Freiwillige Feuerwehr Düsseldorf

11 Löschgruppe Hubbelrath, Dorftstraße 13

12 Löschgruppe Angermund, Freiheitshagen 33

13 Löschgruppe Kalkum, Edmund-Betrams-Straße 14

14 Löschgruppe Wittlaer, Rheinweg 1

15 Löschgruppe Kaiserswerth, Friedrich-von-Spee Straße 38

16 Löschgruppe Garath, Frankfurter Straße 245

17 Löschgruppe Himmelgeist, Itterstraße 154

18 Löschgruppe Unterbach, Gerresheimer Landstraße 42

19 Umweltschutzzug, Posener Straße 171-173

20 Technik- und Kommunikationszug, Posener Straße 171-173

Wesentliche Stütze des Brandschutzes der Stadt Düsseldorf ist die Freiwillige Feuerwehr. Deren zehn Löschgruppen liegen in der Mehrzahl an den Außenbezirken der Stadt. Sie fahren im Jahr circa 300 Einsätze im Bereich "Abwehrender Brandschutz" und "Technische Hilfeleistung".

Die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr beruht ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis. Das heißt, dass alle Mitglieder der einzelnen Löschgruppen ein hohes Maß ihrer Freizeit für die Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr aufwenden. Dabei beschränkt sich diese Mitarbeit nicht nur auf die Einsätze, sondern umfasst auch die notwendige Aus- und Fortbildung, um einen Ausbildungsstand zu erreichen, der in ihren normalen Einsatzbereichen mit dem der Feuerwehr vergleichbar ist.

Aufgrund der allgemeinen Einsatzentwicklung steigen die Einsatzzahlen für die einzelnen Löschgruppen kontinuierlich an. Dies führt zwangsläufig zu einer größeren Belastung für die einzelnen Mitglieder der Löschgruppen. Leider sind diese Leistungen in ihrem vollem Umfang nur einem kleinen Teil der Düsseldorfer Bürger bekannt. Daraus ergibt sich für die Freiwillige Feuerwehr die Notwendigkeit über die zusätzliche Aufgabe Öffentlichkeitsarbeit für eine größere Bekanntheit, mehr Akzeptanz und mehr Mitglieder zu werben.

Die Ausbildung der Mitglieder bis einschließlich Truppführer wird an der feuerwehreigenen Schule, der Feuerwehr Düsseldorf durchgeführt.

Insbesondere die Mitglieder vom Technik- und Kommunikationszug und dem Umweltschutzzug müssen intensiv auf ihre neuen Aufgaben und auf die verstärkte Zusammenarbeit und Unterstützung der hauptberuflichen Kräften der Feuerwache Umweltschutz und technische Dienste vorbereitet und fortgebildet werden.