Arbeitskreis Substitution

Die Opioidsubstitution stellt einen wesentlichen Bestandteil der Überlebenssicherung von drogenabhängigen Menschen dar. Der Arbeitskreis Substitution bemüht sich um den Zusammenschluss aller Beteiligten der substitutionsgestützten Behandlung in Düsseldorf. In ihm werden unter Federführung der Suchtkoordination des Gesundheitsamtes die Angebote der Substitution soweit wie möglich aufeinander abgestimmt und beraten. Beteiligt sind im Arbeitskreis die Sucht- und Drogenambulanz des Gesundheitsamtes, niedergelassene Substitutionspraxen, Fachstellen der psychosozialen Betreuung (PSB) der Drogenhilfe, Projekte der beruflichen und sozialen Integration und angrenzende Angebote der Wohnungslosenhilfe. Ziel der Zusammenarbeit ist eine optimierte Behandlung, Beratung und Betreuung von Substituierten in Düsseldorf.

Weitere Informationen sind zu finden über:
Suchtkoordination des Gesundheitsamtes Düsseldorf

Fachgruppe Sucht und Drogen des Kriminalpräventiven Rates (KPR)

In der Fachgruppe Sucht und Drogen des Düsseldorfer Kriminalpräventiven Rates werden insbesondere suchtbedingte Störungen der öffentlichen Ordnung und Beeinträchtigungen der Sicherheit sowie des Sicherheitsgefühls in bestimmten Stadtbezirken bearbeitet. Übergeordnetes Ziel ist dabei, die Vernetzung mit den Kriminalpräventiven Räten der Bezirke auszubauen und deren Arbeit im vorgegebenen thematischen Rahmen zu unterstützen. Die Fachgruppe Sucht und Drogen ist das Gremium, in dem interdisziplinäre Kompetenzen gebündelt und den Verantwortlichen vor Ort zur Verfügung gestellt werden. Die Moderation und Geschäftsführung der Fachgruppe Sucht und Drogen obliegt der Suchtkoordination des Gesundheitsamtes.
Weitere Informationen über:
Suchtkoordination des Gesundheitsamtes Düsseldorf
Kriminalpräventiver Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf

Netzwerke im Bereich Sucht

Arbeitsgruppe Sucht und Drogen der Düsseldorfer Gesundheitskonferenz sowie deren Unterarbeitskreise und temporären Projektgruppen

Unter dem Dach der Gesundheitskonferenz werden vielfältige Themen in den Bereichen Sucht und Drogen in der gleichnamigen Arbeitsgruppe bearbeitet. Die Arbeitsgruppe Sucht und Drogen sowie deren Unterarbeitskreise und Projektgruppen beschäftigen sich mit der Weiterentwicklung der Beratungs- und Hilfsangebote für Suchtkranke, Gefährdete und deren Angehörige und gibt Empfehlungen zur Bedarfsdeckung und Verbesserung der Versorgung an die zuständigen Gremien weiter. Unter dem Dach der Arbeitsgruppe Sucht und Drogen sind der Arbeitskreis Essstörungen, die Planungsgruppe Suchtprävention und die Projektgruppe Sucht im Alter organisiert.
Weitere Informationen sind zu finden über:
Arbeitsgruppe "Sucht und Drogen" der Düsseldorfer Gesundheitskonferenz
Suchtkoordination des Gesundheitsamtes Düsseldorf