Gebäudereinigerinnen bzw. Gebäudereiniger? Was machen die eigentlich?

Unser Azubi berichtet: "Ich arbeite gerne mit meinen Händen und will dabei auch mal an der frischen Luft sein, außerdem liebe ich Sauberkeit und Teamarbeit. Daher ist die Ausbildung zum Gebäudereiniger genau mein Ding."

Deine Hauptaufgabe als Gebäudereinigerin oder Gebäudereiniger ist die Innen und Außenreinigung von Gebäuden aller Art. So hältst Du zum Beispiel das Rathaus sauber und kümmerst Dich um den Aquazoo. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Desinfektion und Schädlingsbekämpfung. Du kannst mit den unterschiedlichsten Reinigungsmaschinen arbeiten und weißt genau, mit welcher Art von Lappen bestimmte Oberflächen gereinigt werden müssen. Du weißt auch, wie Oberflächen gepflegt werden können und mit welchem Mittel bestimmte Flecken am besten entfernt werden. Außerdem kennst Du Dich mit der chemischen Zusammensetzung von Reinigungsmitteln aus und weißt, wie Du bei deiner Arbeit unangenehme Gerüche oder chemische Rückstände vermeiden kannst. Doch als Gebäudereinigerin oder Gebäudereiniger kannst Du auch gut planen, denn die Reinigung von einem großen Gebäude braucht viel Zeit. Damit Du Deine Arbeit zügig schaffst, musst Du mit System vorgehen: dafür erstellst Du zum Beispiel Putzpläne und Gebäude skizzen.

Voraussetzungen

  • Mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • Neigung zu handwerklicher Tätigkeit mit körperlichem Einsatz
  • Neigung zu systematischer, planvoller Arbeit
  • Initiative, Engagement und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten.

      Beginn & Dauer

      Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. August bzw. am 1. September eines Jahres und dauert drei Jahre.

      Finanzielles

      1. Ausbildungsjahr:

      1.018,26 Euro (brutto)

      2. Ausbildungsjahr:

      1.068,20 Euro (brutto)

      3. Ausbildungsjahr:

      1.114,02 Euro (brutto)

      Zusätzliche Leistungen:

      • Jahressonderzahlung
      • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro bzw. ab dem 3. Ausbildungsjahr 6,65 Euro
      • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch
      • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro für jedes Ausbildungsjahr

      Praxis & Theorie

      Praxis

      Die praktische Ausbildung erfolgt im Stadtbetrieb Zentrale Dienste (Gebäudereinigung).

      Theorie

      Die theoretische Ausbildung findet in folgender Berufsschule statt: Heinrich-Hertz Berufskolleg (Redinghovenstraße 16, 40225 Düsseldorf).

      Weitere Informationen zur Berufsschule gibt es hier!

      Kontakt

      Tina Kant
      Telefon 0211 - 8927888
      tina.kant@duesseldorf.de

      Nadine Pütz
      Telefon 0211 - 8921116
      nadine.puetz@duesseldorf.de