Beka Adamaschwili liest "Bestseller"

Vom | Veranstaltungsort: BiBaBuZe

im Rahmen der Reihe zum Gastland der Frankfurter Buchmesse "Georgien ... der Stern der Morgenröte erscheint."

Beka Adamaschwili, geboren 1990 in Tiflis, wurde für seine Kurzgeschichten, die bereits in frühen Jahren in Magazinen und Zeitungen publiziert wurden, vielfach ausgezeihnet. Als Blogger macht er mit satirisch-humoristischen Postings auf sich aufmerksam. Heute arbeitet Adamaschwili für eine große georgische Werbeagentur. Mit "Bestseller" veröffentlichte er 2014 seinen Debütroman, der in Georgien schnell zum echten Bestseller avancierte und auf der Shortlist für den besten Roman beim SABA- und Tsinandali-Preis stand.

Pierre Sonnage, ein erfolgloser Schriftsteller, sieht seine einzige Chnace auf Ruhm im Selbstmord und springt kurzerhand von einem Wolkenkratzer. Doch statt im Bestsellerhimmel landet er in der Literatenhölle. Hier trifft er nicht nur auf Dante, Kafka, Hemingway und all die anderen VIPs, sondern muss sich Rätseln stellen, so überfrachtet und verschlüsselt, wie er sie nur aus seinen eigenen Romanen kennt. Eine irrwitzige Reise beginnt.

Moderation: Dr. Karin Füllner

 

 

 

Weitere Veranstaltungen der Reihe:

12.09.2018 im Gerhart-Hauptmann-Haus: Margarete Polok: Georgien - Ein Land zwischen Mythen, Geschichte und Aufbruch

19.09.2018 im Gerhart-Hauptmann-Haus: Margarete Polok: Bücher im Gespräch: Ausgewählte Werke aus und über Georgien

9.10.2018 in der Zentralbibliothek: Iunona Guruli: Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird

16.10.2018 im Literaturbüro NRW: Die elektrischen Glühbirnen

8.11.2018 im Literaturbüro NRW: Nino Haratischwili: Die Katze und der General

 

 

 

 

Informationen:
Eintritt: 7 Euro
Anmeldung: nicht nötig
Veranstaltungsort: Buchhandlung BiBaBuZe, Aacher Straße 1, 40223 Düsseldorf
Veranstalter: zakk in Kooperation mit dem Heinrich-Heine-Institut