HIV-Testaktionen im Gesundheitsamt Düsseldorf

| Amt 53 News

HIV-Testaktionen im Gesundheitsamt Düsseldorf, Foto: © Landeshauptstadt Düsseldorf

Europäische HIV-Testwoche vom 21. bis zum 28. November sowie Welt-Aids-Tag am 1. Dezember 2022

Im Rahmen der HIV-Testwoche im November sowie des Welt-AIDS-Tages 2022 ruft die städtische Fachstelle Sexuelle Gesundheit zur Auseinandersetzung mit dem eigenen, ganz individuellen Risiko für eine Infektion mit dem HI-Virus auf und ermuntert die Bürgerinnen und Bürger, bei Bedarf einen HIV-Test machen zu lassen. Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt auch dieses Jahr an der Europäischen HIV-Testwoche vom 21. bis zum 28. November 2022 teil.

Die Europäische HIV-Testwoche ist eine Aktion der Initiative HIV in Europa und weist seit 2013 europaweit auf die Bedeutung des HIV-Tests hin. Die Aktion soll Menschen mit Infektionsrisiken motivieren, gezielt einen HIV-Test durchführen zu lassen. Auch in Deutschland werden noch zu viele Infizierte mit einer HIV-Spät-Diagnose registriert. Die frühzeitige Kenntnis einer HIV-Infektion ist für Betroffene besonders wichtig, denn nur so sind diese in der Lage, rechtzeitig mit einer medikamentösen Therapie zu beginnen und dadurch den Infektionsverlauf günstig zu beeinflussen und schwere Verläufe zu verhindern. Unter diesen Voraussetzungen ist die Lebenserwartung mittlerweile annähernd normal.

Die Fachstelle Sexuelle Gesundheit des Gesundheitsamtes Düsseldorf befindet sich auf der Kölner Straße 180 und bietet vertrauliche Beratung und einen kostenfreien HIV-Test an, der anonymisiert durchgeführt wird. Der HIV-Test findet nach vorheriger Online-Terminvereinbarung unter www.duesseldorf.de/hiv-termine oder ohne Buchung eines Termins montags von 13 bis 14.30 Uhr statt. Im Rahmen des medizinischen Untersuchungsangebots ist das Tragen einer FFP2-Maske aufgrund der Corona-Pandemie erforderlich.