Lage Feuerwache 3
Standort: Münsterstraße (Derendorf)

Feuer- und Rettungswache 3

Münsterstraße (Derendorf)

 

Die Feuer- und Rettungswache 3 ist die zweitgrößte Zugwache der Feuerwehr Düsseldorf. Sie wurde 1911 im Stadtteil Pempelfort an der Münsterstraße 15 als Hauptwache fertig gestellt und als erster elektromobiler Löschzug in Düsseldorf in Dienst gestellt. Sie beherbergte bis 1973 die Branddirektion und die Leitstelle.

Seit August 2001 ist hier auch die Höhenrettung angesiedelt. Jeden Tag sind fünf Mann der Wachbereitschaft als Höhenretter eingeteilt. Der alte Schlauchturm wurde von der Mannschaft in Eigenleistung zu einer Indoor-Kletteranlage umgebaut. Hier finden sich Trainingsmöglichkeiten bis 20 Meter Kletterhöhe mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Jeder Höhenretter muss jährlich 72 Übungsstunden absolvieren, um die recht anspruchsvollen Tätigkeiten, die der Bergrettung ähneln, zu beherrschen. Für kleine Reparaturarbeiten steht eine Schlosserei und Schreinerei zur Verfügung.

Die Feuerwache 3 ist eine Zugwache. Hier stehen derzeit 80 Feuerwehrleute für den 24-Stunden-Dienst zur Verfügung, je 40 auf zwei Wachbereitschaften. Ein Wachvorsteher und sein Stellvertreter versehen, neben dem Innendienst, abwechselnd auf beiden Wachbereitschaften ihren 24-Stunden-Dienst.

Täglich sind 23 Feuerwehrleute und vier Mitarbeiter der JUH im Dienst. Folgende Fahrzeuge werden von der Wachbereitschaft besetzt:

  • Ein Führungsfahrzeug (CD-Fahrzeug)
  • zwei Löschfahrzeuge (HLF 20/16)
  • eine Drehleiter mit Korb (DLK 23/12)
  • ein Kleineinsatzfahrzeug (KEF)
  • ein Rettungswagen (RTW)
  • ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
  • ein Rettungswagen (RTW), besetzt im 24-Stunden-Dienst vom JUH
  • ein Rettungswagen (RTW), besetzt im 6- bzw. 12- Stunden-Dienst vom JUH

 

Bei Einsätzen für die Höhenretter steht folgendes Fahrzeug zur Verfügung:

  • ein Gerätewagen-Höhenrettung (GW-Hö)