Hygienekontrolleurinnen bzw. Hygienekontrolleure? Was machen die eigentlich?

Unser Azubi berichtet: "Ich habe Freude an selbstständiger Arbeit - auch im Außendienst. Ich arbeite gern beratend und überzeuge andere gern von einer verantwortungsvollen und hygienischen Arbeitsweise, deshalb mache ich die Ausbildung zum Hygienekontrolleur".

Hygienekontrolleurinnen bzw. Hygienekontrolleure unterstützen das Gesundheitsamt auf den Gebieten des Infektionsschutzes, der Umwelthygiene und der Verkehrshygiene. Sie nehmen überwachende und beratende Aufgaben wahr. Sie arbeiten sowohl in Büroräumen als auch häufig im Außendienst in unterschiedlichsten Betrieben und Einrichtungen.

Voraussetzungen

  • mittleren Schulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten oder
  • Hauptschulabschluss oder einen entsprechenden Bildungsstand und zusätzlich eine abgeschlossene förderliche Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. Dezember eines Jahres und dauert drei Jahre.

Finanzielles

1. Ausbildungsjahr:

1.018,26 Euro (brutto)

2. Ausbildungsjahr:

1.068,20 Euro (brutto)

3. Ausbildungsjahr:

1.114,02 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro für jedes Ausbildungsjahr.

Praxis & Theorie

Praxis

Die praktische Fortbildung erfolgt im Rahmen einer Verbundausbildung (also mit Ausbildungsabschnitten bei externen Partnern) im Gesundheitsamt.

Weitere Informationen über das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf gibt es hier!

Theorie

Die theoretische Fortbildung findet in folgender Bildungsinstitution statt: Akademie für öffentliches Gesundheitswesen (Kanzlerstraße 4, 40472 Düsseldorf).

Weitere Informationen zur Akademie für öffentliches Gesundheitswesen gibt es hier!

Kontakt

Michael Lenzen
Telefon 0211 - 8995845
michael.lenzen@duesseldorf.de

Gudrun Wilkens
Telefon 0211 - 8921170
gudrun.wilkens@duesseldorf.de