Marlene Streeruwitz liest

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

"Yseut"

Mit einer geladenen Pistole schickt Marlene Streeruwitz die Heldin ihres neuen Romans auf die Reise nach Italien. Es ist ein Italien, das wenig gemein hat mit den Erinnerungen der Protagonistin, dem Sehnsuchtsland, wo die Zitronen blühten. Und so kann Yseut die Pistole brauchen, denn sie gerät zwischen Polizei, Mafia, Militär, militante Separatisten und rechte Gewalttäter. In ihrem unverwechselbaren Stil hat Marlene Streeruwitz einen großen Reiseroman über das Älterwerden und die Freiheitssehnsucht geschrieben. Zum einen erlebt ihre Heldin Yseut in der Ödnis einer italienischen Landschaft aktuell eine turbulente Abenteuergeschichte. Viel abenteuerlicher aber sind zum anderen die stetig wiederkehrenden Erinnerungen an ihr Leben und ihre Lieben, getrieben von der Suche nach "Sicherheit und Freiheit".

Das Werk von Marlene Streeruwitz wurde vielfach ausgezeichnet.


Moderation: Dr. Karin Füllner

 

 

Information:

Eintritt: 7 Euro (ermäßigt 5 Euro)
Anmeldung: Vorverkauf im Heinrich-Heine-Institut: Telefon +49 211 - 8995571 oder Email heininstitut@duesseldorf.de
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf
Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut. Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage 2017