Georg Herwegh zum 200. Geburtstag

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

"Freiheit der ganzen Welt"

Der Freiheitsdichter Georg Herwegh, ein junger Zeitgenosse Heinrich Heines, wurde mit seinen frechen "Gedichten eines Lebendigen" berühmt. Die Berliner Literaturhistoriker Prof. Dr. Ingrid Pepperle präsentiert gemeinsam mit Prof. Dr. Heinz Pepperle und Hendrik Stein die Gesamtausgabe seiner Werke. Mit seinem politischen Engagement gehörte Herwegh zum Kreis der Oppositionellen, die als Begründer und Vorkämpfer der demokratischen Lebensform in Deutschland vor und nach der 1848-Revolution gelten.

Dieter Süverkrüp rezitiert seine Lieder.

 

 

 

 

 

Information:

Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf
Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut, Heinrich-Heine-Gesellschaft