Jetzt anmelden: Innovationssemester der Wissensregion Düsseldorf startet wieder

| Jugend Jugend

Innovationssemester - Werbemotiv der Wissensregion Düsseldorf

Im Herbst startet wieder das Innovationssemester - Wer hat Lust mitzumachen? Anmeldungen sind bis 21. September möglich.

Eine interaktive App für Düsseldorfer Schulen programmieren? "Zukunftsbäume" auf Freiflächen pflanzen? Eine Kletterhalle zur Kita umgestalten? Das Innovationssemester der Wissensregion Düsseldorf macht es möglich. Bis Samstag, 21. September, können sich interessierte Studierende, Auszubildende und Berufseinsteiger für einen der 16 spannenden Kurse anmelden.

Von Oktober 2019 bis Februar 2020 können die Teilnehmenden mit rund zwei Stunden Aufwand pro Woche ihren Horizont erweitern und durch die Mitarbeit bei spannenden Projekten Ergebnisse schaffen.

Interdisziplinärer und interinstitutioneller Ansatz
Das Besondere am Innovationssemester: Dort kommen Studierende, junge Berufstätige und Auszubildende aus den verschiedenen Hochschulen, Fachrichtungen und Branchen Düsseldorfs zusammen. Dieser interdisziplinäre und interinstitutionelle Ansatz fokussiert das, wofür die Arbeit des Vereins Wissensregion Düsseldorf steht: "Wir glauben, wir können am besten von den Menschen lernen, die anders denken."

Weiterentwicklung des Bildungswege-Navigators
Die Landeshauptstadt Düsseldorf beteiligt sich am zweiten Innovationssemester - in Kooperation mit der Stiftung Pro Ausbildung - mit einem eigenen Kurs im Bereich der Beruflichen Orientierung. Das Thema: "Bildungswege-Navigator - Interaktive App für Düsseldorfer Schulen".

Der Bildungswegenavigator ist unter www.bildungswege-duesseldorf.de bereits seit mehreren Jahren als interaktives System im Einsatz. Die Hauptzielgruppe sind Schülerinnen und Schüler. Aber auch Beratende - dazu zählen neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Bildungsberatungsstellen und der Arbeitsagentur nicht zuletzt auch die Eltern- und Lehrerschaften - können mit dem Bildungswegenavigator arbeiten. Durch das Innovationssemester soll ein Ansatz gefunden werden, über den der Navigator noch effizienter und zielgruppenspezifischer genutzt werden kann. Im Idealfall soll über das Ergebnis des Innovationssemesters eine APP entstehen, die landesweiten Vorbildcharakter besitzt und damit auch in anderen Kommunen zum Einsatz kommen kann. Der Kurs findet im Haus der Unternehmerschaft Düsseldorf in der Achenbachstraße 28 statt. Termine: 17. Oktober bis 30. Januar, wöchentlich donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr.

Die Stiftung Pro Ausbildung ist Teil der Unternehmerschaft Düsseldorf und Umgebung e. V. Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Stiftung erfolgt auf der Grundlage eines seit 2006 bestehenden Kooperationsvertrags. Gemeinsam mit der Stiftung stellt sie die zentrale Koordinierungsstelle der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss".

Vielfältiges Themenspektrum
Weitere Kursangebote umfassen ein vielseitiges Spektrum, zum Beispiel zu folgenden Themen: "Low-cost Feinstaubmessung", "Eine Kletterhalle wird zur KiTa", "Demokratie spielend gestalten", "Die große Chance - erarbeiten Sie mit uns ein komplett neues Geschäftsmodell", "Kunst kommt von Wissen", "Initiierung einer politischen Debatte: gesundheitsfördernde Arbeitsplatz-Maßnahmen", "Unerhörte Stadtklangbilder", "Pimp your judgement - stärke Deine Urteilskraft", "Kunst und Kommerz - wie Kunst die Stadt (er)findet", "Soziale Wirkung physischer Attraktivität", "Ein Zukunftsbaum für jeden (Fridays to forest)".

Deutschlandweit einzigartiges Format
Mit der Teilnahme am Innovationssemester sollen wichtige Fähigkeiten zur Teamfähigkeit, Praxis- und Lösungsorientierung, zum Projektmanagement und dem Umgang mit Menschen unterschiedlicher fachlicher und persönlicher Herkunft nachhaltig vermittelt werden. Gleichzeitig stärkt das deutschlandweit einzigartige Format Düsseldorf als Standort für exzellentes Wissen und innovative Forschung.

Ende September bekommen die Bewerberinnen und Bewerber Bescheid, ob sie dabei sind. Los geht es dann mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung am Freitag, 11. Oktober, in der Heinrich-Heine-Universität. Eine feierliche Abschlussveranstaltung mit Oberbürgermeister Thomas Geisel, bei der auch die Ergebnisse der Kurse präsentiert werden, findet am Montag, 17. Februar, in der IHK zu Düsseldorf statt.

Anmeldung, weitere Informationen zum Innovationssemester und zu den einzelnen Kursen unter www.wissensregion-duesseldorf.de/innovationssemester

Hintergrundinformationen
Das Innovationssemester Düsseldorf ist ein Projekt des Vereins Wissensregion Düsseldorf e. V., der von den führenden Institutionen der Wissenschaft, der Bildung und Ausbildung, der Wirtschaft und den Kammern, der Kultur und Künste sowie der lokalen Politik der Region Düsseldorf getragen wird. Dabei arbeiten die wichtigen Partner des Wissens zusammen. Die Hochschule Düsseldorf, die Heinrich-Heine-Universität, die Fliedner Fachhochschule, die Robert Schumann Hochschule und die Landeshauptstadt Düsseldorf bieten Kurse an, die für jeden offen sind. Dazu kommen mit Unterstützung der IHK Düsseldorf und der Handwerkskammer Düsseldorf engagierte Unternehmen und Handwerksbetriebe.