Forum "Seelische Gesundheit"

| Amt 53 Event

Das Forum "Seelische Gesundheit" - Eine Veranstaltungsreihe der Sucht- und Psychiatriekoordination in Kooperation mit der Volkshochschule Düsseldorf.

Vor dem Hintergrund der Zunahme psychischer Erkrankungen veranstaltet die Sucht- und Psychiatriekoordination des Gesundheitsamtes mit der Volkshochschule das Forum Seelische Gesundheit. Es soll interessierte Bürgerinnen und Bürger in regelmäßigen Abständen rund um die Themenfelder psychische Erkrankungen und Suchterkrankungen informieren und Raum für Austausch und Gespräche bieten. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:

Atrium (rechts neben der Volkshochschule)
Bertha-von-Suttner-Platz 1-3
40227 Düsseldorf

Verantwortlich für die inhaltliche Gestaltung der Abende sind die Mitglieder des Düsseldorfer Versorgungsnetzwerks.
Koordiniert wird die Veranstaltungsreihe von Sucht- und Psychiatriekoordination des Gesundheitsamtes.

Hier finden Sie das vollständige Programm für das Jahr 2024.
 

Kommende Veranstaltungen

Gemeinsam statt einsam: Das soziale Gehirn auf der Suche nach Verbindung
Mittwoch, 3. Juli 2024, 17.30 Uhr bis 19 Uhr

In diesem Vortrag werden Ergebnisse von neurowissenschaftlichen Studie vorgestellt, die belegen, dass Menschen über ein "soziales" Gehirn verfügen und die die Bedeutung von sozialen Interaktionen für die seelische Gesundheit verdeutlichen.

Referent:
Prof. Dr. med. Leonhard Schilbach, Poliklinik

 

Vorsorgemöglichkeiten
Mittwoch, 4. September 2024, 17.30 Uhr bis 19 Uhr

Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung sind Möglichkeiten zur Wahrung der Selbstbestimmung im Fall der eingeschränkten Entscheidungsfähigkeit oder der eingetretenen Entscheidungsunfähigkeit durch Unfall, Krankheit oder Alter.
Im Vortrag werden die Vorsorgemöglichkeiten vorgestellt.

Referentin:
Martina Kersting, Betreuungsbehörde der Stadt Düsseldorf

 

Der Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienst stellt sich vor
Mittwoch, 2. Oktober 2024, 17.30 Uhr bis 19 Uhr


 

Das Atrium - Hilfe für psychisch belastete Menschen mit Zuwanderungsbiographie
Mittwoch, 6. November 2024, 17.30 Uhr bis 19 Uhr

Sorgen und Ängste lösen oftmals ein Gefühl der Ohnmacht aus. Kommen Sprachbarrieren hinzu, erscheinen Hürden zu möglichen Hilfen unüberwindbar.
Die Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch belastete Menschen mit Zuwanderungsbiographie Atrium, bietet niederschwelligen Erstkontakt zur Orientierung. Das kostenlose Angebot beinhaltet zeitnahes Clearing, Beratung,Vermittlung und Gruppenarbeit an. Es möchte dabei unterstützen, gemeinsam mit den Ratsuchenden, den richtigen Weg zu finden.

Referntinnen:
Simone Heil und Ophelia Owusu, Atrium

 

„Trotzdem …“ - Wege im Umgang mit Traumata und Verlusten
Mittwoch, 4. Dezember 2024, 17.30 Uhr bis 19 Uhr

Es zeigt sich, dass Menschen auch mit schweren Belastungen fertig werden und ihren Alltag wiederaufnehmen können. Manchmal verläuft das Leben dann in anderen Bahnen. Das seelische Immunsystem kann uns helfen wieder Kräfte zur Bewältigung des Alltags zu finden. Der erste Schritt ist entscheidend – und kann für jede und jeden anders aussehen.

Referentin:
Diplom-Psychologin Gisela Zurek
Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Ambulanz für Gewaltopfer