Literarischer Heine-Spaziergang in Paris

Vom | Veranstaltungsort: Paris

Karin und Bernd Füllner (Foto: Maison Heinrich Heine)

Heinrich Heine und die Musik

1831 ging Heine begeistert von der Julirevolution nach Paris und beobachtete mit wachem kritischen Blick das neue politische und kulturelle Leben. In Privatsoireen, in Konzert- und in Opernsälen erlebte er, wie die Pariser "höchste Geistesgenüsse" in der Musik suchten. Mit bedeutenden Virtuosen und Komponisten war er befreundet, u.a. mit Franz Liszt, Frédéric Chopin und Hector Berlioz.

Der Spaziergang führt, begleitet von Heine-Zitaten aus Briefen und Werken, zu Wohnadressen des Autors und seiner Zeitgenossen und endet an Heines Grab auf dem Cimetière Montmartre.

Leitung: Dr. Bernd Füllner und Dr. Karin Füllner

 

 

Informationen:
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 7 Euro)
Anmeldung: Maison Heinrich Heine in Paris (biblio@maison-heinrich-heine.org, Telefon +33 1 - 44161304)
Veranstaltungsort: Paris, Treffpunkt: Passage des Panoramas
Veranstalter: Maison Heinrich Heine, Paris in Zusammenarbeit mit Heinrich-Heine-Institut und Heinrich-Heine-Gesellschaft