Aktuelle News

News filtern:
Wirtschaft
V.l.: Angelika Firnrohr, Geschäftsführerin Fashion Net Düsseldorf, Oberbürgermeister Thomas Geisel, Thomas Rath und Klaus Brinkmann, Vorstand Fashion Net. Foto: Meike Schrömbgens

Kreativität und Kontinuität - dafür steht nicht nur der Modestandort Düsseldorf, sondern auch einer der bekanntesten deutschen Designer und Modeunternehmer mit Atelier, Showroom und Lebensmittelpunkt in der Rheinmetropole: Thomas Rath. Der Modedesigner wurde am Samstag, 25. Januar, mit dem Modebusiness Award 2020 im Düsseldorfer "44-forty four" ausgezeichnet. Zum sechsten Mal empfing Oberbürgermeister Thomas Geisel rund 120 hochkarätige, nationale und internationale Gäste zur Verleihung der Auszeichnung, die Impulsgeber der Modebranche ehrt, die sich durch ihr Engagement für die Modewirtschaft in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt hervorgehoben haben.
Mehr

Kultur
Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke hat den Auschwitz-Überlebenden Gary Wolff im Rathaus begrüßt, Foto: Wilfried Meyer.

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke empfing am Freitag, 24. Januar, den ehemaligen Düsseldorfer und Auschwitz-Überlebenden Gary Wolff
Mehr

Ordnung
Geschafft! Jost Leisten (links) und Udo Lokotsch haben die Fliegerbombe in Heerdt entschärft. Foto: Feuerwehr

Die in Düsseldorf-Heerdt auf einer Baustelle entdeckte amerikanische Fliegerbombe konnte am Donnerstag, 23. Januar, 19.49 Uhr, durch Jost Leisten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung erfolgreich entschärft werden.
Mehr

Kultur
Im Rahmen der Arbeit des Beirates wurden zu 79 Persönlichkeiten Gutachten angefertigt; Fotot: David Young

Wissenschaftlicher Beirat untersuchte 99 Namen/Nun wurden die Empfehlungen des Beirats dem Kulturausschuss vorgestellt/Umbenennungen kann nur der Stadtrat beschließen
Mehr

Zu Gast im Rathaus

Anlässlich der 51. Auflage der weltgrößten Wassersportmesse "boot Düsseldorf", die vom 18. bis 26. Januar auf dem Düsseldorfer Messegelände stattfindet, hat Oberbürgermeister Thomas Geisel am Dienstag, 21. Januar, zum traditionellen Empfang in das Rathaus eingeladen.
Mehr

Stadtgrün
Anmeldung zur Aktion "Offene Gartenpforte" bis 15. Februar möglich. Foto: Gartenamt

Wer viel Zeit, Liebe und Arbeit in seinen Garten investiert und bereit ist, ihn in diesem Jahr interessierten Gartenfreunden zu zeigen, kann sich noch bis Samstag, 15. Februar, für die "Offene Gartenpforte" anmelden. Vier Wochenenden stehen als Termine für die Präsentation der Gärten zur Auswahl: 16./17. Mai, 20./21. Juni, 18./19. Juli sowie 19./20. September. Dadurch können die Besucher die Gartensaison wieder von den Frühjahrsblühern bis zu den ersten Herbstimpressionen erleben.
Mehr

Zu Gast im Rathaus
Eine Gruppe von Autorinnen um Erny Hildebrand (links) lässt sich regelmäßig von "ungewöhnlichen Orten" zum Schreiben inspirieren. Am 20. Januar 2020 waren die Freizeit-Schriftstellerinnen im Plenarsaal des Rathauses zu Gast. Foto: David Young

Eine Gruppe von Autorinnen um Erny Hildebrand besuchte am Montag, 20. Januar, den Plenarsaal des Rathauses. Die Freizeit-Schriftstellerinnen lassen sich regelmäßig an "ungewöhnlichen Orten" zum Schreiben inspirieren.
Mehr

Statistik
Statistische Informationen Nr. 298 und 299 veröffentlicht

Im Zuge der Berichtsreihe Statistische Informationen des Amtes für Statistik und Wahlen werden in unregelmäßigen Abständen aktuelle Ergebnisse aus ausgewählten Themenbereichen veröffentlicht. Aktuell erschienen sind die Statistischen Informationen Nr. 298 zum Pkw-Bestand und Nr. 299 zu den beruflichen Strukturen auf dem Düsseldorfer Arbeitsmarkt.
Mehr

Stadtgrün
Kopfweide in der Urdenbacher Kämpe. Foto: Gartenamt

Kopfweiden besitzen einen hohen ökologischen Wert: Sie sind der Lebensraum für eine Vielzahl verschiedener Tiere und Pflanzen und prägen die niederrheinische Kulturlandschaft. Daher ist der Erhalt der rund 1.150 Kopfweiden, die das Bild der freien Landschaft in Düsseldorf prägen, ein wichtiges Anliegen der Unteren Naturschutzbehörde des Garten-, Friedhofs- und Forstamtes.
Mehr

Verwaltung
Nach getaner Arbeit v.l.: Entschärfer Frank Stommel und Udo Lokotsch vom Kampfmittelbeseitigungsdienst. Foto: Schuster

Die in Düsseldorf-Derendorf auf einer Baustelle entdeckte britische Fliegerbombe konnte am Samstag, 18. Januar, 01.11 Uhr, durch Frank Stommel vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung erfolgreich entschärft werden.
Mehr

Düsseldorf in den sozialen Netzwerken