Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Düsseldorf entdecken: Zoos & Tiere

Zwergmangusten im Aquazoo
Im Aquazoo
 
 
Nilkrokodil im Aquazoo
Im Aquazoo
 
 
Nordpark
Nordpark
 
 
Der Wildpark in Grafenberg
Wildpark
 
 
Die Waldschule im Grafenberger Wald
Waldschule
 
 
Schlappi, der Chef vom Streichelzoo im Südpark
Streichelzoo im
Südpark

Vom Einzeller bis zum Säugetier - der Aquazoo

(Vom 4. November 2013 bis zum Frühjahr 2015 bleiben der Aquazoo und das Löbbecke Museum für Sanierungsarbeiten geschlossen.)

Im Aquazoo leben über 400 Tierarten, hauptsächlich Reptilien, Amphibien, Fische und Insekten. Die Besucher durchwandern oder betrachten hier Lebensräume - beispielsweise Korallenriff, Regenwald und Wüste. Nebenbei erfahren sie, was sie schon immer über Evolution und Erdgeschichte wissen wollten. Wer Fachleute zum Gesehenen befragen möchte und mindestens 15 Leute zusammenbekommt, kann eine Führung buchen. Angeboten werden auch Kindergeburtstags-Führungen und Ferienaktionen.
Bei schönem Wetter darf nach dem Besuch ein Spaziergang im Nordpark, auf dessen Gelände sich der Aquazoo befindet, nicht fehlen.

Wilde Tiere und Waldschule - der Grafenberger Wildpark

Wer Wildschweine, Waschbären oder Füchse aus der Nähe sehen will, ist hier genau richtig. Die Anlage des Wildparks im Grafenberger Wald ist ein Paradies für kleine und große Naturfreunde. Hier finden Sie fast alle heimischen Tierarten, wie Rothirsche, Rehe, Damwild, Muffelwild und Wildschweine. Besonders das Raubwildgehege mit Wildkatzen, Füchsen und anderen kleinen Raubtieren sorgt für Spannung. Weitere Highlights sind das Gehege für Mufflons und das große Vogelhaus. Im Haus der Waldschule dürfen Kinder die Natur untersuchen: Hier gibt es verschiedene Präparate, Geweihe, ein Ameisenvolk und ein paar Teichaquarien.

Ponys und tierischer Spaß - Kinderbauernhof Niederheid

Auf dem gleich neben dem Freizeitpark Niederheid sind Ziegen, Federvieh und ein Schwein zu Hause. Hier sehen Kinder, wie Tiere auf einem Hof gehalten werden. Kleine Reitfans können sich hoch zu Ross durchs Niederheider Wäldchen führen lassen; Kinder ab acht Jahren können Reitunterricht nehmen.

Meckerei im Düsseldörfchen - der Streichelzoo im Südpark

Tiere zum Anfassen beherbergt der Streichelzoo im Südpark: Ziegen und Schafe stecken ihre Köpfe durch die Zäune und warten auf Leckerbissen. Kleine Kaninchen mümmeln an mitgebrachten Möhren und Federvieh sucht nach Körnern. Aber die Tiere lassen sich nicht nur gern füttern, sondern auch bereitwillig streicheln.



Grafik zur Einstimmung auf das Thema >>Düsseldorf entdecken: Zoos und Wildlife<<

Vielleicht sind Sie ja mit Kindern unterwegs, die versessen auf Tiere sind. Vielleicht haben Sie auch selbst nie die Begeisterung für Tiere verloren. Düsseldorf jedenfalls bietet Ihnen Gelegenheit für Begegnungen mit Seehunden, Wildkatzen oder Ponys.

Links zum Thema:


Entdecken Sie auch:



Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

1. August 2014 | 07:45 Uhr

Fr
27°
Details Sa
28°
Details So
25°
Details