Bachelor of Laws? Was machen die eigentlich?

Unsere Azubine berichtet: "Ich interessiere mich für Recht und Gesetz, möchte spannende und wechselnde Aufgaben wahrnehmen und Verantwortung für ein Team tragen, daher ist der Bachelor of Laws (FH) genau mein Ding!"

Bachelor of Laws (FH) nehmen als Beamtinnen und Beamte innerhalb der Verwaltung Fach- und Führungsaufgaben in den verschiedensten Bereichen wie Verwaltungsorganisation, Finanzwesen, Sicherheit und Ordnung sowie Soziales wahr. Wo sonst bekommt man die Gelegenheit, in ganz unterschiedlichen Spezialgebieten Erfahrungen zu sammeln?

Voraussetzungen

  • Abitur, zuerkannte Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Initiative, Engagement und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, freundliches und verbindliches Auftreten

Zusätzliche Voraussetzungen für eine Einstellung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf:

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder die Staatsangehörigkeit eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW.

Das Studium findet in der Regel im Beamtenverhältnis statt. Sollte jedoch die beamtenrechtlichen Voraussetzungen (zum Beispiel vorausgesetzte Staatsangehörigkeit) nicht vorliegen, bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf das Studium unter veränderten Bedingungen im Beschäftigungsverhältnis an.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. September eines Jahres und dauert drei Jahre.

Finanzielles

Grundbetrag:

1.355,68 Euro (brutto)

ggf. Familienzuschlag:

148,24 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

6,65 Euro (vermögenswirksame Leistungen).

Praxis & Theorie

Praxis

Im Wechsel mit den theoretischen Ausbildungsabschnitten an der Fachhochschule sind insgesamt fünf praktische Ausbildungsabschnitte vorgesehen. Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in unterschiedlichen Ämtern der Landeshauptstadt Düsseldorf:

  • Organisation, Personalrecht und Personalmanagement (z.B.: Hauptamt, IT-Bereich)
  • Finanzmanagement (z.B.: Stadtkasse, Kämmerei)
  • Ordnungsverwaltung (z.B.: Ordnungsamt, Amt für Wohnungswesen, Amt für Einwohnerwesen)
  • Leistungsverwaltung (z.B.: Amt für soziale Sicherung und Integration, Jugendamt, Jobcenter)

Theorie

Die theoretischen Studienabschnitte finden statt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Duisburg (Albert-Hahn-Straße 45, 47269 Duisburg).

Der Inhalt des Studiums besteht zu 60 Prozent aus rechtswissenschaftlichen, zu 30 Prozent aus betriebswirtschaftlichen und zu 10 Prozent aus sozialwissenschaftlichen Fächern.

Weitere Informationen zur Fachhochschule gibt es hier!

 

 

 

Kontakt

Tobias Alder
Telefon 0211 - 8921470
tobias.alder@duesseldorf.de

Christian Dormagen
Telefon 0211 - 8921112
christian.dormagen@duesseldorf.de