Samstags um drei - Zu Gast bei Heine

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

"Pianoforte heißt das Marterinstrument"

Eine Pianistin, unter deren Fingern ganze Dramen hörbar werden ... Ein Pianist, der seinem Instrument Töne entlockt, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen ... Es sind die großen Künstlerpersönlichkeiten, die unsere Seele berühren und uns für kurze Zeit alles um uns herum vergessen lassen. Heinrich Heine hatte das Vergnügen, in Paris einige große Virtuosen zu hören. Er begegnete aber auch musikalischen Scharlatanen und eitlen Blendern, unter deren Selbstdarstellungssucht er unendlich gelitten zu haben scheint. In seinen Musikkritiken charakterisiert er das Wirken dieser Stars mit einer herzerfrischenden Respektlosigkeit, die auch nach über 150 Jahren weder an Witz noch an Schärfe verloren hat.

 

Ein musikalisch-literarisches Programm mit Vasilena Krastanova (Klavier) und Jan-Christoph Hauschild (Rezitation)

 

 

 

Informationen:

Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) inklusive Gebäck und Kaffee / Tee
Anmeldung: erforderlich unter Telefon +49 211 - 8995571 oder heineinstitut@duesseldorf.de
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut
Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut