Organspende kann Leben retten

| Amt 53 News

In Deutschland fehlen Spenderorgane. Durch Organtransplantationen konnte bereits tausenden schwer kranken Menschen das Leben gerettet oder die Gesundheit zurückgegeben werden.

Auch wenn im Jahr 2016 in deutschen Transplantationszentren circa 3.700 Organe von 857 Spenderinnen und Spendern transplantiert wurden, sind diese Zahlen rückläufig. Es warten in Deutschland immer noch etwa 10.000 Patientinnen und Patienten dringend auf ein Spenderorgan (Quelle: Deutsche Stiftung Organtransplantation).

Mit dem Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes und dem Gesetz zur Regelung der Entscheidungslösung im Transplantationsgesetz wurde die Organtransplantation in wichtigen Bereichen neu geregelt. Bestandteil ist u. a. eine breite Aufklärung der Bevölkerung zur Organspende. Jeder Bürger und jede Bürgerin soll regelmäßig in die Lage versetzt werden, sich mit der Frage der eigenen Spendebereitschaft ernsthaft zu befassen und gegebenenfalls eine Erklärung auch zu dokumentieren. Die Absicherung von Lebendspendern ist entscheidend verbessert und umfassend geregelt worden. Die Qualität und Sicherheit der Organtransplantation wurden an europäische Vorgaben angepasst und die Abläufe und Strukturen in den Krankenhäusern verbessert.

Wichtige Links zum Thema "Organspende":

www.organspende-info.de
Informationen der BzgA

Fragen und Antworten
Hier finden Sie Fragen und Antworten, insbesondere zu den Neuregelungen für Lebendspender