Reihe: Forschung im Fokus

Vom | Veranstaltungsort: Haus der Universität

Waffenstillstand und Dolchstoßlegenden. Deutschland Ende 1918

Prof. em. Dr. Gerd Krumeich

 

Noch 100 Jahre später sorgt die Frage noch für erhitzte Diskussionen, ob die deutsche Armee im November 1918 so klar geschlagen war, dass ein Waffenstillstand nötig wurde. Oder aber hatte die mangelnde Bereitschaft der Zivilbevölkerung, die Kriegsanstrengung weiter zu tragen und sogar mittels einer Revolution den Krieg zu beenden, Schuld an Deutschlands (Fast)-Kapitulation am 11. November 1918? In diesem Vortrag soll ausgelotet werden, wie die militärische Situation wirklich war, was man davon in der Heimat wusste, und ob und inwieweit die Novemberrevolution Einfluss auf den Waffenstillstand und dessen weitreichende Folgen hatte.

 

 

 

 

Information:

Eintritt: 5 Euro (für Studierende frei)
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstaltungsort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf
Veranstalter: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Heinrich-Heine-Institut, Evangelische Stadtakademie, VHS Düsseldorf