Statistiken 2018: Das Standesamt in Zahlen

| Statistik Verwaltung

Symbolbild Statistik

Hinter dem Düsseldorfer Standesamt liegt ein arbeitsreiches Jahr: Mit insgesamt 18.873 Beurkundungen blieb die Zahl der Vorgänge auf dem hohen Niveau des Jahres 2017.

Im Jahr 2018 wurden im Standesamt an der Inselstraße insgesamt 8.790 Geburtsbeurkundungen (2017: 9.023) vorgenommen. Die beliebtesten ersten Vornamen waren bei den Mädchen Greta, Mila und Emma. Bei den Jungen rangierten Maximilian, Paul und Noah ganz vorne.

Auch für Eheschließungen war das Standesamt wieder stark gefragt: 3.202 Paare gaben sich das Jawort (2017: 3.003), davon 309 mit gleichgeschlechtlichen Partnern. "Genau 200 Trauungen entfielen auf Paare, die erneut den schönsten Tag im Leben zelebrieren wollten und ihre bestehende Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandelten", sagt Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für den Bürgerservice.

Ungefähr auf dem Niveau des Jahres 2017 blieb die Anzahl der Sterbefälle, von denen im vergangenen Jahr 6.881 in das Register eingetragen wurden (2017: 6.863).