Grafik Lähmung ©Böhringer Ingelheim
Grafik Lähmung ©Böhringer Ingelheim

Warnsignale und Symptome des Schlaganfalls

Die Warnzeichen eines Schlaganfalls sind vielfältig. Es kommt darauf an, diese Warnzeichen zu erkennen, richtig einzuschätzen und dann schnell zu handeln. Die wichtigsten Warnzeichen eines akuten Schlaganfalls sind:

 

Halbseitige Lähmung und/oder Taubheitsgefühl

Halbseitige Lähmung und/oder Taubheitsgefühl, „Ameisenlaufen“ und Kribbeln in den Gliedern auf einer Körperseite. Diese Anzeichen können sowohl auf der ganzen Körperhälfte (Arm und Bein) oder teilweise nur an einem Arm oder an einem Bein auftreten.

Grafik Sprachstörung ©Böhringer Ingelheim

Sprach- und Sprechstörung

Die Sprachstörung äußert sich z.B. dadurch, dass Gesprochenes nicht verstanden wird oder Worte nicht mehr erinnert werden. Ebenso können Lautfehler auftreten, weil Buchstaben oder Silben verdreht werden ( z. B. "Mulbe" statt "Blume")

Grafik herabhängender Mundwinkel ©Böhringer Ingelheim

Herabhängender Mundwinkel

 

Auf einer Seite des Gesichtes ist die Mimik gestört. Dabei entstehen ein herabhängender Mundwinkel, wobei häufig auch der Mund nicht richtig geschlossen werden kann und deshalb das Trinken erschwert ist. Das Stirnrunzeln auf der betroffenen Seite funktioniert nicht oder nur eingeschränkt. Ebenso ist der Lidschluss behindert.

Grafik Sehstörung ©Böhringer Ingelheim

Sehstörung

Sehstörungen mit plötzlicher Erblindung eines Auges, mit dem Verlust eines Gesichtsfeldes oder dem Sehen von Doppelbildern.

Weitere mögliche Symptome sind:

  • Schwindel,
  • Übelkeit,
  • Erbrechen,
  • plötzliche starke Kopfschmerzen sowie
  • plötzliche Bewusstlosigkeit.

Manchmal dauern Schlaganfallsymptome nur wenige Minuten oder Stunden (transitorisch ischämische Attacke - TIA) an und bilden sich dann wieder von allein zurück. Die Betroffenen sind dann meist erleichtert und kehren zur Tagesordnung zurück, ohne sich in ärztliche Behandlung zu begeben, um die Ursachen hierfür zu ermitteln. Eine Transitorisch Ischämische Attacke- TIA ist aber häufig Vorbote eines vollendeten Schlaganfalls, so dass hier eine Nachlässigkeit tödlich sein kann.

Bagatellisieren Sie nicht die Symptome!

Warten Sie niemals ab, ob die Symptome von allein verschwinden!

Bitte bedenken Sie auch, dass der Betroffene diese Krankheitszeichen möglicherweise gar nicht selbst erkennt!

Deshalb gilt:

Bei Auftreten eines Schlaganfallsymptoms sofort den Notruf 112 wählen!

Kontakt

  • Schlaganfall-Büro
    Willi-Becker-Allee 10
    40227 Düsseldorf

    Stadtplan
  • Hotline
    Montag bis Freitag 9 - 12 Uhr
    Tel.
    0211 - 8996654

    E-Mail
  • Bei Verdacht auf einen Schlaganfall rufen Sie bitte sofort den Rettungsdienst!

    Tel. 112

  • ÖPNV-Verbindung
    Haltepunkt: Hauptbahnhof

    Zugänglichkeit