Bibliothek

OPAC
OPAC

 

Die Bibliotheksbestände des Heinrich-Heine-Instituts sind im Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute (GDK) recherchierbar.

Katalog

Die Bibliothek des Heine-Instituts ist eine einzigartige Spezialsammlung, die das Ziel hat, möglichst alle Heine-Ausgaben in deutscher Sprache sowie in Übersetzungen, die gesamte Literatur über Heine in Originalen oder zumindest in Kopie, die Noten der Vertonungen und die Tonträger mit Heine-Vertonungen oder gesprochenen Heine-Texten zu versammeln. Der Bestand wird ergänzt mit auf den Heine-Umkreis bezogene Literatur zum Jungen Deutschland, Vormärz, Biedermeier.

Ein wichtiger Bestand der Heine-Sammlung ist die Privatbibliothek des Dichters: 323 Bücher und Zeitschriften aus dem persönlichen Besitz Heinrich Heines.

Zusammen sind das circa 45.000 Medieneinheiten. Verzeichnet sind die bis 1982 erworbenen Bestände dieser Sammlungen im Zettel-Katalog, seit 1983 werden sie im Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute (GDK) erfasst.

Das Rheinische Literaturarchiv im Heinrich-Heine-Institut hat zudem eine Handbibliothek zur rheinischen Literatur aufgebaut, die dem Besucher des Instituts neben den handschriftlichen Materialien in einem speziellen Lesesaal angeboten wird.

Das Heine-Institut verwahrt circa 25 Nachlassbibliotheken mit circa 30.000 Medieneinheiten, darunter zum Beispiel die Bücher aus dem Besitz von Rose Ausländer oder Rolf Bongs. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier auf der rheinischen Literatur.

 

 

Öffnungszeiten des Lesesaals: montags bis freitags 9:00 bis 16:30 Uhr, Voranmeldung erwünscht

Kopien: Soweit es der Zustand des Materials zulässt 0,05 Euro pro Kopie. Scan- und Fotoarbeiten können in Auftrag gegeben werden.

Die Archivbestände

können über die Datenbank der Düsseldorfer Kulturinstitute d:kult online recherchiert werden, die ständig erweitert wird.

 

Bestände des Heine-Instituts finden sich darüber hinaus im Zettelkatalog und in den Verzeichnissen:
www.rheinische-literaturnachlaesse.de
kalliope.staatsbibliothek-berlin.de

In dieser Übersicht

sind die Nachlässe, Vorlässe, Teilnachlässe und Sammlungen thematisch und alphabetisch verzeichnet.

weiter

Die Bibliotheksbestände

des Heinrich-Heine-Instituts sind im Gesamtkatalog der Düsseldorfer Kulturinstitute (GDK) recherchierbar.

Heinrich-Heine-Portal

Diese Online-Ressource bietet Heines sämtliche Werke und Briefe im Volltext sowie digitale Handschriften-Faksimiles.

weiter

Ansprechpartner

Dipl. Bibl. Elena Camaiani
Bibliothek & Internetredaktion
+49 211 - 8995572
E-Mail

 

Christian Liedtke M. A.
Handschriftenabteilung I / Heine-Schumann-Archiv
+49 211 - 8995578
E-Mail

 

Thomas Duven
Handschriftenabteilung I / Sammlungsdokumentation
+49 211 - 8992902
E-Mail

 

Dipl. Bibl. Gaby Köster
Handschriftenabteilung II / Rheinisches Literaturarchiv
+49 211 - 8995580
E-Mail

 

Martin Willems B. A.
Handschriftenabteilung II / Rheinisches Literaturarchiv
+49 211 - 8995564
E-Mail

 

Dr. Enno Stahl
Handschriftenabteilung II / Rheinisches Literaturarchiv
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+49 211 - 8995986
E-Mail
Dienstag bis Freitag 9:00-17:00

 

Dr. Jan-Christoph Hauschild
Handschriftenabteilung II / Rheinisches Literaturarchiv
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
+49 211 - 8995587
E-Mail
Montag, Donnerstag, Freitag 10:00-16:00

 

Jana Kleine
Handschriftenabteilung II / Rheinisches Literaturarchiv
Auszubildende
+49 211 - 8995576
E-Mail