Du kannst dich sehr gerne das ganze Jahr über bewerben! Jetzt für Juli 2020.

Brandoberinspektor*innen? Was machen die eigentlich?

Unsere Nachwuchskraft berichtet: "Ich werde Brandoberinspektor weil ich meinen Mitmenschen in Not helfen will. Ich bin bereit, Verantwortung zu übernehmen und behalte auch in heißen Situationen einen kühlen Kopf"

Retten - Löschen - Bergen - Schützen! Dieser Beruf ist einer der vielfältigsten, interessantesten und spannendsten überhaupt! Du leitest Einsätze oder Einsatzabschnitte bei der Bekämpfung von Bränden, bei der Rettung von Menschen und beim Schutz von Sachwerten und der Umwelt. Dabei triffst Du schnell die richtigen Entscheidungen, trägst die Verantwortung für Deine Einsatzkräfte sowie für die erforderlichen Maßnahmen.

Du informierst Bürger*innen über den Brandschutz, begleitest Bauvorhaben, erstellst Einsatzkonzepte oder beschaffst neue Feuerwehrtechnik. Als Ausbilder*in gibst Du Dein Wissen und Deine Erfahrung an Nachwuchskräfte weiter. Dabei ist kein Tag wie der Andere. Eine umfassende Ausbildung, ein gutes Team und ständige Fortbildung lassen Dich professionell arbeiten.

Voraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben
  • einen akademischen Abschluss mit mindestens einem Bachelorgrad oder einer entsprechenden Qualifikation an einer Fachhochschule, einer Universität, einer technischen Hochschule, einer Berufsakademie oder einer anderen gleichstehenden Hochschule
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW
  • persönliche und gesundheitliche Eignung für den Feuerwehr- und Rettungsdienst
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse B
  • keine Eintragungen im Führungszeugnis

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt am 1. Juli 2020 und dauert zwei Jahre.

Finanzielles

Grundbetrag:

1.355,68 Euro (brutto)

ggf. Familienzuschlag:

148,24 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

6,65 Euro (vermögenswirksame Leistungen).

Praxis & Theorie

Du wirst zu Beginn des Vorbereitungsdienstes zur bzw. zum Brandoberinspektor*in in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen und trägst die Bezeichnung Brandoberinspektoranwärter*in.

Während der zweijährigen Ausbildungszeit wirst Du in verschiedenen theoretischen Lehrgängen sowie im praktischen Einsatzdienst auf die Laufbahnprüfung und Deine spätere Tätigkeit bei der Berufsfeuerwehr vorbereitet. Am Beginn steht die fünfmonatige Grundausbildung an unserer Feuerwehrschule, die jede bzw. jeder Beamt*in der Berufsfeuerwehr durchläuft. Du lernst die Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr kennen und übst den Umgang damit. Im Team erlernst Du z.B. das Besteigen von Leitern, das Bekämpfen von Bränden und die sichere Handhabung von Werkzeugen und Spezialgeräten. Auch Sport ist ein wichtiger Bestandteil.

An der Rettungsdienstschule der Feuerwehr wirst du Rettungssanitäter*in. Du lernst viel über medizinische Notfälle und übst den richtigen Umgang mit Patient*innen. Nach einem Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr in Münster sammelst Du einige Wochen Erfahrung als Gruppenführer*in an einer Wache und lernst die Fachabteilungen der Feuerwehr Düsseldorf kennen. Anschließend erfährst Du an verschiedenen Ausbildungseinrichtungen im Land viel über Verwaltungsrecht, Betriebswirtschaftslehre, Beamtenrecht, Menschenführung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Pressearbeit und andere Themen.

Die folgende Ausbildung zur bzw. zum Zugführer*in ist die Grundlage für ein mehrwöchiges Praktikum bei einer anderen Feuerwehr, wo Du die Zugführer*in-Aufgaben im Wach- und Einsatzalltag unter Anleitung vertiefst. Ein letzter Abschnitt vermittelt Dir die Leitung feuerwehrtechnischer und rettungsdienstlicher Großeinsätze, Stabsarbeit und innere Führung. Am Ende der Ausbildung steht nach 24 Monaten die Laufbahnprüfung zur bzw. zum Brandoberinspektor*in.

Beachte bitte, dass die Ausbildung mit Ausnahme der Grundausbildung, des Gruppenführerpraktikums und des Abteilungsdienstes außerhalb von Düsseldorf stattfindet.

Weitere Informationen über die Feuerwehr Düsseldorf gibt es hier!

Kontakt

Michael Lenzen
Telefon 0211 - 8995845
michael.lenzen@duesseldorf.de

Gudrun Wilkens
Telefon 0211 - 8921170
gudrun.wilkens@duesseldorf.de