Sport- und Fitnesskaufleute? Was machen die eigentlich?

Unsere Azubine berichtet: "Da ich viel Spaß am Sport habe, das Einsatzgebiet so breit gefächert ist und ich gerne organisiere und plane, habe ich mich für die Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau entschieden".

Sport- und Fitnesskaufleute haben vielfältige Tätigkeiten. Neben Verwaltungs- und Organisationsaufgaben erarbeiten sie unter anderem Konzepte für Sportangebote und setzen diese um. Eingangschecks durchzuführen ist ein weiteres Betätigungsfeld. Das Beraten von Bürger*innen zum Thema Sport und Bewegung sowie die Organisation von Veranstaltungen und das Finanzcontrolling runden die Tätigkeit als Sport- und Fitnesskauffrau bzw. Sport- und Fitnesskaufmann ab.

Voraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • Neigung zu schriftlicher Tätigkeit, zu Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Neigung zum Umgang mit Daten und Zahlen
  • Interesse an Sport und Bewegung
  • Neigung zu planender, organisierender Tätigkeit
  • Initiative, Engagement und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Wochenend- und Abendveranstaltungen
  • Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Beginn & Dauer

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1.September eines Jahres und dauert drei Jahre.

Finanzielles

1. Ausbildungsjahr:

1.018,26 Euro (brutto)

2. Ausbildungsjahr:

1.068,20 Euro (brutto)

3. Ausbildungsjahr:

1.114,02 Euro (brutto)

Zusätzliche Leistungen:

  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung beim ersten Versuch
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro für jedes Ausbildungsjahr

Praxis & Theorie

Praxis

Die praktische Ausbildung erfolgt im Sportamt. Je nach Bedarf und Möglichkeiten erfolgen auch Ausbildungsabschnitte bei externen Partnerunternehmen.

Weitere Informationen über das Sportamt gibt es hier!

Theorie

Die theoretische Ausbildung findet in folgendem Berufskolleg statt: Berufskolleg Bachstraße (Bachstraße 8, 40223 Düsseldorf).

Weitere Informationen zum Berufskolleg gibt es hier!

Kontakt

Michael Lenzen
Telefon 0211 - 8995845
michael.lenzen@duesseldorf.de

Gudrun Wilkens
Telefon 0211 - 8921170
gudrun.wilkens@duesseldorf.de