Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Parkanlagen - Zoopark

Parkanlagen - Zoopark

Der Zoopark

Der Zoopark stammt aus einer Zeit, wo die Stadtparks zum Lustwandeln angelegt wurden. Eine grüne Lunge mitten in der dicht besiedelten Stadt durfte schon aus Repräsentationsgründen nicht fehlen. Eine besondere Attraktivität stellte der bis zum Bombenangriff in 1943 bestehende Tierpark dar. Er wurde mitsamt dem Zooviertel zerstört.

Aufgebaut wurde der Zoo nicht mehr. Statt dessen wurde der Aquazoo im Nordpark gebaut und die Grünfläche mit den alten Strukturen und dem wertvollen Baumbestand erhalten.

Sturm Ela

Am 9. Juni 2014 verursachte Sturm Ela mit Böen von 142,2 km/h schwere Schäden in Düsseldorf: Rund 30.000 Bäume gingen verloren, davon etwa 3.000 Straßenbäume. Fast 24.000 Bäume benötigten baumpflegerische Maßnahmen, 50 Hektar Windwurfflächen im städtischen Forst wurden zerstört.

Der Zoopark wurde durch den Sturm schwer beschädigt und soll in den nächsten Jahren komplett neu aufgebaut werden. 185 Altbäume wurden zerstört, 237 Bäume konnten aufgrund von baumpflegerischen Maßnahmen erhalten werden. Auch die Spielplätze, Wege und das Parkmobiliar haben sehr gelitten.

Rund um den Zoopark

 

Zahlen und Fakten
Stadtteil / Lage Düsseltal, Brehmstraße / Grunerstraße / Mathildenstraße / Faunastraße
Zoopark
Gesamtfläche 13,06 Hektar
Baujahr / Planer 1876 als Zoo Düsseldorf eröffnet
1951 von Ulrich Wolf nach völliger Zerstörung nach dem Krieg zum Stadtteilpark umgebaut
Attraktivitäten / Freizeitangebot Teichanlage
Wasserspielplatz
Kinderspielplätze
Bolzplatz
Spiel- und Liegewiesen
Attraktiver Baumbestand
Hunde Hundeauslaufplatz
Standort Brehmstraße Nähe Eisstadion
Parken kein öffentlicher Parkplatz
ÖPNV Straßenbahn-Linien 706, 708
Haltestelle: Düsseldorf-Zoo
Fahrplanauskunft
Auskunft Telefon
0211.89-94800
Telefax
0211.89-29058
E-Mail gruen@duesseldorf.de

 

Zurück zur Übersicht



Parkanlagen - Zoopark


Zoopark Betrachtung mit Goggle Earth
Betrachtung des Zooparks mit Google Earth.
kmz-Datei

Nutzerhinweise:
Einfach die kostenlos verfügbare kmz-Datei auswählen. Im Browser erscheint ein Downloadfenster. Auf "Öffnen mit Google Earth" klicken.

Wenn Google Earth noch nicht auf dem PC installiert ist, kann es unter earth.google.com kostenlos heruntergeladen werden.

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

3. August 2015 | 17:04 Uhr

Mo
34°
Details Di
23°
Details Mi
28°
Details