Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Hetjens-Museum

Außenansicht des Hetjens-Museums

Von Kultgefäßen aus Afrika und Südamerika über Bartmannkrüge aus Siegburg bis hin zu feinstem Porzellan aus Meißen und Sèvres: Das Hetjens-Museum ist das weltweit einzige Institut, das die Keramikgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart – durch alle Kulturen und Epochen – sammelt und in Ausstellungen vermittelnd präsentiert.


Aktuelles

Quadriennale Düsseldorf 2014

Plakat Quadriennalle 2014

Über das Morgen hinaus – unter diesem Titel lädt die Quadriennale Düsseldorf 2014 ihre Besucher ein, über die Zukunft nachzudenken. 13 Museen, Kunsthäuser und Partner-Institute präsentieren vom 5. April bis 10. August mannigfaltige Zugänge zu diesem Thema. Das Hetjens-Museum ist eines der teilnehmenden Häuser. Seine Ausstellung Ton. Ein Aufruf beleuchtet die Entwicklung der keramischen Plastik und des Bauschmucks von 1910 bis zum Ende der Weimarer Republik. Zusätzlich zu den thematisch dicht geknüpften Ausstellungen der Kunsthäuser schaffen zahlreiche Aktionen im Stadtraum und ein lebendiges Festivalprogramm vielfältige Gelegenheiten für den Betrachter, sich mit der Zukunft zu beschäftigen. Weitere Informationen unter http://www.quadriennale-duesseldorf.de/


Die schöpferische Kraft des Feuers
Fast vier Meter hohe Skulptur brannte am Rheinufer


Brand der Feuerskulptur am Rheinufer

fertige Feuerskulptur von Nina Hole

Es war das wohl feurigste Event der Quadriennale Düsseldorf 2014: der Bau der Feuerskulptur von Aktionskünstlerin Nina Hole. Über einen Zeitraum von drei Wochen errichtete ein internationales Team aus Keramikern mit Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer am Rheinufer ein fast vier Meter hohes Haus aus Ton – um es schließlich vor Ort bei über 1.000 Grad zu einer fertigen Großplastik zu brennen.

Das große Finale, nach Sonnenuntergang des 28. Juni, belohnte Künstler wie Helfer für alle Strapazen: Nach 65-stündigem Brand unter speziellen Isoliermatten befreiten die Künstler die glühende Skulptur von ihrer Hülle und gaben ihr dann mit Salz und Sägespänen, die spektakulär in Flammen aufgingen, den letzten Schliff. Viele hundert Besucher wohnten der Aktion bei, die entlang des Rheinufers über mehrere Kilometer zu sehen war.

Das gesamte Ereignis von der Legung des ersten Schamottesteins bis zum Finale ist in diesem Blog dokumentiert.



Logo Hetjens-Museum

 

Sonderausstellung

Ton. Ein Aufruf
Plastik und Bau- keramik 1910–1930
5.4. bis
10.8.2014

keramischer Bauschmuck, Phoenix-Haus, Düsseldorf
keram. Bauschmuck
ehem. Phoenix-Haus, Düsseldorf
Entwurf Ludwig Gies, 1926
 zur Ausstellung 

 

Studioausstellung

Taxile Doat – Meister
des »Grand Feu«
27.2. bis
21.9.2014

Briefbeschwerer 'La vague'
Briefbeschwerer »La vague«
 zur Ausstellung 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 Dokument anzeigen 

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

31. Juli 2014 | 17:32 Uhr

Do
25°
Details Fr
27°
Details Sa
28°
Details