Wie funktioniert... Compositing?

Virtueller Rundgang

Diamantenraub im Filmmuseum - Filmmontage selbst gemacht!

Entdecken Sie hier Ihr virtuelles Museumserlebnis zum Thema Montage und Schnitt zu unserem Film DIAMANTENRAUB IM FILMMUSEUM. Zwei Levels bieten jede Menge Spaß und lassen viel Raum für Kreativität: In Level 1 können Sie helfen, die durcheinander geratenen Filmszenen wieder in die richtige Reihenfolge zu bringen. In Level 2 werden Sie selber zum Cutter oder zur Cutterin und lernen spielerisch die "Sprache des Films" kennen.

Idealerweise öffnen Sie die Seite auf Desktop-Browsern im Vollbild. Auf Tablets lassen sich die Aufgaben am besten im Querformat bearbeiten, auf iPads bitte die Seite als "Mobile Webseite" anfordern.

 

Discover here your virtual Museum experience on the subject of montage and editing on our film DIAMOND HEIST AT THE FILMMUSEUM. Two levels offer lots of fun and leave more space for creativity: In level 1 you can help put the mixed film snippets back together in the right order. In level 2 you can become an editor yourself and learn the "language of film" in a playful manner.

Ideally you should open the page in full screen on desktop browsers. On tablets the tasks are best processed in horizontal format. On iPads please request the page as a "mobile website".

Lebensräder und Thaumatrope selber basteln!

Basteln Sie selbst eigene Lebensräder und Thaumatrope! Schneiden Sie aus, bemalen und kreieren Sie Ihre ganz eigenen (vor)filmischen Kreationen.

Hier die Vorlage herunterladen!

1832 wurde das Phenakistiskop – oft auch als Lebensrad bezeichnet – unabhängig voneinander in Frankreich und in Österreich vorgestellt. Auf einer runden Pappscheibe werden einzelne Phasenzeichnungen einer Bewegung kreisförmig angeordnet, ausgestanzte Schlitze dienen als Betrachtungsfenster. Vor einem Spiegel angebracht und in Bewegung versetzt, wird hierdurch nun ein stroboskopischer Effekt sichtbar, die Figuren geraten in Bewegung!