Aktuelles zum EU-Projekt: UNITES

Aktuelles zum EU-Projekt: UNITES

Das Amt für Migration und Integration sucht ab sofort 10 volljährige Personen, die ehrenamtlich als Community Connector für die Landeshauptstadt Düsseldorf tätig werden wollen. Bei Interesse oder weiteren Fragen können sich Interessierte bis zum 1. März 2024 melden.

EU-Projekt: UNITES

UNITES ist das siebte Projekt einer Reihe, die die von Integrating Cities durchgeführt wird. Integrating Cities ist eine Partnerschaft von EUROCITIES, dem Netzwerk europäischer Großstädte, und der Europäischen Kommission.

EU-Projekt: UNITES

UNITES steht für Urban Integration Strategies through co-design (Städtische Integrationsstrategien durch Co-design)

Unter der Leitung von EUROCITIES, dem Netzwerk europäischer Großstädte, ermöglicht das Projekt UNITES den beteiligten Städten:

  • Verbesserung der Integrationsergebnisse durch gemeinsame Gestaltung von Integrationsstrategien mit Interessengruppen, Bürgern und vulnerablen Migrantinnen und Migranten
  • Schulung von Integrationspraktikern in der Verwaltung von Co-Design-Prozessen durch verschiedene Formen des Lernens und Austauschs bewährter Praktiken        
  • Förderung der Bürgerbeteiligung, einschließlich Migrantinnen und Migranten an der Mitgestaltung der Integrationsstrategie
  • Sensibilisierung für die Vorteile eines gesamtgesellschaftlichen Ansatzes zur Integration

Das Projekt

Das Projekt

Das Projekt baut auf den Erfahrungen vergangener Projekte (CITIES GROW, MIXITIES, DIVE, INTI-Cities, ImpleMentoring, VALUES) auf und verfolgt die Ziele der Chancengerechtigkeit, der Integration von Migrantinnen und Migranten und der Anerkennung der Diversität der europäischen Bevölkerungen, die besonders in Großstädten zur Normalität geworden ist. 

Weitere Ziele sind zudem die Vernetzung der Kommunen und gegenseitige Besuche der insgesamt acht Partnerstädte. Dadurch sollen Partnerschaften zwischen Städten untereinander sowie zwischen Städten und Ehrenamtsorganisationen aufgebaut bzw. verbessert werden.

Die einzelnen Projektphasen bestehen aus:

  1. Entwicklung einer Schulung über Co-Design von Integrationsstrategien, basierend auf aktueller Forschung und best practice Modellen aus europäischen Städten
    a) Durchführung der Pilotversion der Schulung mit den 8 Partnerstädten (Athen, Bologna, Düsseldorf, Grenoble-Alpes-Métropole, Oulu, Prag, Saragossa, Zagreb)
    b) Weiterentwicklung zu einem frei zugänglichen Online-Kurs Massive Open Online Course (MOOC)
     
  2. Entwicklung der lokalen Integrationsstrategie in Zusammenarbeit mit Interessengruppen und Migrantinnen und Migranten
    a) Überprüfung einer bestehenden oder Aufbau einer neuen Multi-Stakeholder-Koordinationsstruktur für die lokale Integration von Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten
    b) Erstellen einer neuen oder Aktualisieren einer bestehenden Integrationsstrategie
    c) Entwicklung von Maßnahmen durch Bürgerbeteiligung mit besonderem Augenmerk auf Beteiligung von vulnerablen/gefährdeten Migrantinnen und Migranten
    d) Austausch mit Kommunen aus EU-Staaten (Online-Workshops / Stadtbesuche vor Ort)
     
  3. Vorstellung der aktualisierten Version des MOOC auf der 11. "Integrating Cities" Konferenz
     
  4. Als eine der sogenannten „Integration Champions“ wird Düsseldorf als Mentor für 2 weitere externe Städtepartner fungieren. Am Ende der zweijährigen Zusammenarbeit mit den UNITES-Partnern steht die Erstellung von Arbeitshilfen mit gemeinsamen Standards und Best-Practice-Beispielen, welcher im Anschluss an das Projekt allen interessierten Kommunen als Handreichung zur Verfügung gestellt wird.

UNITES ist das siebte Projekt einer Reihe, die von Integrating Cities durchgeführt wird. Integrating Cities ist eine Partnerschaft von EUROCITIES, dem Netzwerk europäischer Großstädte, und der Europäischen Kommission.