Lichtbänke erstrahlen wieder im Hofgarten

| Kultur

Die Lichtbänke des Künstlers Stefan Sous im Hofgarten, Foto: Melanie Zanin.

Seit Februar 2017 wurden die bekannten Lichtbänke auf der Reitallee nach und nach abmontiert, um sie zu sanieren. Nun erstrahlen die 14 Bänke wieder im neuen Glanz und beleuchten die Allee im Hofgarten in den Abendstunden.

Seit 2002 stehen auf der Reitallee die Lichtbänke des Künstlers Stefan Sous. Sie wurden zur Ausstellung "hell-gruen" im Rahmen der EUROGA 2002plus entwickelt und installiert. Ursprünglich waren sie temporär geplant, sie gefielen jedoch der Düsseldorfer Bevölkerung so gut, dass sie wenige Jahre später durch die Stadt angekauft wurden.

Bisher kümmerte sich der Künstler selbst um die Reparaturen. Nach 15 Jahren waren jedoch einige Stellen irreparabel kaputt, so dass sich die Stadt Düsseldorf entschloss, die Lichtbänke von Grund auf zu sanieren. Zusammen mit dem Künstler Stefan Sous entwickelten die Stadtwerke ein Konzept, die Bänke zu reinigen, zu erneuern und vor allem neue Leuchtstoffröhren zu installieren.

Zuletzt wurden die Lichtbänke vor Ort wieder feinjustiert, denn sie stehen exakt parallel zueinander in zwei geraden Linien. Als das Licht vor ein paar Tagen gegen 22 Uhr eingeschaltet wurde, vergingen nur wenige Minuten, bevor die ersten Gäste sich wieder auf den Bänken nieder ließen und die Installation erneut Fotomotiv von zahlreichen Spaziergängern wurde.