Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Die Berger Straße

Bis zu den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges endete die Berger Straße im Norden auf der Rheinstraße. Bei dem Neubau des Rathauses 1953/57 wurde die Fluchtlinie der Marktstraße so zurückverlegt, dass die Berger Straße heute quasi als Verlängerung der Marktstraße anzusehen ist, sie selbst wurde nicht verbreitert und zeigt noch einige Vorkriegsfassaden.
Auffallend ist das schöne Jugendstilhaus Berger Straße 3. Über ein Jahrhundert war es Sitz der alteingesessenen Fischerfamilie Maaßen. Heute erfüllt es als Fischlokal und Delikatessengeschäft höchste Ansprüche.

Die Berger Straße, noch heute leicht ansteigend, führte auf das alte, zwischen dem Hafen und der Wallstraße gelegene Berger Tor zu. Vor diesem Tor lag der schon 1406 erwähnte Berger Hof. Mit dem Bau der Zitadelle im 17. Jahrhundert wurde das Berger Tor weiter nach Süden an den Ausgang der Zitadelle verlegt. Der Verlauf der Berger Straße war sicherlich schon bei der Planung der ersten Stadterweiterung von 1384/94 festgelegt worden, die Benennung erfolgte erst Ende des 15. Jahrhunderts, der Ausbau dann im 16. und 17. Jahrhundert. Sie endet heute am Karlsplatz.

Im Hof des Hauses Berger Straße 18 liegt die lutherische Berger Kirche, in der 1687 erstmals Gottesdienst gehalten wurde. Sie brannte im November 1943 aus, wurde aber 1962 wieder hergerichtet und dient seit ihrer Wiedereröffnung 2003 dem Gesamtverband der evangelischen Kirche im Rheinland für kulturelle und soziale Zwecke.

Wenn die Berger Straße auch nicht die Anziehungskraft der Bolker- und Flinger Straße hatte, so diente sie doch nicht zuletzt als Verbindung der Wochenmärkte an Marktplatz und Karlsplatz. Hier waren bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges vorwiegend Geschäfte der Nahrungsmittelbranche - Bäcker, Metzger, Lebensmittelhändler - ansässig.

Nach der Einrichtung als Fußgängerzone 1974 hat sich das Bild dieser Straße zugunsten der Gastronomie gewandelt. Bistros, Cafes, Kneipen und Grills, aber auch Restaurants für Feinschmecker beherrschen heute mit ihren Gästeterrassen das Bild.

zurück



Die Berger Straße, I
Berger Straße
Datierung: 1910
Sign.: 234-081-001

Die Berger Straße, II
Berger Straße
Datierung: 22.8.1943
Sign.: 034-081-005

Die Berger Straße, III
Berger Straße
Datierung: 1988
Sign.: 034-081-009

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

21. Oktober 2014 | 02:32 Uhr

Di
15°
Details Mi
10°
Details Do
13°
Details