Projekt Nachhaltigkeits-Audit

Beim Projekt Nachhaltigkeits-Audit geht es um einen Schulentwicklungsprozess, der zum Ziel hat, die Nachhaltigkeit einer solchen Institution zu analysieren und weiterzuentwickeln. Dabei kann sowohl das Bildungsangebot als auch das Schulleben bzw. die Schulorganisation unter die Lupe genommen werden. In den partizipativ ausgerichteten Prozess werden Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, weiteres Personal wie Ganztagsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie die Elternschaft einbezogen. Die Analyse und Bewertung des Ist-Zustands mündet in ein gemeinsam beschlossenes Arbeitsprogramm (Soll-Zustand). Erstes Zwischenergebnis eines solchen Prozesses ist eine Nachhaltigkeitserklärung, mit der sowohl die Analyse und Bewertung als auch das Nachhaltigkeitsprogramm öffentlich vorgestellt wird. In der Folgezeit geht es dann um die Realisierung der beschlossenen Veränderungen (Qualitätsmanagement). Eingeleitet wird damit ein Kreislauf der stetigen Verbesserung, denn nach der festgelegten Zeit für die Realisierung des 1. Nachhaltigkeitsprogramms folgt eine erneute Auditierung.
Eine ganze Reihe von Schulen in Düsseldorf haben solche Prozesse durchlaufen, Nachhaltigkeits-Erklärungen veröffentlicht und Bildungsangebot, Schulleben und Schulorganisation in ihrer Institutionen verbessert. Beispiele finden Sie unten auf dieser Seite.

Düsseldorfer Schulen können Beratung und Prozessbegleitung für ein solches Audit in Anspruch nehmen. Bei Interesse kontaktieren Sie den Netzwerk-Koordinator!

  • Titelseiten von Nachhaltigkeitsberichten Düsseldorfer Schulen