Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv? Was machen die eigentlich?

Unsere Azubine berichtet: "In dieser Ausbildung lerne ich Dokumente auszuwerten und zu erschließen, dass Archivnutzerinnen und Archivnutzer aus der Geschichte für die Zukunft lernen können. Deswegen ist die Ausbildung genau mein Ding".

Tauche ein in Geschichte und Geschichten! Dabei wertest Du Medien sowie Lebensspuren jeglicher Art aus und erschließt die unterschiedlichsten Quellen. Ebenso unterstützt Du Archivbesucherinnen und Archivbesucher bei ihren Recherchen, indem Du ihnen die Archivalien zugänglich machst. Du hilfst außerdem dabei, die technische Bearbeitung und Aufbewahrung der Bestände immer auf dem neuesten Stand zu halten und zu optimieren.

Wenn Du also meinst, dass man aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen kann, dann bewirb Dich für einen Ausbildungsplatz zur Fachangestellten beziehungsweise zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Archiv.

Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • Neigung zu ordnender und systematischer Tätigkeit
  • Neigung zu schriftlicher Tätigkeit, zu Büro- und Verwaltungsarbeiten, zum Umgang mit Zahlen und Daten und zu Tätigkeiten in der elektronischen Datenverarbeitung
  • Interesse an geschichtlichen Zusammenhängen, der Literatur und ihrer Geschichte
  • Zuverlässigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • Teamfähigkeit.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. September eines Jahres und dauert drei Jahre.

Finanzielles

1. Ausbildungsjahr:

1.018,26 Euro (brutto)

2. Ausbildungsjahr:

1.068,20 Euro (brutto)

3. Ausbildungsjahr:

1.114,02 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro bzw. ab dem 3. Ausbildungsjahr 6,65 Euro
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro für jedes Ausbildungsjahr.

Praxis & Theorie

Praxis

Die praktische Ausbildung erfolgt im Stadtarchiv der Landeshauptstadt Düsseldorf (Worringer Straße 140, 40200 Düsseldorf).  

Weitere Informationen über das Stadtarchiv gibt es hier!

Theorie

Die theoretische Ausbildung findet in folgender Berufsschule statt: Berufskolleg Bachstraße (Bachstraße 8, 40223 Düsseldorf).

Weitere Informationen zur Berufsschule gibt es hier!

Kontakt

Diana Pranskat
Telefon 0211 - 8921472
diana.pranskat@duesseldorf.de

 

David Kethers
Telefon 0211 - 8998598
david.kethers@duesseldorf.de