Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Programm in der Sommerpause

blackboxinnen 440

30. Juli bis 5. August

Do 30. Juli

  • Beginn: 18:00

    DAS SALZ DER ERDE
    Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgado · Brasilien · Frankreich 2014


  • Wim Wenders: Dokumente

    Das Salz der Erde DAS SALZ DER ERDE

    Brasilien · Frankreich 2014 · 110 Minuten · OmU · ab 12 Jahre

    Regie: Wim Wenders, Juliano Ribeiro Salgado, mit Sebastião Salgado, Juliano Ribeiro Salgado, Lélia Wanick Salgado u.a.


    Beginn: 18:00

    Eine Zusammenarbeit der Regisseure Juliano Ribeiro Salgado und Wim Wenders. Das Salz der Erde, das sind die Menschen. Der Fotograf Sebastião Salgado, den der Film porträtiert, lichtet ihre Größe und Brutalität, Vermessenheit und Zärtlichkeit auf beeindruckende Weise ab. Natürlich spiegelt sich der Filmkünstler (und passionierte Fotograf) Wenders im Tun und Denken des Bildkünstlers Salgado. Manche von dessen Fotografien wirken auf der Leinwand wie Szenen aus Monumentalfilmen, die in ganz frühe Zeiten unserer Spezies führen und zeigen, wie das Gestern im Heute und das Heute im Gestern steckt.

    DAS SALZ DER ERDE Trailer


  • Beginn: 20:00

    TATORT: IM SCHMERZ GEBOREN
    Florian Schwarz · Deutschland 2014


  • Helmut-Käutner-Preis für Ulrich Tukur

    Im Schmerz geboren TATORT: IM SCHMERZ GEBOREN

    Deutschland 2014 · 89 Minuten · DF · ab 18 Jahre

    Regie: Florian Schwarz, mit Ulrich Tukur, Barbara Philipp, Ulrich Matthes u.a.


    Beginn: 20:00

    Ulrich Tukur gibt den wohl ungewöhnlichsten aller Tatort-Kommissare, der hier mit seiner eigenen Vergangenheit und einer komplexen Rachegeschichte konfrontiert wird. „Dieser 'Tatort' ist ein Hammer. Schwer wie ein Alb, dunkel wie Blut, heiß wie die Sonne, wild wie ein Herz, schwebend wie eine Schneeflocke.“ (FAZ)

    TATORT: IM SCHMERZ GEBOREN Trailer


Fr 31. Juli

  • Beginn: 17:45

    VOLVER · VOLVER - ZURÜCKKEHREN
    Pedro Almodóvar · Spanien 2006


  • Stationen der Filmgeschichte

    volver VOLVER · VOLVER - ZURÜCKKEHREN

    Spanien 2006 · 121 Minuten · DF · 35mm · ab 12 Jahre

    Regie: Pedro Almodóvar, mit Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas u.a.


    Beginn: 17:45

    Komödienhaft erzählte Geschichte einer über drei Generationen von Frauen dominierte Familie, ihre Geheimnisse und dunklen Seiten und darüber, wie weibliche Pragmatik die entstehenden Schwierigkeiten souverän meistert.

    VOLVER Trailer


  • Beginn: 20:00

    LES RENCONTRES D'APRÈS MINUIT · BEGEGNUNGEN NACH MITTERNACHT
    Yann Gonzalez · Frankreich 2014


  • Französischer Filmclub

    Begegnungen nach Mitternacht LES RENCONTRES D'APRÈS MINUIT · BEGEGNUNGEN NACH MITTERNACHT

    Frankreich 2014 · 92 Minuten · OmU · ab 16 Jahre

    Regie: Yann Gonzalez, mit Kate Moran, Niels Schneider, Nicolas Maury u.a.


    Beginn: 20:00

    Ein junges Paar trifft mit seinem Hausmädchen Vorbereitungen für eine Orgie, die in der Nacht stattfinden soll. Als die Gäste eintreffen, erzählt zunächst jeder seine tragisch-komische eigene Geschichte. In schönster Melodramatik erzählt der Film als Traum im Traum von Liebe und Tod.

    LES RENCONTRES D'APRÈS MINUIT Trailer




1. August bis 30. September
(Programm in der Sommerpause)

Di 04. August

  • Beginn: 20:00 Uhr - (04.08.2015)

    C'ERA UNA VOLTA IL WEST · SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD
    Sergio Leone · Italien · Vereinigte Staaten von Amerika 1968


  • Stationen der Filmgeschichte

    lied_vom_tod C'ERA UNA VOLTA IL WEST · SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD

    Italien · Vereinigte Staaten von Amerika 1968 · 165 Minuten · OmU · ab 16 Jahre

    Regie: Sergio Leone, mit Charles Bronson, Claudia Cardinale, Henry Fonda u.a.


    Beginn: 20:00 Uhr - (04.08.2015)

    Den Entstehungsmythos Amerikas - den Bau der Eisenbahn - inszeniert Leone als epische Geschichte um Gier, Mord und Rache. Das Ergebnis „ist Resümee, Höhepunkt und Apotheose des Italowesterns." (Film-Dienst)

    Einführung: Franz Frank (Filmmuseum Düsseldorf)

    SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD Trailer


Di 11. August

  • Beginn: 20:00 Uhr - (11.08.2015)

    NINOTCHKA · NINOTSCHKA
    Ernst Lubitsch · Vereinigte Staaten von Amerika 1939


  • Stationen der Filmgeschichte

    ninotschka NINOTCHKA · NINOTSCHKA

    Vereinigte Staaten von Amerika 1939 · 110 Minuten · DF · 35mm · ab 6 Jahre

    Regie: Ernst Lubitsch, mit Greta Garbo, Melvyn Douglas, Bela Lugosi u.a.


    Beginn: 20:00 Uhr - (11.08.2015)

    Eine linientreue und tüchtige Sowjetkommissarin soll in Paris drei unzuverlässige Abgesandte Moskaus zur Raison bringen. Sie verfällt jedoch einem gutaussehenden Charmeur. Die Sensation: Die Garbo lacht!

    Einführung: Helmut von Richter (Freundeskreis des Filmmuseums)

    NINOTSCHKA Trailer


Di 18. August

  • Beginn: 20:00 Uhr - (18.08.2015)

    EL TOPO
    Alejandro Jodorowsky · Mexiko 1970


  • Stationen der Filmgeschichte

    el_topo EL TOPO

    Mexiko 1970 · 125 Minuten · OmU · DCP · ab 18 Jahre

    Regie: Alejandro Jodorowsky, mit Alejandro Jodorowsky, Brontis Jodorowsky, Robert John u.a.


    Beginn: 20:00 Uhr - (18.08.2015)

    Horror- und Gewalt-Albträume des chilenischen Surrealisten Jodorowsky in einer blutig eingefärbten Wildwest-Szenerie mit heilsmythologischen Irrlichtern. „Der Triumph der Kunst über alle Filmstandards und -klischees, mal heiter, mal absurd. EL TOPO ist das Meisterwerk für alle Sinne." (Mitternachtskino)

    Einführung: Florian Deterding (Filmmuseum Düsseldorf)

    EL TOPO Trailer


Fr 28. August

  • Beginn: 19:00 Uhr - (28.08.2015)

    BAL · HONIG
    Semih Kaplanoglu · Deutschland · Türkei 2009


  • Psychoanalyse und Film

    honig BAL · HONIG

    Deutschland · Türkei 2009 · 104 Minuten · OmU · 35mm · ab 6 Jahre

    Regie: Semih Kaplanoglu, mit Boras Altas, Erdal Besikçioglu, Tülin Özen u.a.


    Beginn: 19:00 Uhr - (28.08.2015)

    Ein kleiner Junge wächst in der unberührten Waldlandschaft der Nordosttürkei auf. Schüchtern und schweigsam, ist sein Vater die einzige Bezugsperson, zu der er ein inniges Verhältnis hat. Als der Vater, ein Imker, eines Tages von seiner Arbeit im Wald nicht mehr zurückkommt, ist das Kind zutiefst verstört. In Bildern, die sinnlich die urwüchsige Lebenswelt des Protagonisten heraufbeschwören und sie gleichermaßen poetisch mit Bedeutung aufladen, entfaltet sich ruhig und ohne viel Dialog ein eindringliches existenzielles Drama um das Ende einer Kindheit.

    Mit Einführung (Dorothee Krings, RP) und Diskussion (Dipl. Psych. Christoph Tangen-Petraitis)

    HONIG Trailer


Fr 25. September

  • Beginn: 19:00 Uhr - (25.09.2015)

    FACK JU GÖHTE
    Bora Dagtekin · Deutschland 2013


  • Psychoanalyse und Film

    fack_ju_goehte FACK JU GÖHTE

    Deutschland 2013 · 118 Minuten · DF · DCP · ab 12 Jahre

    Regie: Bora Dagtekin, mit Elyas M'Barek, Karoline Herfurth, Jana Pallaske u.a.


    Beginn: 19:00 Uhr - (25.09.2015)

    Eben erst aus dem Gefängnis entlassen, will ein Kleinganove seine versteckte Beute bergen, doch wurde auf dem Versteck inzwischen ein Schulanbau errichtet. Durch Missverständnisse erhält er die befristete Stelle eines Vertretungslehrers. Wider Erwarten wächst der pädagogische Blindgänger in seine Rolle hinein. Aufmüpfige, mitunter recht zotige Komödie, die Muster des deutschen Pennälerfilms auf verschärftes Comedy-Format hievt und auf Zeitgeist trimmt.

    Mit Einführung (Dorothee Krings, RP) und Diskussion (Dr. Claudia Sies)

    FACK JU GÖHTE Trailer


Sa 26. September

  • Beginn: 20:00 Uhr - (26.09.2015)

    DIE BÜCHSE DER PANDORA
    Georg Wilhelm Pabst · Deutschland 1929


  • IDO - Internationales Düsseldorfer Orgelfestival

    pandora DIE BÜCHSE DER PANDORA

    Deutschland 1929 · 143 Minuten · DF · DCP · ab 18 Jahre

    Regie: Georg Wilhelm Pabst, mit Louise Brooks, Fritz Kortner, Franz Lederer u.a.


    Beginn: 20:00 Uhr - (26.09.2015)

    Freie Stummfilmbearbeitung der "Lulu"-Stücke von Frank Wedekind: die Geschichten einer jungen Frau, die drei Männern zum Verhängnis wird, ehe sie selbst einem Mörder zum Opfer fällt. Mit diesem Film festigte Pabst seinen Ruf als scharfsinniger Psychologe und als Meister des Bildes und der Montage.

    Matthias Haarmann (Köln) begleitet an der Welte-Kinoorgel.

    Restaurierte Fassung von 1997.

    DIE BÜCHSE DER PANDORA Trailer Englisch




Logo Blackbox

Ihr Kontakt
für die Black Box

Florian Deterding
Tel0211.89-93715
Fax0211.89-93768
Florian.Deterding@ duesseldorf.de

Florian Deterding

Eintrittspreise

7,00 € · erm. 5,00 € ·
mit Black-Box-Pass 4,00 €
auf allen Plätzen

Der Black-Box-Pass kostet 18,00 € · erm. 6,00 € und gewährt ab Kaufdatum ein Jahr lang 3,00 € Ermäßigung auf den vollen Eintrittspreis

Der Gildepass hat für die Black Box keine Gültigkeit

Das Kino verfügt über einen rollstuhlgerechten Platz

Newsletter

Sie möchten regelmäßig den Newsletter der Black Box erhalten? Anmeldung per E-Mail bei: Florian Deterding

Kartenreservierung

Bitte telefonisch unter 0211.89-92232

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

31. Juli 2015 | 11:20 Uhr

Fr
21°
Details Sa
25°
Details So
27°
Details