Marstallgiebel
Marstallgiebel

Planung und Bestandsaufnahme

Bei Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sind Bauaufnahmen oft eine entscheidende Voraussetzung für die notwendige Rücksichtnahme auf den erhaltenswerten historischen Bestand. Eine exakte Bauaufnahme, die als Auflage zur denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis verlangt werden kann, ist nicht nur hilfreich für die Planung und Ausschreibung, sondern auch bei der Bauausführung und Abrechnung.

Es gibt unterschiedliche Verfahren der Ausführung von Bauaufnahmen, von den herkömmlichen Messmethoden mit einfachen Hilfsmitteln (Zollstock, Bandmaß, Lot et cetera) bis hin zu modernsten technikunterstützten Verfahren.

An das Ergebnis einer solchen Bauaufnahme können unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich der Genauigkeit gestellt werden. Vorab ist zu klären, welche Informationen das Aufmaß beinhalten soll, wie zum Beispiel die Bezeichnung von Baumaterialien, die Darstellung von Konstruktions- und Ausbaudetails oder die Erfassung von Bauschäden. Diese Anforderungen hängen von Art und Umfang der geplanten Restaurierungs- oder Umbauarbeiten ab und sollten vorab in einem Gespräch mit der Denkmalbehörde geklärt werden.