 Minuten · DF · DCP · ab 12 Jahre

    Regie: Alejandro González Iñárritu, mit Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton u.a.


    Beginn: 19:00

    Ein ehemaliger Superhelden-Darsteller will als Theaterregisseur am Broadway eine neue Karriere starten, doch kurz vor der Premiere einer Raymond-Carver-Adaption scheinen sich Kollegen, Kritiker, seine rebellische Tochter sowie sein eigenes „Superhero“-Alter Ego gegen ihn verschworen zu haben..
    Die glänzend besetzte Showbiz-Satire entfacht mit bissigen Dialogen einen schwarzhumorigen „Kultur-Krieg" zwischen alten und neuen Medien, Kunst und Entertainment, Hoch und Popkultur, bei dem sich die Kamera ohne sichtbare Schnitte an die Fersen der Figuren heftet.

    Mit Einführung (Dorothee Krings, Rheinische Post) und Diskussion (Prof. Dr. Dirk Blothner)

    Eintritt:
    9,00 Euro · ermäßigt 7,00 Euro · mit Black-Box-Pass 6,00 Euro

    BIRDMAN Trailer


Sa 27. Februar

  • Beginn: 20:00

    DER MÜDE TOD
    Fritz Lang · Deutschland 1921


  • Kino der Farben

    DER MÜDE TOD DER MÜDE TOD

    Deutschland 1921 · 105 Minuten · DCP · ab 12 Jahre

    Regie: Fritz Lang, mit Lil Dagover, Walter Janssen, Bernhard Goetzke u.a.


    Beginn: 20:00

    Fritz Langs frühes Meisterwerk DER MÜDE TOD ist eine Filmballade, die in irrealen Szenen dem Wesen des Todes nachspürt. Die Presse war begeistert von diesem expressionistischen Ausnahmewerk, das trotz des düsteren Themas durchgehend auch poetisch und romantisch anmutet und einen märchenhaften Zauber versprüht.

    DER MÜDE TOD wurde 2015 von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung restauriert. Die rekonstruierte und neu eingefärbte Fassung wird kurz nach ihrer Welt-Uraufführung auf der diesjährigen Berlinale in Düsseldorf präsentiert.

    Daniel Kothenschulte, Pianist, Filmjournalist und Kunstkritiker (Köln) begleitet am Klavier und gibt vorab eine kurze Einführung in den Film.


So 28. Februar

  • Beginn: 15:00

    PASSION
    Jean-Luc Godard · Frankreich 1982


  • Kino der Farben

    PASSION PASSION

    Frankreich 1982 · 87 Minuten · DF · 35mm · ab 16 Jahre

    Regie: Jean-Luc Godard, mit Isabelle Huppert, Jerzy Radziwilowicz, Hanna Schygulla u.a.


    Beginn: 15:00

    Der polnische Regisseur Jerzy arbeitet an einem Film über Werke großer Maler des 19. Jahrhunderts, darunter Rembrandts “Nachtwache”. Während der problematischen und stockenden Dreharbeiten wird er zunehmend mit Ereignissen und Schicksalen um ihn herum konfrontiert. Dabei wird Jerzy auch auf die Fabrikarbeiterin Isabelle aufmerksam, die entlassen wird und ihr Recht auf Arbeit vehement einfordert.
    Als Auseinandersetzung mit Kunstgeschichte, Industrialisierung und Produktionsbedingungen, verbindet Godard die Inszenierungen von Gemälden von Rembrandt, Ingres, Goya und Delacroix auf einem Filmset mit der gewerkschaftlichen Organisation in einer Fabrik.

    PASSION Trailer OV


  • Beginn: 17:00

    GESUCHT WIRD MAJORA
    Hermann Pfeiffer · Deutschland 1949


  • Düsseldorf im Film-Fieber - Eine Spurensuche

    GESUCHT WIRD MAJORA GESUCHT WIRD MAJORA

    Deutschland 1949 · 90 Minuten · DF · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Hermann Pfeiffer, mit Hermann Speelmans, Lotte Koch, Camilla Horn u.a.


    Beginn: 17:00

    Im internationalen Wettrennen um die Herstellung der künstlichen Baumwollfaser „Majora" versucht ein deutscher Ingenieur, die Berechnungsformeln seines in Kriegsgefangenschaft gestorbenen Chefs der südamerikanischen Konkurrenz zuzuspielen.
    Der Kriminalfilm ist die erste in NRW entstandene Nachkriegsproduktion und wurde in der Düsseldorfer Altstadt, auf dem Rhein und in den Ateliers der Euphono-Film in Düsseldorf gedreht.


Mo 29. Februar



Logo Blackbox

Ihr Kontakt
für die Black Box

Florian Deterding
Tel0211.89-93715
Fax0211.89-93768
Florian.Deterding@ duesseldorf.de

Florian Deterding

Eintrittspreise

7,00 € · erm. 5,00 € ·
mit Black-Box-Pass 4,00 €
auf allen Plätzen

Der Black-Box-Pass kostet 18,00 € · erm. 6,00 € und gewährt ab Kaufdatum ein Jahr lang 3,00 € Ermäßigung auf den vollen Eintrittspreis

Der Gildepass hat für die Black Box keine Gültigkeit

Das Kino verfügt über einen rollstuhlgerechten Platz

Newsletter

Sie möchten regelmäßig den Newsletter der Black Box erhalten? Anmeldung per E-Mail bei: Florian Deterding

Kartenreservierung

Bitte telefonisch unter 0211.89-92232

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

6. Februar 2016 | 03:49 Uhr

Sa
13°
Details So
11°
Details Mo
12°
Details