"In all und jeder Zeit verknüpft sich Lust und Leid"

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

Cover Gesamtausgabe

Präsentation eines neuen Bandes der Schumann-Gesamtausgabe

Vorgestellt werden unter anderem zwei größer dimensionierte Klavierwerke Robert Schumanns, deren Werkgeschichte kaum zufällig mit Clara Wieck als Schumanns künstlerischem Doppelgänger verbunden ist: Im Falle der 1833 erstmals bei Friedrich Hofmeister in Leipzig erschienenen "Impromptus sur une Romance de Clara Wieck pour le Pianoforte" op. 5 ist es eine Clara zugeschriebene Romance, die den Ausgangspunkt dieses Klavierwerkes bildet.
Der Gedanke einer nicht nur in den Titelblättern, sondern auch in den Kompositionen vollzogenen künstlerischen Partnerschaft prägt auch noch die 1838 erstmals publizierten "Davidsbündlertänze für Pianoforte" op. 6.

Mit Timo Evers (Vortrag), Florian Noack (Klavier)

 

 

 

Informationen:
Eintritt: 12 Euro (ermäßigt 10 Euro)
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut, Bilker Str. 12-14, 40213 Düsseldorf
Veranstalter: Robert Schumann Gesellschaft in Verbindung mit dem Heinrich-Heine-Institut. Im Rahmen der Kooperation "Heine@Schumann"