Fotos von Luise Rainer

Die Fotosammlung des Filmmuseums umfasst über 500.000 Abbildungen aller Art: Fotos, Negative, Drucke, Diapositive, Postkarten; von amerikanischen Lobby Cards bis hin zu raren cartes de visit aus dem 19. Jahrhundert. Größere Konvolute verdankt das Filmmuseum engagierten Sammlern und bekannten Persönlichkeiten wie Helmut W. Banz, Heiko R. Blum, Rolf Burgmer, Sebastian Feldmann und Emmi Goustis. 
Das Plakatarchiv beherbergt um die 16.000 Filmplakate von der Stummfilmzeit bis zur Gegenwart. Die frühesten Exemplare stammen aus der legendären Sammlung des Filmpioniers Jean Desmet, und auch heute noch legt das Filmmuseum wert darauf, Plakate in ihrer gedruckten Version zu sammeln. Neben seinem Schwerpunkt auf für den deutschen Markt produzierte Filmplakate (wie einer kompletten Sammlung der ikonographischen Motive des Duisburger Filmverleihs ATLAS) finden sich in der Sammlung auch umfangreiche Konvolute an internationalen Motiven mit Schwerpunkt auf Osteuropa.

Nutzung

Nach Voranmeldung können ausgewiesene Film- und Medienwissenschaftler das Plakat- und Fotoarchiv für ihre Forschung vor Ort konsultieren.

Kontakt Plakat- & Fotoarchiv