Logo der WAZA

WAZA - World Association of Zoos and Aquaria

Die WAZA ist der internationale Dachverband aller größeren Zoos und Aquarien der Welt. Sie gestaltet die strategische Ausrichtung der zoologischen Einrichtungen und fördert den internationalen Austausch von Know-How und Tierbeständen.

Logo der EAZA

EAZA - European Association of Zoos and Aquaria

Die EAZA ist ein tiergärtnerischer Verband, dem etwa 350 Zoos, Aquarien und Zooverbände aus Europa und dem Nahen Osten angehören. Die EAZA vertritt die Interessen seiner Mitglieder, entwickelt Kampagnen und organisiert Zuchtprogramme. Sie ist Mitglied der World Association of Zoos and Aquariums (WAZA).


Logo des VdZ

VdZ - Verband der Zoologischen Gärten

Der VdZ vereinigt die wissenschaftlich geleiteten Zoos im deutschsprachigen Raum. Er setzt sich für eine professionelle Zootierhaltung ein und unterstützt seine Mitglieder beim Einsatz für den Natur- und Artenschutz.

 

 

Logo des VZP

VZP - Verband Deutschsprachiger Zoopädagogen e.V.

Der Verband der deutschsprachigen Zoopädagogen (VZP) dient dem gemeinsamen Austausch und der Interessenvertretung der ZoopädagogInnen der deutschsprachigen Zoos.

Logo der Stiftung Artenschutz

Stiftung Artenschutz

Die Stiftung Artenschutz schafft ein weltweit bislang einmaliges Bündnis aus Zoos, Tier-/Wildparks und Naturschutzorganisationen sowie engagierten Privatpersonen und Wirtschaftsunternehmen. Das gemeinsame Engagement fokussiert hierbei auf den Erhalt von existentiell bedrohten, oftmals öffentlich weniger bekannte Tierarten und ihre Lebensräume.

 

 

Logo der ICOM

ICOM - International Council of Museums / ICOM Deutschland e.V.

Der Internationale Museumsrat ICOM ist die internationale Organisation für Museen und Museumsfachleute. ICOM Deutschland engagiert sich in Deutschland für Aufgaben und Ziele des Internationalen Museumsrats ICOM.

 

 

Logo des DMB

DMB - Deutscher Museumsbund / Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im DMB

Der Deutsche Museumsbund wurde 1917 als bundesweiter Interessensverband aller Museen, deren Mitarbeiter und aller Museumsinteressierten gegründet.

Die Fachgruppe vertritt die spezifischen Interessen der Naturkundemuseen und Museen mit Sammlungen zur Natur im Deutschen Museumsbund.

Logo des Freundeskreis

Freundeskreis Löbbecke-Museum + Aquazoo – Gesellschaft der Zoofreunde e.V.

Der Freundeskreis verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Seine Aufgabe ist die ideelle und materielle Förderung des Aquazoo Löbbecke Museum sowie die Förderung der zoologischen Wissenschaft, der naturkundlichen Bildung und der Begegnung von Mensch und Tier.

Logo der Bildungsanbieter-Datenbank Musenkuss Düsseldorf

Musenkuss - Kulturelle Bildung in Düsseldorf

Musenkuss ist die erste Suchmaschine für Angebote der kulturellen Bildung in Düsseldorf, welche in Zusammenarbeit von Stadt und Kulturinstituten entwickelt wurde.

Logo der EGD

EGD - Entomologische Gesellschaft Düsseldorf gegr. 1866 e.V.

Kurz nach der Gründung des Löbbecke-Museums vermachten Mitglieder der EGD 1911 ihre Sammlungen dem Museum und begründeten somit die Insektenkunde an diesem Institut. Noch heute stellt der Verein das Wissen seiner Mitglieder für die Bestimmung, Einordnung und Pflege dieser Sammlung zur Verfügung.

 

 

Logo der HHU

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf – gegründet 1965 – ist eine der jüngeren Hochschulen des Landes NRW. Im Rahmen von Forschungsprojekten und Fachtagungen gibt es mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät eine regelmäßige Zusammenarbeit.

Logo des Max-Planck-Gymnasium

Max-Planck-Gymnasium Düsseldorf

Partnerschule des Aquazoo Löbbecke Museum seit 2004.

Logo der Realschule Golzheim

Realschule Golzheim Düsseldorf

Partnerschule des Aquazoo Löbbecke Museum seit 2003.

Logo der GGS Rolandstraße

Gemeinschaftsgrundschule Rolandstraße

Partnerschule des Aquazoo Löbbecke Museum seit 2009.

Logo des Umweltamtes Düsseldorf

Umweltamt Landeshauptstadt Düsseldorf

Das Institut arbeitet kollegial und effektiv mit vielen anderen Ämtern der Landeshauptstadt zusammen. Das Umweltamt ist exemplarisch aufgeführt, da es die Finanzierung der Zucht- und Schutzstation für Amphibien übernommen hat.