Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Eine Menge Müll...

In Düsseldorf werden jährlich rund

  • 124.000 Tonnen Restmüll - dies entspricht ca. 115.000 Behälterleerungen pro Woche -
  • 24.000 Tonnen Sperrmüll und
  • 8.000 Tonnen Bioabfälle

aus Düsseldorfer Privathaushalten eingesammelt.

Müllauto

Hinzu kommen schadstoffhaltige Abfälle und gut 76.000 Tonnen Wertstoffe, die auf den Recyclinghöfen, mobil in den Stadtteilen und über Depotcontainer gesammelt werden.

Detaillierte Daten und Informationen liefert die Abfallbilanz für die Landeshauptstadt Düsseldorf.

... und was das kostet

Die Erfassung und die Entsorgung dieser Abfälle kostet rund 88 Mio. Euro im Jahr. Diese aus Gebühren zu finanzierende Summe wird vollständig und ausschließlich für Serviceleistungen, die Ihnen im Bereich der Abfallsammlung und -entsorgung wieder zu Gute kommen, verwendet.

Biomülltonnen

Das heißt bei der Gebührenkalkulation werden nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen nur die Kosten angesetzt, die durch die Abfallentsorgung entstehen. Neben den bereits erwähnten Leistungen gehören dazu auch die Entsorgung des Mülls aus den Straßenpapierkörben und die Beseitigung wilder Müllablagerungen im öffentlichen Straßenraum, wenn sich Verursacher nicht ermitteln lassen.

Die AWISTA GmbH ist in Düsseldorf mit der Durchführung der städtischen Entsorgungsaufgaben beauftragt. Auf der Grundlage der hierzu abgeschlossenen Verträge kontrolliert die Stadt die Leistungserfüllung und die Abrechnungen des Unternehmens und prüft kontinuierlich Optimierungsmöglichkeiten.

Restmüll


Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

1. Nov. 2014 | 05:39 Uhr

Sa
20°
Details So
17°
Details Mo
15°
Details