Lage der Feuerwache 2
Standort: Quirinstraße (Oberkassel)

Feuer- und Rettungswache 2

Quirinstraße (Oberkassel)

 

Die Feuer- und Rettungswache 2 wurde 1957 als erster Neubau nach dem Zweiten Weltkrieg im Stadtteil Oberkassel an der Quirinstraße 49 fertig gestellt. Sie ist für den Schutz des linksrheinischen Stadtgebiets zuständig und bildet mit der Feuerwache 5 den Brandschutzabschnitt 2.

Heute verrichten 60 Mann auf den beiden Wachbereitschaften hier ihren Dienst. Die tägliche Wachstärke beträgt 12 Mann. An Werktagen wird die Wachbesatzung tagsüber durch einen Rettungswagen, besetzt durch den Arbeiter-Samariter-Bund, unterstützt.

Die Wache besetzt folgende Fahrzeuge:

  • 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20/16) Stärke 1/5
  • 1 Drehleiter-Automatik mit Korb (DLA(K) 23/12) Stärke 1/1
  • 1 Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40-SL) Stärke 1/1
  • 1 Kleineinsatzfahrzeug (KEF) (Springerfunktion vom TLF) Stärke 1/1
  • 2 Rettungswagen (RTW)
  • 1 Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • 1 Gabelstapler mit Gasantrieb
  • 1 Feuerwehranhänger (FwA-Pritsche)

Weiterhin ist hier ein Reservelöschfahrzeug (LF 16/12) stationiert.

Im täglichen Arbeitsdienst werden für alle Wachen die Gerätschaften zur Brandbekämpfung repariert (Wasserführende Armaturen). In der Kettensägenwerkstatt werden alle motorbetriebenen Trenngeräte (Kettensägen, Trennschleifer und Rettungssägen) der Feuerwehr Düsseldorf gewartet und repariert. In einer kleinen Schlosserei können anfallende Reparaturen durchgeführt werden. Das zentrale Schlauchlager befindet sich ebenfalls auf der Feuerwache Quirinstraße.