Erster Balkonwettbewerb Garath 2.0

| Stadtentwicklung Stadtgrün

Petunie; Foto: Pixabay

Gesucht wird Garaths schönster bepflanzter Balkon. Anmeldeschluss ist am Dienstag, 23. Juni.

Das Quartiersmanagement Garath 2.0 ruft zum ersten Balkonwettbewerb auf: Gesucht wird Garaths schönster bepflanzter Balkon. Anmeldeschluss ist am Dienstag, 23. Juni. Im Anschluss haben alle Garatherinnen und Garather die Möglichkeit, über die schönsten Balkone abzustimmen.

"Die aktuelle Lage rund um das Coronavirus führt dazu, dass wir weiterhin sehr viel Zeit zuhause verbringen. Da liegt es nahe, es sich hier schön zu machen", erläutert Silke de Roode vom Quartiersmanagement Garath 2.0 die Idee zum Wettbewerb. Der Balkonwettbewerb unter dem Motto "Blühendes Garath - Bunte Vielfalt im Stadtteil" soll die Anwohnerinnen und Anwohner motivieren, ihre Balkone hübsch zu bepflanzen und damit ihr Zuhause in einen attraktiven Rückzugsort zu verwandeln. "Blumen und Farbenpracht fördern das Wohlbefinden", erläutert die Quartiersmanagerin die positiven Aspekte der Pflanzaktion. Darüber hinaus lockern die farbenfrohen Blumen die Bebauung auf und sorgen somit für eine bessere Außenwirkung der Gebäude.

Wer sich zeitnah anmeldet, erhält einen der Warengutscheine im Wert von 20 Euro von einem lokalen Blumenhändler als Starthilfe für eine schöne Gestaltung. Das Anmeldeformular findet sich auf der städtischen Homepage unter www.duesseldorf.de/garath20, Bereich "Aktuelles". Dies kann bis zum 23. Juni per E-Mail an qm-garath@duesseldorf.de eingesandt werden. Eine telefonisch Anmeldung ist bis dahin unter 01732724085 bei Silke de Roode ebenfalls möglich.

Im Anschluss haben die Garatherinnen und Garather die Möglichkeit, über die schönsten Balkone abzustimmen. Die eingereichten Fotos der Teilnehmenden werden veröffentlicht - und alle können mitentscheiden. Es sollen verschiedene Fotos des Balkons eingereicht werden, eine Gesamtansicht von außen und Nahaufnahmen. Die Fotos müssen dem Quartiersmanagement bis zum 26. Juni vorliegen. Wer keine Möglichkeit hat, selber Fotos zu machen, wird dabei gerne vom Quartiersmanagement unterstützt. Es winken tolle Gewinne: Der erste und zweite Platz bekommt einen Gutschein von der Freizeitstätte Garath für 120 bzw. 80 Euro. Der Drittplatzierte erhält einen Gutschein vom Eiscafé Gondola über 50 Euro. Die Preisverleihung ist für Juli 2020 geplant.

Balkonwettbewerb finanziert aus dem Verfügungsfonds Garath 2.0
Der Balkonwettbewerb wird aus dem Verfügungsfonds Garath 2.0 finanziert. Dieser Fonds steht Vereinen, Institutionen aber auch Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung, um Aktionen, Feste oder andere Ideen für den Stadtteil umzusetzen. Ein Gremium aus dem Stadtteil entscheidet über die Finanzierung der Projekte. Auch in der aktuellen Situation können Anträge gestellt werden, das Quartiersmanagement und der Budgetbeirat freuen sich über Ideen.

Weitere Informationen zu Garath 2.0
Das Projekt "Garath 2.0 – Den Wandel gestalten" hat die Stadt Düsseldorf bereits im Jahr 2016 initiiert, um den Stadtteil Garath zu stärken und zukunftsfähig zu machen. Bis 2021 sollen mehr als 50 Maßnahmen umgesetzt werden. Hierzu werden Gelder aus dem Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt", dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) verwendet. Insgesamt sollen knapp 30 Millionen Euro in den Stadtteil investiert werden. Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.duesseldorf.de/garath20.