Europaweit finden jedes Jahr am 2. Sonntag im September die "European Heritage Days" statt.

Die Beteiligung der Teilnehmerstaaten reicht von A wie Albanien bis Z wie Zypern. Den deutschen Beitrag bildet der Tag des offenen Denkmals, durch den seit Jahren ein immer breiteres Publikum angezogen wird.

Allgemeine Informationen zu dieser Veranstaltung, sowie die Möglichkeit sich direkt mit Ihrem Baudenkmal für den Tag des offenen Denkmals anzumelden, finden Sie auf den Internetseiten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn.

Tag des offenen Denkmals in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Wer kennt die vielen erhaltenswerten und historischen Bauten wie Schlösser, Kirchen, Wohnhäuser und Industrieanlagen in unserem Stadtgebiet? Und wer kennt die Geschichten, die mit den Gebäuden und Plätzen in Düsseldorf verbunden sind?

Am Tag des offenen Denkmals öffnen denkmalgeschützte Gebäude ihre Pforten. Interessierte Besucherinnen und Besucher können sich vor Ort Führungen durch die Innenräume anschließen, Vorträgen lauschen oder sich den zahlreichen Fotowänden und Info-Tischen widmen. Dazu finden Stadtteilführungen und Sonderausstellungen zu heimatgeschichtlichen Themen statt. Die Besichtigung aller Baudenkmale und die Teilnahme an Führungen ist kostenlos.

Weitere Informationen

Flyer zum stadtweiten Programm sind etwa vier Wochen vor der Veranstaltung in den Straßenbahnen und Bussen der Rheinbahn und in den städtischen Bürgerbüros erhältlich.