Tafelbild: Unser Team braucht Verstärkung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Staatlich geprüfte*r Techniker*in Fachrichtung Tiefbautechnik

(EG 9b TVöD)

für den Stadtentwässerungsbetrieb der Stadt Düsseldorf, Abteilung Grundstücksentwässerung

Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang Auswahlverfahren durch.

In der Stadt Düsseldorf werden die Anschlusskanäle im Zuge von Kanalsanierungsmaßnahmen optisch inspiziert, der Zustand bewertet und bei Bedarf saniert. Zum Abschluss der Sanierungsmaßnahme am öffentlichen Kanal erfolgt erneut eine Inspektion der Anschlusskanäle zur Gewährleistung.

Stellenprofil

  • Vorbereitung der optischen Inspektion von Anschlusskanälen und Straßenabläufen einschließlich Auswertung der Hausakten, Terminplanung und -abstimmung
  • Durchführung der optischen Inspektion von Anschlusskanälen und Straßenabläufen einschließlich Einmessung des Anschlusspunktes in den öffentlichen Kanal
  • Zustandsprüfung von Anschlusskanälen und Straßenabläufen einschließlich Bewertung bei laufenden Reparatur-, Erneuerungs- oder Umschlussarbeiten gemäß DIN 1986-30
  • Zustandserfassung von Anschlusskanälen und Straßenabläufen mit einer Satellitenkamera einschließlich Zustandseingabe nach DIN 13508 in Verbindung mit DWA M 149-2
  • Überspielen der Daten zur Dokumentation ins Geoinformationssystem (GIS)
  • Mitarbeit beim EDV-Anschlusskataster.

Voraussetzungen

  • fundierte Fachkenntnisse im Tiefbau; Kenntnisse wasserrechtlicher Vorschriften sowie  möglichst Erfahrung mit Inspektionen von Anschlusskanälen mit Schiebe- und Satellitenkameras
  • Fähigkeit zu vernetztem, konzeptionellem und lösungsorientiertem Denken sowie selbstständigem und wirtschaftlichem Handeln
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick sowie Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten, Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick, insbesondere im Umgang mit Grundstückseigentümern, Baufirmen, Versorgungsfirmen und anderen städtischen Ämtern
  • gute Kenntnisse in den Standartsoftwareprogrammen (MS-Office, Smallworld GIS) sowie die Bereitschaft, sich kurzfristig in spezielle Anwendungsprogramme einzuarbeiten
  • Belastbarkeit, Flexibilität und die Bereitschaft zu Arbeiten ggf. außerhalb der normalen Dienstzeiten (in den Abendstunden und am Wochenende) sowie Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 / EU-Norm B.

Bewerbungsfrist und Kontakt

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung an die

Landeshauptstadt Düsseldorf
Stadtverwaltung, Amt 10/623,
Kennziffer 67/05/01/20/01, 40200 Düsseldorf,
E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartnerin:

Annette Buse,
Telefon (0211) 89-21134,
Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.

*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.