Alltagstipps für eine gute Mundmotorik Ihres Kindes

Eine gute Mundmotorik ist die Voraussetzung für eine gesunde Sprachentwicklung Ihres Kindes.

Flasche

Verwenden Sie Flaschensauger mit kleinen Löchern und großem Durchmesser des Lippenschildes, damit die Kinder auch wirklich kräftig saugen müssen. Das stärkt die Mund- und Gesichtsmuskulatur. Flaschen mit Saugern (auch Schnabeltassen) nur zum Trinken verwenden und nicht über längere Zeit im Mund lassen.

Schnuller

Mit etwa 1½ Jahren sollte tagsüber kein Schnuller mehr verwendet werden, denn er verhindert die korrekte Bildung von Sprachlauten. Spätestens mit drei Jahren sollte auch nachts kein Schnuller mehr genommen werden.

Offener Mund?

Mit zwei Jahren sollten Kinder ihren Mund über längere Zeit geschlossen halten können (Ausnahme bei Schnupfen und Polypen). Achten Sie darauf, dass Ihr Kind möglichst früh mit geschlossenen Lippen kaut und schluckt.

Flasche oder Becher?

Ihr Kind sollte schon möglichst früh (ab etwa sechs Monaten) aus einem offenen Becher oder Glas trinken, auch wenn Sie anfangs noch ein wenig helfen müssen.

Kauen kräftigt Zähne und Mundmuskulatur

Sobald Ihr Kind Zähne hat, sollte es auch harte Dinge essen (z. B. rohe Möhren, Äpfel, Körnerbrot, auch mit Rinde).