Samstags um drei - Zu Gast bei Heine

Vom | Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut

100 Jahre Finnland - 100 Jahre finnische Literatur

2017 feiert Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit. Die Deutsch-Finnische-Gesellschaft NRW e.V. in Düsseldorf ist zu Gast im Heine-Institut und gemeinsam erinnern wir mit einem Vortrag von Andreas Ludden an 100 Jahre finnische Literatur. Neben Besonderheiten, welche die finnische Literatur auszeichnen, werden exemplarisch vor allem Autoren vorgestellt, deren Werke ins Deutsche übersetzt sind und die beim deutschen Lesepublikum auf Interesse stoßen können.

Einblicke in die finnische Literatur sind zu hören und zu sehen und mit einer kleinen finnischen Kaffeetafel werden die Eindrücke auch zu schmecken sein.

Andreas Ludden M.A. ist Übersetzer finnischer Belletristik, insbesondere der historischen Romane von Mika Waltari und Lehrbeauftragter für Finnisch am Baltischen Institut der Universität Münster.

Unter dem Titel "Die See duftet nach frischgebackenen Kuchen" führt Dr. Karin Füllner (Heinrich-Heine-Institut) im Anschluss an den Vortrag durch die Heine-Ausstellung "Romantik und Revolution".

 

 

 

 

Informationen:

Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) inklusive Gebäck und Kaffee / Tee
Anmeldung: erforderlich unter Telefon +49 211 - 8995571 oder heineinstitut@duesseldorf.de
Veranstaltungsort: Heinrich-Heine-Institut
Veranstalter: Heinrich-Heine-Institut und DGF-NRW e.V. in Düsseldorf