Der 8. März ist der Aktionstag einer vielfältigen Frauen*bewegung, die sich unablässig für die Stärkung von Mädchen* und Frauen* und einer geschlechtergerechten Gesellschaft einsetzt. Politische Teilhabe, berufliche Chancengleicheit und ein selbstbestimmtes Leben sind für viele Mädchen* und Frauen* auf der ganzen Welt immer noch nicht selbstverständlich. Daher soll der 8. März daran erinnern, dass es trotz gesetzlich verbriefter Gleichberechtigung von Frauen* und Männern* und zahlreicher Erfolge auf dem Weg zu einer gelebten Gleichstellung weiterhin Handlungsbedarf gibt.

Mit der Unterstützung von zahlreichen Institutionen, Vereinen und Verbänden konnte auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm zum Internationalen Frauen*tag zusammengestellt werden, welches sich über den gesamten Monat März erstreckt, wobei zwei Veranstaltung im April stattfindet.

Die Angaben zu den Veranstaltungen sind ohne Gewähr. Für die Durchführung und Inhalte der jeweiligen Programmpunkte tragen die Veranstalter*innen die Verantwortung. Auskünfte zu allen aufgeführten Aktivitäten sowie den etwaigen Zugangsbestimmungen aufgrund der Pandemielage erfragen Sie bitte direkt bei den Veranstalter*innen.

Führungsetage - Wo sind die Frauen? Online-Veranstaltung zum internationalen Frauen*tag am 8. März 2022

Laufende Veranstaltungen

Hörspiel - Die lila Monster des Feminismus

Dienstag, 1. März bis 31. März

Ein Gespenst geht um in Europa ... Nein, kein Gespenst! Es ist ein Monster ... Genaugenommen drei Monster ... oder sind es mehr?

Tag für Tag findet Frau sich in Situationen wieder, die sie aus der Haut fahren lassen könnten. Könnten - aber meist bleibt es beim Vorsatz. Und wenn sich das änderte? Was, wenn diese vielen Frauen tatsächlich aus der Haut sprängen? Wie sähen sie dann aus? Antwort: Wie lila Monster, bereit zu allem! Eines nicht zu fernen Tages werden sie herauskommen und die Welt erobern - sie, die lila Monster des Feminismus.

Veranstaltungsort

online

https://gruenlink.de/2ez3

Veranstaltet von

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Marktplatz 3
40213 Düsseldorf

Kontakt

frauentag@gruene-duesseldorf.de

https://gruenlink.de/2ez3

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

   

Zeichnung: Jutta Ott

Kostenfreies Chlamydien-Screening für Frauen ab 25 Jahren

Testangebot in der Fachstelle "Sexuelle Gesundheit"

Im März 2022 können Frauen ab 25 Jahren neben dem HIV-Test auch ein kostenfreies Chlamydien-Screening in der Fachstelle "Sexuelle Gesundheit" im Gesundheitsamt durchführen lassen. Chlamydien-Infektionen sind die häufigste bei Frauen festgestellte sexuell übertragbare Infektion. Sie verusachen selten Symptome und werden oft zu spät erkannt. Eine unerkannte Infektion mit Chlamydien kann bei Frauen zu Unfruchtbarkeit führen.

Veranstaltungsort

Gesundheitsamt Düsseldorf
Kölner Straße 180
40227 Düsseldorf

Veranstaltet von Fachstelle Sexuelle Gesundheit
Kontakt

Telefon 0211 8992627

sti@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/gesundheitsamt/infektionskrankheiten/sti.html

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Terminreservierung unter www.duesseldorf.de/gesundheitsamt/infektionskrankheiten/sti/hiv.html oder telefonisch unter 0211 8992627. Zum Termin ist eine FFP2-Maske zu tragen
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Postkarten-Aktion "Schon getestet?"

HIV-Spätdiagnosen ("Late Presenter") bei Frauen

Postkarten der Fachstelle "Sexuelle Gesundheit" mit dem Titel "Schon getestet" werden im März an gynäkologische Arztpraxen in Düsseldorf mit der Bitte um Weitergabe an deren Patientinnen verschickt. Die Postkarten weisen auf das HIV-Testangebot im Gesundheitsamt hin. Hintergrund dieser Aktion ist die Tatsache, dass laut RKI von den jährlichen HIV-Diagnosen bei Frauen in Deutschland jede dritte erst in einem fortgeschrittenen Infektionsstadium festgestellt wird, sogenannte "Late Presenter". Ziel der Aktion ist eine frühzeitige Feststellung einer HIV-Infektion und ein rechtzeitiger Therapiebeginn. 

Veranstaltungsort

Fachstelle Sexuelle Gesundheit, Gesundheitsamt
Kölner Straße 180
40227 Düsseldorf

Veranstaltet von Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 8992627

sti@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/gesundheitsamt/infektionskrankheiten/sti.html

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Die Bedeutung der Frau in der Kunst

Schaufensterausstellung zum Internationalen Frauentag (Freischaltung des Linkes erst am 08.03.2022)

Dienstag, 8. März bis Freitag, 1. April

An ihren beiden Standorten in Düsseldorf und Münster richtet die NRW.BANK anlässlich des Internationalen Frauentags eine „Schaufensterausstellung“ mit Werken von Preisträgerinnen des NRW.BANK Kunstpreises aus. Sie richtet damit den Blick auf die Bedeutung der Frau in der bildenden Kunst. Die Ausstellung startet am 8. März 2022 und geht bis zum 1. April 2022. Abbildungen der Werke, sowie Informationen über die Künstlerinnen sind im Internet nachzulesen unter www.kunstpreis.nrw/frauentag. Hier finden Sie auch die Adresse und die genauen Standorte der Werke.

 

Veranstaltungsort unter www.kunstpreis.nrw/frauentag finden Sie die Adresse und die genauen Standorte
Veranstaltet von NRW.BANK
Kontakt

Telefon 0211 917411284

gleichstellung@nrwbank.de

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

-

Veranstaltungen vom 1. bis 3. März

Yoga Goldene Generation

Mittwoch, 2. März, 10 bis 11.30 Uhr

Einführung in die Welt des Yogas und der Entspanung. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. 

Veranstaltungsort

zentrum plus Flingern-Düsseltal Diakonie Düsseldorf
Grafenberger Allee 186
40237 Düsseldorf

Veranstaltet von Diakonie Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 666787

zentrum-plus.flingern@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Teilnehmer*innenzahl begrenzt
Zugänglichkeit

Der Eingang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toillette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl benutzt werden.

Sexuelle Gesundheit - Was sollten Frauen* über STI (sexuell übertragbare Infektionen) wissen?

Online-Vortrag zum Thema "Sexuelle Gesundheit und STI für Frauen*"

Mittwoch, 2. März, 18 bis 19.30 Uhr

Der Vortrag zur sexuellen Gesundheit soll Frauen* einen Überblick über die häufigsten STI, deren Prophylaxe und Prävention geben. Durch die Regelleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sind Frauen* bis 25 Jahren das Chlamydien-Screening und Frauen* ab 35 Jahren bei der Krebsvorsorge die Testung auf HPV (Human Papillomvirus) bereits ein Begriff. Im Vortrag werden weitere STI thematisiert.

Veranstaltungsort

Fachstelle Sexuelle Gesundheit - Online-Vortrag

Veranstaltungslink wird nach Anmeldung zugesendet.

Veranstaltet von Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 89 92627

sti@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/gesundheitsamt/infektionskrankheiten/sti.de

Kosten keine
Anmeldung bitte per E-Mail an sti@duesseldorf.de bis zum 28.02.2022. Im Anschluss erhalten Sie den für die Teilnahme notwendigen Internet-Link
Zugänglichkeit -

Infoabend zu Verhütungsapps und Zyklustrackern

Sicher verhüten ohne Hormone

Mittwoch, 2. März, 19 bis 20 Uhr

Welche App eignet sich am besten zum sicheren Verhüten? Was muss man bei hormonfreier Verhütung beachten, damit sie sicher ist.

Veranstaltungsort NFP-Düsseldorf
Rudolf-Breitscheid-Straße 4 b
40595 Düsseldorf
Veranstaltet von NFP-Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 7009853

info@natuerlichefamilienplanung.de

www.gesund-verhueten.de

Kosten 11 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit nicht barrierefrei

Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung

Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung, Exklusiv für Frauen*
Referentin: Elisabeth Polke, Feldenkraislehrerin

Mittwoch, 2. März, 19 bis 20 Uhr

Wir haben unsere eigenen Bewegungs-Muster, was uns nicht immer klar und präsent ist; wir spüren manchmal Schmerzen aber auch Wohlbefinden in der Bewegung. Doch besonders im Arbeitsalltag verlieren wir oft das Gefühl für uns, weil Anforderungen und Stress die Achtsamkeit mit uns selbst verhindern. Mit der Feldenkrais-Methode können wir Neues mit dem Mittel der Bewegung und dem freundlichen Umgang mit uns spielerisch ausprobieren und mehr Freude und Stabilität empfinden.

Bitte warme, bequeme Kleidung und eine Matte mitbringen, Termine: 2.3., 9.3., 16.3., 23.3.2022.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 30 - 40 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Sexualisierte Gewalt in der Kindheit

Angeleitete Selbsthilfegruppe, exklusiv für Frauen*

Referentin: Susanne Beck, Frauenberatungsstelle

Donnerstag, 3. März, 11 bis 13 Uhr

Wie kann ich mit Frauen, die Änliches erlebt haben wie ich, in Kontakt kommen, mich austauschen, wieder in Verbindung mit den eigenen Stärken kommen und alltagstaugliche Lösungen entwickeln? Wenn Ihnen diese und ähnliche Fragen öfter durch den Kopf gehen und Sie nach unterstützenden Möglichkeiten suchen, um im täglichen Leben stabil zu bleiben oder den Wunsch verspüren, Neues auszuprobieren, sind Sie herzlich willkommen.

Termin für Neueinsteigerinnen, Vorgespräch erforderlich.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von  frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 2 - 6 Euro pro Gruppentermin
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Lasst uns über Geld sprechen! In Kooperation mit der Fachstelle Altern unterm Regenbogen

Für lesbische, lesbisch-queere, bisexuelle und frauenliebende Frauen ab 55

Referentin: Astrid Schulz, Evangelische Schuldnerberatungsstelle

Donnerstag, 3. März, 18 bis 20.00 Uhr

Sind Sie auch mit dem Motto "Über Geld spricht man nicht" herangewachsen? Oder wurde Ihnen sogar vermittelt, dass Umgang mit Geld "Männersache" ist? Mit diesen Glaubenssätzen möchten wir gerne aufräumen, indem wir über Finanzen im Ruhestand reden. Wann und wie bereite ich mich auf den Ruhestand vor? Welche Möglichkeiten habe ich bei sehr geringem Rentenanspruch? Welche Stellschrauben gibt es bei Einnahmen und Ausgaben? Wenn Ihnen diese und ähnliche Fragen durch den Kopf gehen, sind Sie herzlich willkommen! Nach einem einleitenden Vortrag können wir in entspannter Atmosphäre in den Austausch kommen. 

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungen vom 4. bis 6. März

Zum internationalen Frauentag: Frauen Power - eine alte Geschichte!

Samstag, 5. März, 10 bis 14 Uhr

Demokratie ohne Gleichstellung - das schließt sich aus. Seit über 100 Jahren kämpfen Frauen am internationalen Frauentag für ihre Rechte. In der Online-Veranstaltung beleuchten wir die Anfänge der Bewegung und setzen den Fokus auf Frauen aus der Arbeiterschaft. Wir stellen vor: Berühmte Frauen der Arbeiterinnenbewegung, Daten und Ereignisse aus der Geschichte, den Kampf um das Frauenwahlrecht, Erfolge und Niederlagen, Zeitgeschichtliche Zeugnisse aus der Zeit.

Veranstaltungsort online
Veranstaltet von

Bildungswerk Stenden
Kavalleriestraße 16
40213 Düsseldorf

Kontakt

Marion Spillner

Telefon 0173 5101991

marina.spillner@bildungswerk-stenden.de

www.bildungswerk-stenden.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Link wird nach der Anmeldung zugeschickt
Zugänglichkeit -

Galantes, Kurioses und Intimes aus der Welt des Porzellans

Führung durch die Porzellansammlung

Samstag, 5. März, 12 bis 13 Uhr

Das 18. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Frau. Auf den mächtigsten Thronen Europas sitzen Frauen: Maria-Theresia beherrscht mit der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn ein Riesenreich und die russische Kaiserin Katharina die Große gilt als mächtigste Frau der damaligen Welt. In Frankreich macht Madame de Pompadour als offizielle Mätresse König Ludwigs XV. große Staatspolitik. Aufklärer, Philosophen und Erzieher bringen dem weiblichen Geschlecht um die Jahrhundertmitte ein besonderes Interesse entgegen.

Kein anderes Material spiegelt den Geist der Epoche so wider wie das Porzellan. Die Modelleure haben darin Kurioses und nicht selten Satirisches für die Nachwelt überliefert. Anhand ausgewählter Exponate aus der Porzellansammlung werden intime Einblicke in die galante Welt des 18. Jahrhunderts gewährt.

Veranstaltungsort

Hetjens Deutsches Keramikmuseum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von Hetjens Deutsches Keramikmuseum
Kontakt

Telefon 0211 89 94206

hetjensmuseum@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/hetjens

Kosten 5 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Schäferpaar als Pendule montiert, Meissen und Paris, 1745-55 Sammlung Ernst Schneider, Düsseldorf.

Zwei Frauenbiografien der Napoleonzeit

Louise Berg und Marie-Louise von Österreich
Zwei Frauenbiografien der Napoleonzeit

Sonntag, 6. März, 15 bis 16 Uhr

Eine Ehe mit dem französichen General Soult führte Louise Berg aus Solingen nach Paris und so auch an den Hof Kaiser Napoleons. Nach Napoleons Sturz lebte die Familie im Düsseldorfer Exil. Ebenso spannend ist die Biografie von Marie-Louise von Österreich. Die Kaiserstochter heiratete Napoleon 1810 - ein Jahr, bevor sie gemeinsam Düsseldorf besuchten.

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Düsseldorf
Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von Stadtmuseum Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 89 96170

stadtmuseum@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtmuseum

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Chemisenkleid der Marschallin Soult, Herzogin von Dalmatien, geb. Louise Berg, Anfang 19. Jahrhundert , Stadtmuseum Düsseldorf T 22, Fotografie: Medienzentrum Rheinland/Stefan Arendt

Schein und Sein

Düsseldorfer Prinzessinnen

Sonntag, 6. März, 16 bis 18 Uhr

In diesem kindgerechten Familienangebot zum Internationalen Frauentag hinterfragen die Gäste gemeinsam mit der Historikerin Elena Zehnpfennig M.A. ob das Leben von Fürstentöchtern wirlich so war, wie man es aus Märchen kennt. Wie die Mädchen am Düsseldorfer Hof groß wurden und die Damen hier lebten, kann man erfahren. Kreativ geht es danach weiter: Im Atelier gestalten wir gemeinsam eine "Prinzessin-typische" Kopfbedeckung.

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Düsseldorf
Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von Stadtmuseum Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 89 96170

stadtmuseum@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtmuseum

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Wilhelmine Luise Prinzessin von Preußen mit ihren Söhnen Friedrich Wilhelm Georg Ernst und Friedrich Wilhelm Ludwig Alexander auf Burg Rheinstein,  um 1830, Künstler: Theodor Hildebrandt, Eduard K.G.L. Pistorius, Stadtmuseum Düsseldorf B 574

 

Veranstaltungen am 7. März

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl NRW

DGB Frauen im Gespräch mit den demokratischen Parteien

Montag, 7. März, 10 bis 13 Uhr

Zum internationalen Frauentag 2022 organisiert der DGB Bezirksfrauenausschuss und die DGB-Region Düsseldorf-Bergisch Land auch in diesem Jahr ein politisches Frauenfrühstück.

Im Hinblick auf die Landtagswahlen in NRW werden dieses Jahr die Vertreterinnen der demokratischen Parteien im Landtag zu einer Talk-Runde eingeladen, in der frauenpolitische Themen im Fokus stehen. 

Vorabanmeldungen sind unbedingt erforderlich.

Veranstaltungsort

DGB Bezirk NRW und DGB Region Düsseldorf-Bergisch Land
Friedrich-Ebert-Straße 34-38
40210 Düsseldorf

Veranstaltet von DGB Bezirk NRW und DGB Region Deutschland-Bergisch Land
Kontakt

Telefon 0211 3683125

melisa.altunay@dgb.de

www.nrw.dgb.de

Kosten keine
Anmeldung Vorabanmeldung ist unbedingt erforderlich; weitere Informationen unter: melisa.altunay@dgb.de
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Online Workshop - Frauen in der Mitte des Lebens

Die Kinder sind aus dem Haus – und nun?

Montag, 7 März, 16.30 bis 18 Uhr

Zurück in den alten Beruf? Nochmal etwas Neues lernen? Oder doch etwas ganz Anderes? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns an diesem Nachmittag. Der Workshop richtet sich an Frauen die auf der Suche nach einem erfüllten und für sie passenden Lebensmodell sind. Bitte halten Sie etwas zum Schreiben bereit, um Ihre eigenen Gedanken immer wieder festzuhalten und in der folgenden Zeit dann weiterentwickeln zu können.

Veranstaltungsort

online

Veranstaltet von profamilia Beratungsstelle Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 315051

duesseldorf@profamilia.de

profamilia.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, bitte melden Sie sich telefonisch bis spätestens 23.02.2022 an
Zugänglichkeit

-

Wenn es passiert ist ... und nicht vorbei geht ...

Gruppenangebot exklusiv für Frauen*

Referentin: Etta Hallenga, Frauenberatungsstelle

Montag, 7. März, 17 bis 18.30 Uhr

Auch wenn das Gewalterleben schon lange vorbei ist, leiden viele Frauen immer wieder - z.B. unter Alpträumen und Erinnerungen, die sehr belastend sind. Die Mitarbeiterin der Fachstelle für vergewaltigte Frauen zeigt erfolgreiche Strategien, um mit den Folgen besser umgehen zu können. Wesentliches Merkmal dieser Veranstaltung ist, dass nicht über die eigene erlebte Gewalttat berichtet wird. Ausgehend von der jetzigen Situation der Teilnehmerinnen werden an diesem Abend praktische Handlungsmöglichkeiten zur Selbststärkung gezeigt.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22 - 24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle Düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Autorinnenlesung

Frauengeschichten aus aller Welt

Montag, 7. März, 18 bis 21 Uhr

Die in unserer Literaturwerkstatt von Frauen mit Migrationshintergrund erarbeiteten Geschichten und Gedichte werden vorgetragen. Dazu gibt es Live-Musik, eine Ausstellung von Frauenliteratur und eine Gemäldeausstellung von Künstlerinnen aus Düsseldorf.

Veranstaltungsort

Binational in Düsseldorf e. V.
Bruchstraße 70 (Hof)
40235 Düsseldorf

Veranstaltet von Binational in Düsseldorf e. V.
Kontakt

Ursula Jimenez

Telefon 0211 9346532

binationalinduesseldorf@yahoo.de

http://verein.binational-in-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Sexualisierte Gewalt in der Kindheit

Angeleitete Selbsthilfegruppe, exklusiv für Frauen*

Referentin: Susanne Beck, Frauenberatungsstelle

Montag, 7. März, 19 bis 21 Uhr

Wie kann ich mit Frauen, die Ähnliches erlebt haben wie ich, in Kontakt kommen, mich austauschen, wieder in Verbindung mit eigenen Stärken kommen und alltagstaugliche Lösungen entwickeln? Wenn Ihnen diese und ähnliche Fragen öfter durch den Kopf gehen und Sie nach unterstützenden Möglichkeiten suchen, um im täglichen Leben stabil zu bleiben oder den Wunsch verspüren, Neues auszuprobieren, sind Sie herzlich willkommen.

Termin für Neueinsteigerinnen. Vorgespräch erforderlich.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22 - 24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle Düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 2 - 6 Euro pro Gruppentermin
Anmeldung Termin für Neueinsteigerinnen. Vorgespräch erforderlich.
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungen am 8. März

Berühmte Frauen in Düsseldorf

Frauen, die für Düsseldorf von Bedeutung waren

Dienstag, 8. März, 8 bis 14 Uhr

Wir laden herzlich zu einer Führung für Frauen ein. Düsseldorf ist von vielen berühmten Frauen mit interessanter Lebens- und Kulturgeschichte geprägt worden. Unsere kenntnisreiche Stadtführerin wird uns starke Frauen, die Düsseldorf geprägt haben, vorstellen.

Veranstaltungsort

Atrium
Bertha-von-Sutttner-Platz 1-3
40227 Düsseldorf

Veranstaltet von Atrium-Kontakt- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten
Kontakt

Telefon 0211 69587079

atrium-come-in@duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich unter genannten Kontaktdaten
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

 

 

Power-Paket

Von starken Frauen für starke Frauen

Dienstag, 8. März, 14 bis 17 Uhr

Anlässlich des "Internationalen Frauentages" lädt das "zentrum plus"/AWO in Lierenfeld starke Frauen zu einem speziellen Selbstverteidigungskurs ein. Unter professioneller Anleitung erlernen wir spezielle Techniken sowie Strategien, um uns in Notsituationen verteidigen zu können. Hierbei stehen auch das Stimmtraining sowie Selbstwertgefühls im Fokus. Aufbauend möchten wir uns austauschen sowie einander begegnen und einen bereichernden Nachmittag erleben. 

Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Veranstaltungsort

"zentrum plus"/AWO in Lierenfeld
Leuthenstraße 36
40231 Düsseldorf

Veranstaltet von "zentrum plus"/AWO in Lierenfeld, Suzana Salmen und Anne Kühl
Kontakt

Telefon 0211 60025576

zentrumplus-lierenfeld@awo-duesseldorf.de

www.awo-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Belastende Geburtserfahrungen

Wenn die Geburt zum belastenden Erlebnis wird

Dienstag, 8. März, 15 bis 17 Uhr

Nicht immer ist eine Geburt das schönste Erlebnis im Leben einer Frau. Dabei können beispielsweise notwendige aber schmerzhafte Maßnahmen, Komplikationen oder Kommunikationsprobleme und unzureichende Transparenz auch im Nachhinein noch belastend wirken. Frau Engelen (Hebamme) berichtet aus der Praxis und im Kontext ihrer Traumasprechstunde. Frau Märthesheimer (m.Sc., Psychologie) referiert aus der Forschung im Zusammenhang mit der LUMBA-Studie. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Referentinnen.

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung

Veranstaltet von Gesundheitsamt Düsseldorf, 53/62 Schwangerenberatungsstelle
Kontakt

Telefon 0211 8992664

schwangerschaftskonfliktberatung@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/schwangerenberatung

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, bei der Anmeldung bitte E-Mail-Adresse angeben
Zugänglichkeit

-

Frauen im Gespräch

Swetlana Alexijewitsch und die weibliche Sicht auf Krieg und Terrorismus

Dienstag, 8. März, 18 bis 20 Uhr

Die Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, mehrfach für ihre Dokumentarprosa ausgezeichnet, u.a. 2013 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, gab mit ihrem Werk "Der Krieg hat kein weibliches Gesicht" den Soldatinnen der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg eine Stimme und machte ihre bewegenden Schicksale und Erlebnisse der Öffentlichkeit bekannt. 2021 erhielt die belarussische Aktivistin das Große Bundesverdienstkreuz. Zum diesjährigen Weltfrauentag diskutieren wir Leben und Werk der Autorin und setzen uns mit der weiblichen Perspektive auf Krieg und Terrorismus auseinander.

Veranstaltungsort

Stiftung Gerhard-Hauptmann-Haus Düsseldorf
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf

Veranstaltet von Natascha Janovskaja, Dr. Sabine Grabowski (GHH), Diana Horn (GHH)
Kontakt

Telefon 0211 1699111

sekretariat@g-h-h.de

www.g-h-h.de

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungen am 9. März

Weiter durch Bildung!

Kostenlose Informationsveranstaltung für Frauen

Mittwoch, 9. März, 10 bis 12 Uhr

Vielseitige Informationen rund um das Thema Weiterbildung bieten Ihnen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters und der Agentur für Arbeit Düsseldorf, Anke Jürgens und Julia Klein. Ob zur (Neu)Orientierung oder Zukunftsplanung in Zeiten der Digitalisierung - hier erhalten Sie erste Impulse.

Veranstaltungsort online
Veranstaltet von

Jobcenter Düsseldorf und Agentur für Arbeit Düsseldorf
Grafenberger Allee 300
40237 Düsseldorf

Kontakt

Telefon 0211 6921599

duesseldorf.BCA@arbeitsagentur.de

www.arbeitsagentur.de/vor-ort/duesseldorf/wiedereinstieg

Kosten keine
Anmeldung erforderlich

Dichterinnen der Goethezeit

Mittwoch, 9. März, 14.30 bis 16 Uhr

Zu dieser Zeit war das Ziel der wenigen schreibenden Frauen das "von den Männern definierte Selbstverständis" (z.B. durch literarische Idealfiguren) zu kritisieren und das weibliche Selbstbewusstsein zu stärken. Nicht nur aus diesem Grund ist eine Beschäftigung mit den weniger bekannten und den wenigen Frauen auf dem literarischen Gebiet ein interessantes Unterfangen.

Veranstaltungsort

zentrum plus Flingern-Düsseltal
Grafenberger Alle 186
40237 Düsseldorf

Veranstaltet von Kooperation mit Jardin des Epoques e.V.
Kontakt

Telefon 0211 666787

zentrum-plus.flingern@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Frauen*forum

Mittwoch, 9. März, 18 bis 20 Uhr

Das Frauen*forum bietet Düsseldorfer Frauen* die großartige Möglichkeit, sich zu vernetzen und in gemeinsamen Absichten zu unterstützen. Es ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürgerinnen* der Stadt und Frauen* aus Verbänden, Gewerkschaften und Initiativen, ein Informations- und Meinungsaustausch zu politischen, sozialen, kulturellen Fragen und frauen*relevanten Themen. Hier werden außerdem gemeinsame Aktivitäten zur Sichtbarmachung von Frauen*belangen und zur Durchsetzung von Frauen*interessen erdacht. Jede Frau* kann daran teilnehmen

Veranstaltungsort

Rathaus, Sitzungssaal Rheinturm
Burgplatz 2
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von kom!ma e.V.
Kontakt

Telefon 0211 314910

komma@komma-duesseldorf.de

www.komma-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Treff für Lesben um 40 und älter

Gruppenangebot, exklusiv für Frauen*

Referentin: Nadine Albrecht

Mittwoch, 9. März, 19 bis 22.15 Uhr

"... Und was machst Du am Mittwoch? - "Ich bin beim Mittwochs-Treff der Lesben der Frauenberatungsstelle." Es fühlt sich gut an, mit Lesben gleichen Alters zusammen zu sein. Wir klönen und reden über Ausstellungen oder sehen Filme. Jede kann ihre Ideen mitbringen. Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, Vorgespräch erforderlich.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talsttraße 22 - 24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 16 - 48 Euro Gesamtkosten für die Gruppe
Anmeldung erforderlich; sowie Vorgespräch
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungen vom 10. bis 11. März

Göttinen und Ungeheuer in der Mode

Führung mit Dr. Silke Hoffmann

Donnerstag, 10. März, 18 bis 18.45 Uhr

1786 kommt das "Journal des Luxus und der Moden" auf den Markt und zeigt "Mode-Neuigkeiten" aus Paris, London und Berlin.

Die Führung geht Göttinnenfiguren in den Beschreibungen des Magazins nach, darunter den Gestalten der römischen Kriegsgöttin, wie sie in den - um 1800 in Mode gekommenen - "Minervenhelmen" aufblitzt, und der nackten Venus, Folie für die "Nuditäten-Mode" der zarten Chemisenkleider, und wirft einen Blick auf die Haarmode "à la Meduse", nach der Figur des schlangenhaarigen "Scheusals" Medusa.

Veranstaltungsort

Goethe-Museum Düsseldorf
Jacobistraße 2
40211 Düsseldorf

Veranstaltet von Goethe-Museum Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 8996262

goethemuseum@duesseldorf.de

www.goethe-museum.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Lesbians International

Gruppenangebot, Exklusiv für Frauen*

Donnerstag, 10. März, 18 bis 20.00 Uhr, sowie jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat 

Neu in Düsseldorf? Du möchtest andere (internationale) lesbische und queere Frauen* treffen? Oder Du bist Langzeit-Düsseldorferin* und möchtest lesbische Neuankommerinnen* willkommen heißen? Wir bieten Euch einen gemütlichen Raum, um über Eure Erfahrungen zu sprechen und Euch kennen zu lernen. Komm vorbei und bring Freundinnen* mit!

New to Düsseldorf? You want to meet other (international) lesbians? Or long time Düsseldorferin* and want to greet and welcome lesbian newbies? We offer you a cosy place to talk about your experiences and get to know each other. Come along and bring your friends!.

Veranstaltungsort

Coronabedingt online oder Präsenz!

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22 - 24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich; Infos und Anmeldung: Eva Werdermann, Frauenberatungsstelle
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Virtueller Empfang anlässlich des Weltfrauentags

Rita Süssmuth und Jutta Allmendinger im Gespräch mit Eva Quadbeck

Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth und die Direktorin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung Jutta Allmendinger zeigen auf, wie wir eine geschlechtergerechte Welt schaffen können. Ob Klimawandel und Umweltzerstörung, Auswirkungen nationaler Machtpolitik oder ungleiche Chancen auf Bildung und Einkommen - die Herausforderungen für unsere Gesellschaft wachsen. Gender Income Gap, Gender Care Gap, Gender Leadership Gap, ein seit 24 Jahren um 35 % stagnierender Frauenanteil im Bundestag - beschreiben Zustände, die wir uns nicht länger leisten können, wenn es uns ernst ist mit einer besseren Zukunft für alle.

Veranstaltungsort

online

Veranstaltet von Düsseldorfer Zonta Clubs und Düsseldorfer Soroptimist Clubs
Kontakt

WeltfrauentagDuesseldorf@gmail.com

https://zonta-union.de

https://www.soroptimist.de/home

Kosten keine
Anmeldung Nach Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig den Link
Zugänglichkeit

-

Eine von Frauen für Frauen gegründete Einrichtung heute für alle Menschen

Kennenlernen der Bahnhofsmission (mit Barbara Kempnich) mit anschließendem gemeinsamen Kochen

Freitag,11. März, 14 bis 18 Uhr

Die Leiterin der Bahnhofsmission stellt die Bahnhofsmission als Einrichtung von Frauen für Frauen (1902) und ihre Entwicklung vor. Anschließend wollen wir gemeinsam kochen und essen.

Treffpunkt: 14 Uhr vor der Bahnhofsmission im Hbf Düsseldorf

Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

Veranstaltungsort

Atrium
Bertha-von Suttner-Platz 1-3
40227 Düsseldorf

Veranstaltet von Atrium-Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch belastete Menschen
Kontakt

Telefon 0211 69587079

atrium-come-in@duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich unter: atrium-come-in@duesseldorf.de oder 0211 69587079
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

WenDo - SelbstSicherheitstraining für Frauen

In Kooperation mit dem Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung der Landeshauptstadt Düsseldorf, 1. Tag

Grundkurs, exklusiv für Fauen*

Referentin: Martina Kuschel, Dipl.-Sozialpädagogin, WenDo-Trainerin

Freitag, 11. März, 17 bis 20 Uhr

WenDo ist ein speziell für Frauen entwickeltes Selbstsicherheitstraining. Frauen lernen, selbstbewusst aufzutreten, ihren Gefühlen zu vertrauen, Gefahren zu erkennen, Situationen einzuschätzen und sich selber ernst zu nehmen. Es wird nicht nur für den Notfall geübt. d.h. alles für den Schutz zu tun und Opferhaltungen abzubauen, sondern gerade auch für den Alltag: rechtzeitig Grenzen zu setzen, klar den eigenen Willen zu äußern, anstatt sich zu ärgern und einschüchtern zu lassen. WenDo bringt Bewegung und tut gut! Alter, Sportlichkeit und Gesundheit spielen für die Teilnahme keine Rolle.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22 - 24 
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von Frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 25 - 60 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Autorinnen-Lesung zum internationalen Frauentag

Frida gelesen von Maren Gottschalk

Freitag,11. März, 16 bis 18 Uhr

In "Frida" erzählt Maren Gottschalk atmosphärisch dicht von einer der wichtigsten Zeiten im Leben Frida Kahlos: 1938 gelingt ihr in New York und Paris der künstlerische Durchbruch - sie wird endlich als eigenständige Künstlerin entdeckt, kraftvoll, expressiv und inspirierend. Und auch in der Liebe geht sie neue Wege.

Maren Gottschalk ist Autorin, Journalistin und Historikerin. Sie hat bereits zahlreiche Biographien verfasst. 2020 ist neben dem biographischen Roman "Frida" auch ihre neue Biographie über Sophie Scholl erschienen. Musikalische Begleitung: Stefan Seehausen.

Veranstaltungsort

"zentrum plus" Garath
Fritz-Erler-Straße 21
40595 Düsseldorf

Veranstaltet von Diakonie Düsseldorf e.V. "zentrum plus" Garath
Kontakt

Telefon 0211 6025478

zentrum-plus-garath@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de/leben-im-alter/beratng-und-beg

Kosten 5 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Musikalische Lesung

'Einsam bist du sehr alleine - Erich Kästner und die Frauen

Freitag 11. März, 18 bis 21 Uhr

Dr. Andreas Turnsek, Gesang: Stephanie M. Turnsek, Akkordeon: Grudrun Salger, Violine: Jessica Keuther

Kästner wird vorwiegend als Kinderbuchautor wahrgenommen, doch in den Werken zeigt sich der Kontrast in Kästners Idee von Geschlechterrollen: Übermütter, Väter als Randnotiz, mutige Jungen und Mädchen als Beiwerk. Einerseits. Andererseits: Femme fatale der Goldenen Zwanziger und ein Titelheld zwischen Komplexen und Casanova-Attitüde. Alles hat mit Kästners Biographie zu tun, ein literarisch-biografisch-musikalischer Streifzug durch das Werk des Schriftstellers.

Veranstaltungsort

Haus der Universität
Schadowlatz 14
40212 Düsseldorf

Veranstaltet von Gleichstellungsbeauftragte der Heinrich-Heine-Universität
Kontakt

gsb@hhu.de

www.hhu.de/gsb

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Veranstaltungen vom 12. bis 13. März

WenDo - SelbstSicherheitstraining für Frauen

WenDo - SelbstSicherheitstraining für Frauen; In Kooperation mit  dem Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung der Landeshauptstadt Düsseldorf, 2. Tag

Grundkurs, exklusiv für Frauen*

Referentin: Martina Kuschel, Dipl.-Sozialpädagogin, WenDo-Trainerin

Samstag, 12. März, 10 bis 15 Uhr

WenDo ist ein speziell für Frauen entwickeltes Selbstsicherheitstraining, Frauen lernen, selbstbewusst aufzutreten, ihren Gefühlen zu vertrauen, Gefahren zu erkennen, Situationen einzuschätzen und sich selber ernst zu nehmen. Es wird nicht nur für den Notfall geübt, d.h. alles für den Schutz zu tun und Opferhaltungen abzubauen, sondern gerade auch für den Alltag: rechtzeitig Grenzen zu setzen, klar den eigenen Willen zu äußern, anatatt sich zu ärgern und einschüchtern zu lassen. WenDo bringt in Bewegung und tut gut! Alter, Sportlichkeit und Gesundheit spielen für die Teilnahme keine Rolle.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 25 - 60 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Heilige Herzogin, Nonne

Ein Rundgang zu starken Frauen in Düsseldorf, exclusiv für Frauen*,

Referentin: Antje Olivier, Publizistin

Samstag, 12. März, 11 bis 13 Uhr

Die steinerne Heilige bekommt im Monat Mai jeweils Blumen, die eine Herzogin leerte das Stadtsäckel und bescherte Düsseldorf Festbeleuchtung, eine andere Herzogin "überlebte" ihre Zeit im Stadtschloss nur als "weiße Frau", die dritte finanzierte als Schauspielerin ohne öffentliche Gelder ein ganzes Theater. Wir erfahren von einem in den Türkenkriegen verschleppten Mädchen, das zur Oberin einer Mädchenschule wurde und sehen: die Altstadt steckt voll wahrer Geschichten, Legenden und Abenteuer. Anschließend Gelegeneheit zur Einkehr (nicht im Preis inbegriffen).

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
abweichender Treffpunkt
Karlsplatz, Ecke Hohe Straße,
40213 Düsseldorf
 

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 3 - 8 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

nicht barrierefrei

Ladies "Talk&Walk" in Gerresheim

Frauengeschichte in Gerresheimer Straßennamen

Samstag, 12. März, 13 bis 15 Uhr

"Zentrum plus", Stadtbücherei und Bezirksverwaltungsstelle Gerresheim laden herzlich zu einem stadtgeschichtlichen Rundgang ein. Die Stadtführerinnen Beate Johlen-Budnik und Ute Pannes und die Stadtführer Peter Schulenberg und Peter Stegt erinnern an Frauenpersönlichkeiten, die einer Straße in Gerresheim ihren Namen geben.

Veranstaltungsort

Treffpunkt: Alter Gerresheimer Friedhof, Eingang Mansfeldstraße,
40625 Düsseldorf

Veranstaltet von zentrum plus, Stadtbücherei und Bezirksverwaltungsstelle
Kontakt

Telefon 0211 296528

petrawienss@diakonie-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Das Powerpaket für starke Lierenfelder Frauen

Liebevoll zusammengestellt:

Das Powerpaket für starke Lierenfelder Frauen

Samstag, 12. März, 15 bis 18 Uhr

Anlässlich des "Internationalen Frauentages" laden die Sinti-Frauen der "Sinti Union Düsseldorf e.V." und das "zentrum plus"/AWO in Lierenfeld starke Frauen zu einem bereichernden, sportlichen sowie kreativen Nachmittag ein. Gemeinsam wollen wir unseren Stärken nachspüren, diese sichtbar machen und unsere Kraftquellen auffüllen. Hierzu wurde ein buntes Powerpaket zusammengestellt. Alle sind herzlich willkommen. Interessierte Frauen können sich an die Kolleginnen des "zentrum plus" wenden.

Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Sicherheits- und Hygienebestimmungen statt.

Veranstaltungsort

"zentrum plus"/AWO in Lierenfeld
Leuthenstraße 36
40231 Düsseldorf

Veranstaltet von "zentrum plus"/AWO in Lierenfeld, Suzana Salmen und Anne Kühl
Kontakt

Telefon 0211 60025576

zentrumplus-lierenfeld@awo-duesseldorf.de

www.awo-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Gemeinschaftlich orientierte Wohnformen in und um Düsseldorf

Gemeinschaftlich orientierte Wohnformen in und um Düsseldorf - was macht sie für Frauen so wertvoll?
Fakten und Visionen, Information und Austausch

Sonntag, 13. März, 15.30 bis 17.30 Uhr

Was macht gemeinschaftlich orientierte Wohnprojekte gerade für Frauen so interessant? In einem digitalen Format können Sie sich über das Leben in verschiedenen innovativen Wohnformen informieren und austauschen.

Veranstaltungsort

Videokonferenz per ZOOM

Veranstaltet von Wohnen mit Kindern e.V.
Kontakt

Telefon 0211 686760

info@wohnen-mit-kindern.de

www.wohnen-mit-kindern.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich; bitte melden Sie sich per Mail an, damit Sie den Link für die ZOOM-Konferenz rechtzeitig erhalten.
Zugänglichkeit

-

Veranstaltungen vom 14. bis 16. März

BerufPLUS – ein Beratungsangebot für Frauen und Unternehmen

Für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Dienstag, 15. März, 11 bis 12 Uhr

Das Beratungsangebot BerufPLUS gibt einen Überblick über die verschiedenen Angebote zur Kinderbetreuung in Düsseldorf. Von Elternzeit (für Frauen mit Kindern unter 3 Jahren) über die Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen (für Frauen mit Kindern bis 10 Jahre) bis zur Entwicklung von Kinderbetreuungsmodellen für Unternehmen, erarbeiten die Expertinnen gemeinsam mit Betroffenen individuelle und konkrete Lösungen zur optimalen Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Veranstaltungsort online
Veranstaltet von Zukunftswerkstatt Düsseldorf GmbH
 
Kontakt

Telefon 0211 1730219

randi.schroeder@zwd.de

www.zwd.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich

Frauen*Stärke(n)

Gruppenangebot exklusiv für Frauen*

Referentin: Lena Löwen

Dienstag, 15. März, 17 bis 19 Uhr

Nach (sexualisierter) Gewalt fühlen sich Frauen immer wieder einsam, unverstanden und kraftlos. An vier Abenden geht es in einem vertrauten Rahmen darum, die eigenen Kraftquellen (wieder) zu entdecken und persönliche Stärken und Ressourcen wahrzunehmen. Es soll Raum für Austausch, Entspannungsübungen und kreative Methoden geben - gerne können auch eigene Ideen eingebracht und Neues ausprobiert werden. Es wird nicht über die erlebte Gewalt gesprochen. Der Fokus liegt auf dem was stärkt, Ruhe und Stabilität gibt! 

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 8-24 Euro
Anmeldung erforderlich für die Termine am: 15.3., 29.3., 12.4., 26.4.2022
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Christine Drews: "Freiflug"

Moderierte Lesung in der Reihe "Frisch gepresst"

Dienstag, 15. März, 18 bis 19:30 Uhr

Die Schriftstellerin und Drehbuchautorin Christine Drews hat die Geschichte der ersten Linienflugkapitänin der Welt in einen spannenden Roman verarbeitet: Rita Maiberg besitzt in den Siebzigerjahren eine Pilotenlizenz. Die Lufthansa hat ihre Bewerbung mit der Begründung abgelehnt, dass sie grundsätzlich keine Frauen als Piloten einstellt. Mit der Juristin Katharina Berner beschließt Rita die Lufthansa zu verklagen. Wird es den beiden Frauen gelingen, Ritas Traum vom Fliegen endlich Wirklichkeit werden lassen?

Moderation: Michael Serrer, Literaturbüro NRW

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek im KAP1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf

Veranstaltet von Stadtbüchereien Düsseldorf in Kooperation mit Literaturbüro NRW
Kontakt

Telefon 0211 89 94027

zblive@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtbuechereien

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Christine Drews (Copyright: Teresa Rotwangl)

Gewalt in der Geburtshilfe

Vortrag und Gespräch, exklusiv für Frauen*

Dienstag, 15. März, 19 bis 20 Uhr

Die Geburt eines Kindes gilt als schönster Moment einer Frau. Doch viele Frauen erleben Gewalt im Kreißsaal. Die Liste der physischen und psychischen Gewalterfahrungen während der Geburt ist lang. Viele Mütter geraten nach solchen Erlebnissen in eine Krise und fühlen sich mit der Situation überfordert und allein. Die Referentinnen sind Mitbegründerinnen der 2019/2020 in Düsseldorf gegründeten Selbsthilfegruppe. Sie geben Einblicke in die Geburtshilfe in Deutschland, legen Kritikpunkte sowie Forderungen dar und sprechen über die Möglichkeiten selbstbestimmter Geburten.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Informationen: Jessica Mildenberger, Frauenberatungsstelle
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Lebenslust und bedingungslose Hoffnung

Lebenskunst - mit Anastasia Umrik

Dienstag, 15. März, 19.30 bis 21.30 Uhr

Es gibt Momente im Leben, in denen alles zusammenbricht. Die Hoffnungslosigkeit breitet sich aus und der Atem stockt. Doch gibt es wirklich keinen Weg mehr? Anastasia Umrik erfüllt fast alle Merkmale einer zur Randgruppe gehörenden Menschen: Weiblich, Ausländerin, durch eine Muskelerkrankung auf einen Rollstuhl angewiesen. Nach einer Nahtoderfahrung und zahlreichen Krisen in ihrem Leben findet sie zurück in die Freude, in die Lebenslust und in die bedingungslose Hoffnung. Bar-Piano: Witold Miksik

Veranstaltungsort

Maxhaus - Katholisches Stadthaus in Düsseldorf
Schulstraße 11
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von Maxhaus
Kontakt

Telefon 0211 9010274

S.Vallecoccia@maxhaus.de

www.maxhaus.de

Kosten 14 Euro
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Anastasia Umrik (Copyright: Julia Santoso)

Für Alleinerziehende, Berufsrückkehrerinnen und Migrantinnen

Frauenprojekte der ZWD stellen sich vor

Mittwoch, 16. März, 10 bis 12 Uhr

Informieren Sie sich bei uns über die Möglichkeiten zum beruflichen (Wieder-) Einstieg. Sie sind herzlich eingeladen!

Veranstaltungsort Zukunftswerkstatt Düsseldorf
Bismarckstr. 98
40210 Düsseldorf
Veranstaltet von Renate Marschang, Anne Bottek, Aliaksandra Kisialiova, Martina Hecht
Kontakt

renate.marschang@zwd.de

www.zwd.de

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich

Freie Augen

Ein kreativer Workshop zur (Selbst)Wahrnehmung von Frauen

Samstag, 16. März, 15 bis 17.30 Uhr

Der Workshop lädt zu einer kreativen Auseinandersetzung mit dem (eigenen) Blick auf Weiblichkeit ein. Beispielhaft werden Texte und Bilder aus verschiedenen Zeiten besprochen, in denen die (Selbst-)Wahrnehmung von Frauen thematisiert wird. Wie betrachten sich Frauen? Wie werden sie gesehen? Wie stellen sie ihre Weiblichkeit dar? Aus den Beobachtungen und eigenen biografischen Erfahrungen soll ein "Selbstporträt" – im weitesten Sinne – erstellt werden.

Veranstaltungsort

DRK "zentrum plus" Friedrichstadt
Jahnstraße 47
40215 Düsseldorf

Veranstaltet von DRK "zentrum plus" Friedrichstadt
Kontakt

Telefon 0211 3849199

zentrumplus.friedrichstadt@drk-duesseldorf.de

www.drk-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

100 Jahre in Vergessenheit

Vortrag Dr. Sven Brömsel

Mittwoch, 16. März, 19 bis 21 Uhr

Im Vortrag zu Ilna Ewers-Wunderwald soll in erster Linie die abenteuerliche Vita und das vielschichtige Werk der erst kürzlich wiederentdeckten Düsseldorfer Künstlerin beleuchtet werden. Wichtige Aspekte sind dabei die werkimmanente Einbettung in der Zeit des frühen 20. Jahrhunderts, die Beziehung zum Jugendstil, die künsterlischen Vorbilder und Wegbegleiter sowie die Frage, inwiefern Ewers-Wunderwalds Schaffen einen vollkommen eigenständigen Stil prägte und weshalb sie als Rebellin zu bezeichnen ist.

Veranstaltungsort

Heinrich-Heine Institut
Bilkerstraße 12-14
40213 Düsseldorf

Veranstaltet von Heinrich-Heine-Institut
Kontakt

Telefon 0211 8995571

anmeldungen-hhi@duesseldorf.de

duesseldorf.de/heineinstitut

Kosten 6/3 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

-

Veranstaltungen vom 17. bis 20. März

Nachfolge ist weiblich!

Betriebsnachfolge - (m)ein Karriereweg?!

Donnerstag, 17. März, 17.00 bis 18.30 Uhr

Beim Thema Selbstständigkeit denken viele erst an die Neugründung eines Betriebs. Doch in den nächsten 5 Jahren stehen 22% der Handwerksunternehmen zur Übergabe bereit. Die Nachfolge stellt für Meisterinnen, Studienabsolventinnen und Quereinsteigerinnen einen großen Vorteil dar: Sie bauen ihre Karriere auf einem bewährten Handwerksbetrieb auf. Im Online-Workshop erfahren Sie, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und bekommen einen ersten Einblick in das Thema Betriebsnachfolge.

Veranstaltungsort online via Zoom
Veranstaltet von Handwerkskammer Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 8795605

ann-kathrin.heim@hwk-duesseldorf.de

www.hwk-duesseldorf.de/betriebsuebernahme

Kosten keine
Anmeldung erforderlich unter www.hwk-duesseldorf.de/nachfolgeistweiblich

Information Hormonfreie Verhütung

Donnerstag, 17. März, 17 bis 18.30 Uhr

Lustlosigkeit, Gewichtszunahme, Müdigkeit. Viele Frauen berichten über Nebenwirkungen unter hormoneller Verhütung. Welche Alternativen gibt es? Wie sicher sind Verhütungs-Apps?

Veranstaltungsort

pro familia Düsseldorf
Himmelgeister Straße 107 a
40225 Düsseldorf

Veranstaltet von pro familia, Dr. Angela Seiffert
Kontakt

Telefon: 0211 315051

duesseldorf@profamilia.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Offener Frauen- und Lesbentreff

Exklusiv für Frauen*

Donnerstag, 17. März, 19 bis 22 Uhr

Wir treffen uns jeden 3. Donnerstag im Monat von 19 bis 22 Uhr. Hier wird geklönt, gegessen, gespielt, gelacht. Es werden Verabredungen für den nächsten Schwoof, Kino etc. getroffen. Wir freuen uns auf Dich.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, bitte telefonisch Informationen über die Gegebenheiten aufgrund der Pandemie einholen.
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügu

Seniorendemokratie und Frauenpower

Prof. em. Dr. Emanuel Richter

Freitag, 18. März, 10.30 bis 12 Uhr

Die wachsende Zahl an Senioreninnen und Senioren kann durchaus eine Belebung des demokratischen Bürgerengagements einleiten. Dazu müssen allerdings einige soziale Probleme gelöst werden. Die Altersarmut, die Frauen besonders trifft, muss verringert werden. Es müssen phantasievolle Angebote zur politischen Beteiligung geschaffen werden. Und es muss eine Ermutigung zum freiwilligen politischen Engagement geben. Kommen Sie dazu! Diskutieren Sie mit!

Veranstaltungsort

zentrum plus Flingern-Düsseltal
Grafenberger Allee 186
40237 Düsseldorf

Veranstaltet von Diakonie Düsseldorf & Netzwerk Flingern-Düsseltal
Kontakt

Telefon 0211 666787

zentrum-plus.flingern@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de

Kosten 5 Euro
Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Dialogorientierte Ausstellung von und mit Monica Brauer und Elke Hannig-Brauer

Gedankengänge

Freitag, 18. März, 16 bis 19 Uhr

Die Diagnose ist für die Betroffenen sowie das Umfeld eine Herausforderung im Verstehen, dem Umgang bis hin zur Akzeptanz. Allein die Nennung der Krankheit führt bei vielen (nicht betroffenen) Menschen im ersten Moment zu einer ängstlichen Reaktion, da sie natürlich an sich und ihr Leben denken und nicht an eine unterstützende Reaktion. Diese folgt in der Regel im weiteren Verlauf. Die „alltäglichen“ Gedanken einer Betroffenen sollen eine Brücke und Hilfestellung in der Sprachlosigkeit bieten. Zu den unterschiedlichen Phasen der Erkrankung unterstützen Privatfotografien die Aussagen.

Veranstaltungsort

kom!ma e.V.
Himmelgeister Straße 107
40225 Düsseldorf

Veranstaltet von kom!ma e.V.
Kontakt

Telefon 0211 314910

komma@komma-duesseldorf.de

www.komma-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

WenDo Selbstbehauptung und Selbstverteidigung - für Fachfrauen

Zwei Kurstage WenDo

Freitag, 18. März, 18 bis 21 Uhr und Samstag 19. März, 10 bis 16 Uhr

Auffälliges Verhalten von Jungen und Mädchen ist in der Jugendhilfe immer mehr ein Thema. Der Umgang mit Aggressivität, sexualisierter Sprache, körperlichen Grenzüberschreitungen und der ständige Kampf um Respekt können in dieser Fortbildung reflektiert und das Durchsetzungsvermögen gestärkt werden.

Veranstaltungsort

ProMädchen Mädchenhaus Düsseldorf e.V.
Corneliusstraße 59
40215 Düsseldorf

Veranstaltet von ProMädchen Mädchenhaus Düsseldorf e.V.
Kontakt

Telefon 0211 487675

info@promaedchen.de

www.promaedchen.de

www.wendo-rheinland.de

Kosten 80 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Veranstaltungen vom 21. bis 23. März

Vorstellung der Sozialreformerin Alice Salomon

Vortrag und Kaffeerunde

Montag, 21. März, 14.30 bis 16.30 Uhr

Erinnert wird an Alice Salomon, bedeutende Sozialreformerin in der deutschen Frauenbewegung und Wegbereiterin der Sozialen Frauenschulen. Ihr Geburtstag jährt sich 2022 zum 150. Mal.

Veranstaltungsort

zentrum plus Derendorf-Golzheim/Diakonie Düsseldorf
Klever Straße 75
40477 Düsseldorf

Veranstaltet von zentrum plus Derendorf-Golzheim/Diakonie Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 87528259

zentrum-plus.derendorf@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

The other side of the river

Regie: Antonia Kilian, D/Finn 2021, 95 Minuten, FSK ab 12

Montag, 21. März, 19 bis 21 Uhr

Die 19-jährige Hala entkam einer arrangierten Ehe, indem sie den Euphrat überquerte, um bei einer kurdischen Frauenverteidigungseinheit ein neues Zuhause zu finden – eine Einheit, die darauf ihre Heimatstadt Minbij vom Islamischen Staat befreite. Für ihre Mitstreiterinnen ist der Feind nicht nur der IS, sondern das Patriarchat im Allgemeinen, mit der (Zwangs) Ehe als ultimativer Unterdrückungsinstitution. Die jungen Frauen werden im Kampf ausgebildet und in den feministischen Idealen der kurdischen Frauenbewegung aufgeklärt.

Veranstaltungsort

Kino Bambi
Klosterstraße 78
40211 Düsseldorf

Veranstaltet von kom!ma Verein für Frauenkommunikation e.V.
Kontakt

Telefon 0211 314910

komma@komma-duesseldorf.de

www.komma-duesseldorf.de

Kosten 9 Euro, ermäßigt 7 Euro
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Biodanza für Frauen* mit Diagnose Brustkrebs und Genesene*

Start einer regelmäßigen Gruppe (alle 2 Wochen)

Dienstag, 22. März, 18.30 bis 20.30 Uhr

Der Begriff BIODANZA leitet sich aus den Worten BIOS und DANZA ab und bedeutet wörtlich übersetzt: Tanz des Lebens. Die Stärkung des Lebens und der Vitalität steht im Zentrum der Methode. Biodanza sensibilisiert die Erlebnisfähigkeit, kann die Beziehung zu sich selbst und zu anderen Menschen verändern und stärkt den Wunsch zu leben und lebendig zu sein. Dieser Tanz braucht keinerlei tänzerische Vorerfahrung. Käthe Lorenz (seit 2016 Biodanzalehrerin) bekam 2020 selbst die Diagnose Brustkrebs und bietet nun eine regelmäßige Biodanza Gruppe für betroffene Frauen* an

Veranstaltungsort

kom!ma e.V.
Himmelgeister Straße 107
40225 Düsseldorf

Veranstaltet von kom!ma Verein für Frauenkommunikation e.V.
Kontakt

Telefon 0211 89 314910

komma@komma-duesseldorf.de

www.komma-duesseldorf.de

Kosten 10 Euro
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit nicht barrierefrei

Das Handwerk - Frauen dringend gesucht!

Die Handwerkskammer stellt sich und die Vielfalt im Handwerk vor

Mittwoch, 23. März, 9 bis 15.30 Uhr

Die Handwerkskammer Düsseldorf lädt interessierte Frauen zu einer Tour durch die faszinierende Welt des Handwerks ein. In einem Rundgang durch die Werkstätten werden verschiedene Gewerke vorgestellt, bevor es an eine praktische Übung geht. Außerdem findet ein zweistündiges Seminar zum Thema "Selbstmanagement" statt. Referentin für dieses spannende Thema ist Frau Andrea Mills, Inhaberin der Firma Beratung - Entwicklung - Strategien. In der Mittagspause lädt die Handwerkskammer in die Kantine ein.

Veranstaltungsort

Handwerkskammer Düsseldorf
Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf

Veranstaltet von Handwerkskammer Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 8795607

anna.thies@hwk-duesseldorf.de

www.hwk-duesseldorf.de/passgenaue-besetzung

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit nicht barrierefrei

Treff für Lesben um 40 und älter

Gruppenangebot, exklusiv für Frauen*, Referentin: Nadine Albrecht

Mittwoch, 23. März, 19 bis 22.15 Uhr

„...Und was machst Du am Mittwoch?“ - „Ich bin beim Mittwochs--Treff der Lesben in der Frauenberatungsstelle." Es fühlt sich gut an, mit Lesben gleichen Alters zusammen zu sein. Wir klönen und reden über private und politische Themen, werden kreativ, besuchen Ausstellungen oder sehen Filme. Jede kann ihre Ideen mitbringen.

Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat.

Veranstaltungsort

frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 14 - 42 Euro
Anmeldung erforderlich, Vorgespräch erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Veranstaltungen vom 24. bis 27. März

"Und jedes wilden Geiers Schrei in mir die wilde Muse weckt"

Konzerthörstück mit Gedichten der Annette von Droste-Hülshoff

Donnerstag, 24. März, 11 bis 12.30 Uhr

Anja Bilabel vom "Hörtheater Lauschsalon" präsentiert anlässlich des 225. Geburtstags der Schriftstellerin ihr Leben im Bogen ihrer schönsten Verse. Mystisch, geheimnisvoll , verwunschen, aber auch rebellisch und satirisch kommen die Verse daher, in einer spannenden Performance von Stimme und Musik. Die musikalischen Klänge und Melodien werden gespielt von der Cellistin Christina Schubach.

Veranstaltungsort Bücherei DerendorfBlücherstr. 1040477 Düsseldorf
Veranstaltet von Bücherei Derendorf
Kontakt

Telefon 0211 89 24108

stbderendorf@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtbuechereien

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, es gelten die Regeln der Coronaschutzverordnung
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Anja Bilabel (Copyright: Heike Steinweg)

Lesbians International

Gruppenangebot exklusiv für Frauen*

Donnerstag, 24. März, 18 bis 20 Uhr

Neu in Düsseldorf? Du möchtest andere (internationale) lesbische und queere Frauen treffen? Oder Du bist Langzeit-Düsseldorferin* und möchtest lesbische Neuankommerinnen* willkommen heißen? Wir bieten Euch einen gemütlichen Raum, um über Eure Erfahrungen zu sprechen und Euch kennen zu lernen. Komm vorbei und bring Freundinnen* mit! New to Düsseldorf? You want to meet other (international) lesbians? Or long time Düsseldorferin* and want to greet and welcome lesbian newbies? We offer you a cosy place to talk about your experiences and get to know each other. Come along and bring your friends!

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat

Veranstaltungsort

Coronabedingt online oder in Präsenz
Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Infos und Anmeldung: Eva Werdermann, Frauenberatungsstelle
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügung, In Kooperation mit der Fachstelle ALTERN UNTERM REGENBOGEN

Vortrag und Gespräch, für LSBTI* ab 55

Referentin: Dr. Marie Sichtermann, Juristin

Donnerstag, 24. März, 18 bis 20 Uhr

Das kann Ihnen in jedem Lebensalter passieren: Sie haben einen Unfall und können keine Entscheidungen mehr für sich selbst treffen. Wenn Sie vorher festgelegt haben, welche Person für Sie handeln darf, dann gilt Ihr Wille - wenn nicht, legt ein Gericht das fest. Wer will das schon? Schieben Sie es nicht länger auf! Ich erkläre Ihnen, was Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientinnenverfügung bedeuten und wofür sie gebraucht werden. Und dann füllen wir die Formulare für die Vorsorgevollmacht gemeinsam aus - dann ist es endlich geschafft!

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Infos: inka.wilhelm@frauenberatungsstelle.de
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Pussy Positivity

Workshop

Donnerstag, 24. März, 18 bis 21.30 Uhr

In angenehmer und intimitätswahrender Atmosphäre geht es in diesem Workshop darum Spannendes über die Vulva zu erfahren. Gemeinsam soll eine lustvolle Perspektive Vulva-Anatomie aufgezeigt werden. Themen an diesem Abend sind: Anatomie der Vulva, Lustzonen, klitorale Erektion - die Klitoris ist größer als viele denken! Die Vielfalt der selbstbestimmten Orgasmen - für neue, befreiende Perspektiven.

Der Workshop richtet sich an Menschen mit Vulva ab 18 Jahre.

Veranstaltungsort online
Veranstaltet von

eine Kooperation von ProMädchen - Mädchenhaus und pro familia

Kontakt

Telefon 0211 315051

duesseldorf@profamilia.de

www.profamilia.de

www.promaedchen.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich

Altersarmut - heute und morgen, ein weibliches Problem?

Herausforderungen und Maßnahmen zur Vermeidung

Donnerstag, 24. März, 18.30 bis 19.30 Uhr

Altersarmut ist weiblich - heute und morgen! In einem Vortrag mit anschließender Diskussion werden die Ursachen und Rahmenbedingungen von Altersarmut anhand von Daten und Fakten anschaulich präsentiert und Anregungen zu Lösungsvorschlägen gegeben, die von den Teilnehmenden kritisch diskutiert werden sollen.

Veranstaltungsort online
Veranstaltet von Vorsitzende DABDUS Dorothee Stender
Kontakt

Telefon 0172 6425675

infodus@dab-ev.org

www.dab-ev.org

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, nur angemeldete Personen erhalten den Link zum Veranstaltungsraum.

Nicole Seifert: (Frauen) Literatur. Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt

Moderierte Lesung

Donnerstag, 24. März, 19 bis 20:45 Uhr

Banal, kitschig, trivial – drei Adjektive, mit denen das literarische Schaffen von Frauen seit Jahrhunderten abgewertet wird. Nicole Seifert ist angetreten, die frauenfeindlichen Strukturen im Literaturbetrieb aufzuzeigen. Nachdem Nicole Seifert drei Jahre lang ausschließlich Literatur von Frauen – Klassiker wie Zeitgenössisches, Bekanntes wie Unbekannteres – gelesen hat, ist klar: Die vielbeschworene „Qualität” ist nicht das Problem. Im Gegenteil: Wir verpassen das Beste, wenn wir in unseren Bücherregalen nicht endlich eine Frauenquote einführen.

Moderation: Annette Krohn

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek im KAP1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf

Veranstaltet von Stadtbüchereien Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 89 94027

annette.krohn@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtbuechereien

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Nicole Seifert (Copyright: Sabrina Adeline Nagel)

Veranstaltungen vom 28. März bis 6. April

Tanzstunde mit Leonidas

Mittwoch, 30. März, 16.30 bis 17.30 Uhr

Griechischer Tanzstunde Leonidas Efthymiadis. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Veranstaltungsort zentrum plus Flingern-Düsseltal

Grafenberger Allee 186

40237 Düsseldorf

Veranstaltet von Diakonie Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 666787

zentrum-plus.flingern@diakonie-duesseldorf.de

www.diakonie-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Talkrunde Schwangerschaft und Geburt

Hoffnungen, Wünsche und Veränderungen - der Realitätscheck

Donnerstag 31. März, 10 bis 12 Uhr

Gesprächszirkel und Diskussion zur Vorbereitung auf die Elternrolle und anstehende Veränderungen. Ein Angebot der pro familia Sozialberaterinnen und Familienhebamme.

Veranstaltungsort pro familia
Himmelgeister. Str. 107a
40225 Düsseldorf 
Veranstaltet von pro familia Beratungsstelle Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 315051

duesseldorf@profamilia.de

www.profamilia.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Buch-Club Ddorf. Alleine lesen, zusammen drüber sprechen

heute: Monika Helfers "Die Bagage"

Donnerstag, 31. März, 18 bis 20:45 Uhr

Ute Romeike, Inhaberin der Hörbuchhandlung Romeike, und Annette Krohn, Programmleitung Stadtbüchereien Düsseldorf, laden herzlich zum Gespräch über den Roman „Die Bagage“ von Monika Helfer ein. Beim Buchclub Ddorf treffen sich Buchfans an jedem letzten Donnerstag im Monat und tauschen ihre Leseeindrücke zu einem angekündigten Roman aus. Dabei ist kein besonderes Wissen erforderlich, nur die Liebe für Literatur ist von Vorteil. Lesen ist zwar eher eine einsame Angelegenheit – die Auseinandersetzung mit dem Gelesenen aber ab sofort nicht mehr. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf angeregte Gespräche!

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek im KAP1
Konrad-Adenauer-Platz 1
40210 Düsseldorf

Veranstaltet von Stadtbüchereien Düsseldorf
Kontakt

Telefon 0211 89 94027

annette.krohn@duesseldorf.de

www.duesseldorf.de/stadtbuechereien

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Buchclub (Copyright: Emir Memedovski)

Mehr Bewegung nebenher im Alltag

Vortrag exklusiv für Frauen*

Referentin: Barbara Schmitz, www.beWEGlich-gesund.de

Donnerstag, 31. März, 19 bis 21 Uhr

Jede weiß, dass Bewegung gut und gesund für uns ist. Aber sich extra aufraffen und zum Beispiel zu einem Kurs zu gehen kann eine zu hohe Hürde sein. Garniert mit Hintergrundinformationen und Impulsen zur Selbstreflektion probieren wir viele praktische Anregungen für verschiedene Alltagssituationen aus (Warten, in Auto/Bus, am Schreibtisch …) Wir sammeln Ideen, was wir fast ohne zeitlichen Mehraufwand im Alltag tun können.

Veranstaltungsort

Frauenberatungsstelle
Talstraße 22-24
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von frauenberatungsstelle düsseldorf e. V.
Kontakt

Telefon 0211 686854

info@frauenberatungsstelle.de

www.frauenberatungsstelle.de

Kosten 3 - 8 Euro
Anmeldung erforderlich, Infos und Anmeldung: Eva Werdermann, Frauenberatungsstelle
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

Ein Behindertenparkplatz steht in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

"Wenn nicht jetzt, wann dann - vom Managerbüro in den wilden Osten (und auch gleich ins Fernsehen)"

Julia Finkernagel zu ihrem Weg aus der Wirtschaft zur preisgekrönten Dokumentar-Filmerin

Donnerstag, 31. März, 19.30 bis 22 Uhr

xcellence.net ist ein Karrierenetzwerk für Manager:innen, Akademiker:innen  und Selbständige, das 2006 von RA Carmen Felsing gegründet wurde. In den monatlichen Netzwerktreffen referieren namhafte Managerinnen; im sog. Powernetworking werden Kontakte ausgetauscht und Projekte geschmiedet. Im März freuen wir uns auf den Vortrag der Doku-Regisseurin Julia Finkernagel (u.a. "Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen"). Die ehemalige Fraport-Managerin begeistert heute mit Reise-Reportagen auf ARTE, MDR u.a.

Veranstaltungsort

Online via Zoom

Veranstaltet von xxcellence.net
Kontakt

Telefon 0160 97752626

carmen.felsing@rechtundmanagement.de

www.xxcellence.net

Kosten keine
Anmeldung erforderlich, Anmeldung per Email an: carmen.felsing@rechtundmanagement.de

„Ich war wohl klug, dass ich dich fand“ Astrid Lindgren und Louise Hartung – Briefe einer Freundschaft

Szenische Lesung von und mit Christiane Lemm und Petra Kuhles in Kooperation mit der Stadtbücherei Bilk und der VHS Düsseldorf

Freitag, 1. April, 19 bis 21 Uhr

Der Briefwechsel zwischen Astrid Lindgren und Louise Hartung ist ein fesselndes Doppelporträt zweier engagierter Frauen. Er zeichnet ein sehr persönliches Bild vom Leben in Deutschland und Schweden in einer Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs. Louise Hartung (1905 – 1965) lebte seit Mitte der 1920er Jahre als Sängerin in Berlin und traf dort Künstler wie Kandinsky, Chagall und Paul Klee. Sie kam in Kontakt mit Bertolt Brecht und wirkte an der Uraufführung der „Dreigroschenoper“ mit. Sie entdeckte früh Lindgrens Werke und es war ihr ein großes Anliegen, diese in Deutschland bekannt zu machen.

Veranstaltungsort

Bürgersaal, Bürgerhaus Bilk
Bachstraße 145
40217 Düsseldorf

Veranstaltet von kom!ma e.V., VHS Düsseldorf, Stadtbücherei Bilk
Kontakt

Telefon 0211 314910

komma@komma-duesseldorf.de

www.komma-duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung nicht erforderlich
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.

Ein Aufzug ist vorhanden und kann mit einem Rollstuhl genutzt werden.

Straßenbenennung nach Frauen, Schwerpunkt 1920 - 1950

Mittwoch, 06. April, 17.30 bis 19 Uhr

Düsseldorfer Frauen in der Erinnerungskultur und wie ihnen gedacht wird, an konkreten Beispielen.

Veranstaltungsort

wird bei Anmeldung bekanntgegeben

Veranstaltet von Vermessungs- und Katasteramt, Mahn- und Gedenkstätte
Kontakt

Telefon 0211 8996205

nicole.merten@duesseldorf.de

Kosten keine
Anmeldung erforderlin bis zum 31.03.2022
Zugänglichkeit

Der Zugang ist behindertengerecht. Das heißt, der Eingang ist ebenerdig oder über eine Rampe erreichbar.