Diagnostik, Akutbehandlung und Rehabilitation

Physiotherapie © MEV Verlag GmbH

Diagnostik, Akutbehandlung und Rehabilitation

Diagnostik und Aktubehandlung

Nach Einlieferung durch den Rettungsdienst in die Klinik wird neben der Akutversorgung u.a. die Ursache für den Schlaganfall durch Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht. Von dem Ergebnis hängt die weitere Behandlung der Patientinnen und Patienten in Spezialabteilungen ab, bei Hirnblutungen in die Neurochirurgie, um die Möglichkeit einer Operation zu prüfen, bei Gefäßverschlüssen in eine Stroke Unit (Schlaganfallbehandlungszentrum), sofern eine Thrombolyse (Auflösung des Blutgerinnsels durch ein Medikament) möglich ist.

Weitere Informationen zur Akutbehandlung im Krankenhaus finden Sie unter:

www.schlaganfall-duesseldorf.de
Wegweiser der Düsseldorfer Initiative gegen den Schlaganfall, DIS e. V.

www.schlaganfall-hilfe.de
Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe - Akutbehandlung

Klinken und Stroke Units in Düsseldorf

Rehabilitation

Die Rehabilitation nach Schlaganfall soll so früh wie möglich einsetzen.

Schon im Akutkrankenhaus wird meist mit ersten krankengymnastischen, logopädischen und ergotherapeutischen Übungen begonnen. In der Reha-Klinik werden alle physiotherapeutischen, logopädischen, ergotherapeutischen und neuropsychologischen Möglichkeiten genutzt.

Physiotherapie um verloren gegangene körperliche und geistige Funktionen wiederzuerlangen.

Nach der Rückkehr in das häusliche Umfeld sollen die Therapien ambulant weitergeführt werden, eventuell auch in der konzentrierten Form einer ambulanten Rehabilitationsmaßnahme.

Neben der medizinischen Rehabilitation ist für Betroffene, die vor dem Schlaganfall im Berufsleben standen, die berufliche Rehabilitation ein wichtiges Anliegen ebenso wie sonstige Eingliederungsmaßnahmen (z.B. Umbaumaßnahmen des Wohnumfeldes, des Autos, Versorgung mit Kommunikationsmitteln, Nachteilsausgleich durch Schwerbehindertenausweis, Teilnahme am Behindertenfahrdienst).

Bei Pflegebedürftigkeit sind Fragen der ambulanten oder stationären Pflege zu klären oder Hilfen bezüglich der Planung oder Organisation der Pflege zu geben. Die Beratungsstelle für körperlich behinderte und chronisch kranke Menschen berät Betroffene und deren Angehörige zu allen Fragen der Rehabilitation, Eingliederung und Pflege.

Weitere Informationen zur Rehabilitation finden Sie unter:

www.schlaganfall-duesseldorf.de
Wegweiser der Düsseldorfer Initiative gegen den Schlaganfall, DIS e. V.

www.schlaganfall-hilfe.de
Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe - Rehabilitation

Kontakt

  • Schlaganfall-Büro
    Willi-Becker-Allee 10
    40227 Düsseldorf

    Stadtplan
  • Hotline
    Montag bis Freitag 9 - 12 Uhr
    Tel.
    0211 - 8996654

    E-Mail
  • Bei Verdacht auf einen Schlaganfall rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst!

    Tel. 112

  • ÖPNV-Verbindung
    Haltepunkt: Hauptbahnhof

    Zugänglichkeit