KOMM-AN-Onlineseminare „Interkulturelle Kompetenzen: Reflexion des Ehrenamtes“

| Amt 54 Event

Reflexion des Ehrenamtes

Um interkulturell erfolgreich handeln zu können, sind eigene interkulturelle Kompetenzen wichtig.

Ehrenamtliche aus der Flüchtlingsarbeit und aus dem Bereich der Integration Neueingewanderter sind bei ihrem alltäglichen Engagement gerade heutzutage mit zahlreichen herausfordernden Situationen und Fragestellungen konfrontiert, deren Klärung oft aufgrund der hohen Belastung aufgeschoben wird.

Um interkulturell erfolgreich handeln zu können, sind eigene interkulturelle Kompetenzen wichtig. Zur Stärkung dieser Kompetenzen wird die Fortbildungsreihe fortgesetzt, in der fachliche Impulse ebenso wie Selbstreflexion Berücksichtigung finden. Dazu bietet das KI Düsseldorf einen geschützten Raum für Ehrenamtliche an, die sich für Geflüchtete engagieren. Mit professioneller Begleitung können sie ihr Engagement in der Gruppe reflektieren, ihre Rolle klären und einen Zugang zu den eigenen sowie zu den Ressourcen der Menschen, die sie unterstützen, erfahren. Ziel ist, dass Ehrenamtliche zufriedener in ihrem Engagement sind und hilfreiche Impulse bekommen.

Supervision bietet hier den Rahmen, das Engagement zu reflektieren, zu unterstützen und die Kompetenzen der ehrenamtlich Aktiven zu erweitern.

Referentin: Domenica Licciardi, Supervisorin und interkulturelle Trainerin

Technische Anforderungen: Endgerät (Notebook oder PC) mit Kamera. Bei Bedarf kann am Vorabend des Seminares in der Zeit von 17 – 17.30 Uhr ein Techniktest durchgeführt werden.

Die Einladung zur Veranstaltung finden Sie hier im PDF-Format.

Nähere Informationen werden nach Anmeldung verschickt.

Zielgruppe Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus der Flüchtlingsarbeit sowie aus dem Bereich der Integration
Datum/ Uhrzeit Samstag, 20. Februar von 10 bis 15 Uhr
Ort online
Anmeldung Anmeldung erforderlich!
Anmeldung bis 16. Februar 2021 per E-Mail an berthild.kamps@duesseldorf.de
Information und Kontakt Berti Kamps, E-Mail: berthild.kamps@duesseldorf.de, Telefon: 0211 89-96556